Mit 15 weg von Zuhause?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du kannst nicht einfach sagen du willst von zu Hause weg.

Da müssen schon sehr massive Probleme vorliegen. Der normale Teenie-Elternstreit ( Alle dürfen mehr, alle bekommen mehr Taschengeld, ich darf nieee was) gehört da mit Sicherheit nicht dazu.

solange du nicht geschlaben wirst oder wirklich psychisch mißhandelt läuft da gar nichts.

Ob du nun ein ein Heim, eine Wohngruppe oder eine Pflegefamiele kommst entscheidet das Jugendamt bzw ein Richter.

Dort würdest du so lange bleiben, bis die Situation zu Hause sich entspannt hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maiska006
04.02.2016, 23:09

Gründe habe ich,möchte ich aber ungern halb Deutschland zur Verfügung stellen. 

Komme ich denn wieder mit 16 raus wenn ich zb. Auf ein Berufskolleg gehe und schülerbafög bekomme dh meine Wohnung finanzieren könnte?

0

Ich vermute, dass das Jugendamt ersteinmal prüft, weshalb du weg willst.
Sollten dafür keine guten Gründe vorhanden sein, wird man dich wohl vei deinen Eltern lassen, gibt es gute Gründe, so kommst du ersteinmal zu Verwandten.

Aber bevor man diesen Schritt geht, sollte man sich über die Konsequenzen im Klaren sein - deine Eltern würden dadurch vermutlich schwer verletzt, dein bisheriges Leben verschwindet etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Dein Anliegen begründet ist, bzw. Du damit das JA überzeugst, werden sie Dich in eine WG vermitteln. Nur bei sehr schweren Problemen Deinerseits wirst Du in ein Heim kommen. Ob Du da mit 16 wieder herauskommst, ist schwer zu sagen. Wenn Du Dich selbst versorgen kannst, werden Sie Dich nicht unbedingt bis zum Abschluss des 18.ten Lebensjahrs dort behalten.

Die Fähigkeiten des zuständigen JA spielen durchaus eine Rolle dabei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst einmal müssen die Gründe gravierend genug sein. Evtl ist es ja auch möglich bei einem Familienmitglied unter zu kommen. Betreutes wohnen ist immer Mangelware. Eine Freundin von mir kam erst einmal ins Heim, bis eine Lösung gefunden wurde.

Und mit 16 Jahren selbstständig leben, das kann nicht jeder und das muss man ja auch erst einmal finanzieren können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maiska006
04.02.2016, 23:15

Wie sieht es mit der Familie von meinem Freund aus? Hab ich chancen dort zu leben? 

0
Kommentar von NomiiAnn
04.02.2016, 23:17

Das lässt sich pauschal nicht sagen. Das ist einfach vom Einzelfall abhängig. Aber wenn seine Eltern von deiner Situation Kenntnis haben und evtl auch mitbekommen, dass bei dir zu Hause etwas falsch läuft und das unterstützen, dass du zu Ihnen kannst, dann sind sie auf jeden Fall Gold wert und du solltest sie mit zum Jugendamt nehmen, wenn es dort Gespräche gibt.

0

denke mal betreutes Wohnen oder zu deiner Verwandschaft (Onkel, Tante, Oma oder sowas)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maiska006
04.02.2016, 23:03

Zu den Eltern meines Freundes geht dann wahrscheinlich nicht?

0

Ich würde auf jeden fall mal hin gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?