Mit 150 Euro alleine auskommen für einen monat?

11 Antworten

So wie ich Deine Situation einschätze, denke ich Deine Eltern wollen eigentlich, dass Du mit Ihnen mitfährst (wofür sie auch bezahlen würden) - als Alternative bieten sie Dir an, zu Hause zu bleiben und Dich dafür (auf Deine eigenen Kosten) selbst zu versorgen.

Vier resp. drei Wochen ist das durchaus machbar.
- am günstigsten ist so gut wie immer zu Hause essen, selber kochen (Zeit dafür hast Du ja) - Du kannst gut auch grössere Portionen kochen, dann kannst Du das Essen einfach am nächsten Tag wärmen
- wenn Du tagsüber unterwegs bist morgens zu Hause selber Sandwiches machen oder auch Salat (zB auch Nudelsalat) in der Tupperware mitnehmen
- abends mal was trinken gehen liegt sicherlich drin

Den Schritt zum Jugendamt finde ich persönlich in dieser Situation für übrtrieben.

Nimm es doch einfach als Chance diese drei/vier Wochen zu gestalten wie Du möchtest und im Haushalt (Kochen/Waschen/Putzen) einiges zu lernen (sofern Du es eh nicht schon kennst) - hilft Dir auch für später.

Und mein letzter Tip: räum vor der Ankunft Deiner Eltern/Geschwister so auf, wie sie es sich gewöhnt sind - das kommt gut an :)

Das klappt locker, da ihr ja sicher auch noch etwas zu Hause habt (Gewürze, Tee, Kaffee, Milch, Nudeln - das musst du alles schon mal nicht kaufen.)

Du musst es dir halt einteilen! EUR 25,- pro Woche, mehr ist nicht drin.

Also als Einzelperson für ca. 4 Wochen, wenn man normal die Mahlzeiten einhält. Geh halt arbeiten und minderjährig??? Wenn es ums Essen geht, sind aber Deine Eltern noch dafür zuständig, schließlich fließt Kindergeld noch und Essen sollte drin sein.

Okay danke ich sage ihnen. Was könnte ich machen wenn Sie trzdm nichts da lassen ?

0

Was möchtest Du wissen?