Mit 15 als Kind bei der DB fahren?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Rechtslage hin oder her.

Es ist gehört sich nicht, Dienstleistungen für sich beanspruchen zu wollen, wohl gemerkt im vollen Umfang, aber die dafür anfallenden Kosten auf eine betrügerische Art einsparen wollen!

Das ist natürlich auch ein rechtliches Vergehen, aber viel schlimmer wiegt das soziale Vergehen!

Das ist dann fahren ohne gültigen Fahrausweis. 

Dann kannst du dir die Fahrkarte auch ganz sparen.

such dir eine preiswertes, reduziertes Angebot, wenn du rechtzeitig buchst. Angebote gibt es genügend, dann fallen diese Spekulationen weg. Oder such dir ne Mitfahrgelegenheit per Auto. Unsere Kinder haben da gute Erfahrungen gemacht. Fernbus? 

Vinly 30.12.2016, 16:20

Am Geld mangelt es nicht aber ich seh einfach nicht ein für so eine kurze Strecke so viel Geld zu bezahlen... ist ja Abzocke

0

Mal abgesehen an dem Betrug gegen alle anderen fahrenden Gäste würde ich es nicht riskieren. Du hast mit 15 noch keine ausweismitführpflicht.

kevin1905 29.12.2016, 14:57

Die hat man niemals zumindest nicht Kraft Gesetzes.

0
Haemiler 29.12.2016, 14:58

Aber die Feststellung des Alters über die Personendaten, die er wahrheitsgemäß angeben muss, ist bekannter Maßen ohne Ausweis möglich...wegen paar Euro ist es der ganze Stress und die evtl. Folgen nicht wert.

0

In diesem Fall fährst du ohne gültigen Fahrschein, also schwarz!  Das Ganze nennt man dann Erschleichung von Dienstleistungen, wofür ein Bußgeld fällig wird.

Rolf42 29.12.2016, 14:53

... oder sogar eine Strafanzeige wegen versuchten Betrugs.

3
kevin1905 29.12.2016, 14:56

Für Straftaten gibt es Geld- oder Freiheitsstrafen. Hier käme aber Jugendrecht zur Anwendung, ergo keine Geldstrafe.

1
DerHans 29.12.2016, 17:54
@kevin1905

Das "erhöhte Beförderungsentgelt" zählt aber nicht als Geldstrafe.

0
kevin1905 29.12.2016, 23:17
@DerHans

Ist aber auch kein Bußgeld sondern eine zivilrechtliche Konventionalstrafe, die gegen Minderjährige schwierig bis gar nicht durchsetzbar ist.

0
mondfaenger 30.12.2016, 01:40
@kevin1905

die gegen Minderjährige schwierig bis gar nicht durchsetzbar ist.

Unsinn! Wenn das so wäre, dann wäre das ja ein Freifahrtschein für Jugendliche zum Schwarzfahren! Verbreite hier bitte nicht solche Sachen!

0

§ 265a StGB.

Mach es nicht. Weißt du, wie es nervt, wenn man als Zugbegleiter ständig ver*rscht wird. Für wie dumm haltet ihr uns? Wir sind ganz normale Menschen und merken, wenn irgendetwas nicht stimmt. Sei einfach ehrlich und gut ist.

Du bist 15, das Ticket gilt nur von 6-14, aus Schluss. Kauf ein richtiges Ticket und Punkt.

Warum müssen so viele Leute so unehrlich sein? Bezahle doch einfach das, was du bezahlen sollst!

Ich würde es nicht riskieren. Du fliegst aus dem Zug, hast unnötig für das Kinderticket bezahlt und dann kommen 60€ dazu.

kevin1905 29.12.2016, 14:59

Einen Minderjährigen bei den Temperaturen in x/y dem Zug zu verweisen bringt dem Zugbegleiter eine fristlose Kündigung und ein Strafverfahren wegen Aussetzung ein.

Erhöhte Beförderungsentgelte sind gegen Minderjährige schwer bis gar nicht durchsetzbar.

0
WuuKii 29.12.2016, 15:04

Ich hatte damals (allerdings im Nahverkehr) genau die selbe Situation. Ich 15, Fahrkarte für 6-14 Jährige, wurde rausgeworfen und naja, damals waren es noch 40€. Es war in der Zeit von Herbst zu Winter.

0
kevin1905 29.12.2016, 23:24
@WuuKii

Hättest gegen vorgehen können und wenn du das zahlst ist das dein Problem und erlangt keine Allgemeingültigkeit dadurch.

0
WuuKii 30.12.2016, 00:17
@kevin1905

Das wird einem ja zu dem Zeitpunkt nicht von jemanden gesagt.. :/

0

Er verlangt einen Ausweis und du zahlst 60€. Lohnt sich nicht.

kevin1905 29.12.2016, 14:57

Minderjährige zahlen kein erhöhtes Beförderungsentgelt bzw. es ist so gut wie nicht durchsetzbar.

0
Sammy35 29.12.2016, 14:59

Mit 15 hab ich versehentlich mein Ticket nicht entwertet (war das 1. Mal, dass ich ein Ticket hatte dass entwertet werden muss - wusste ich nicht) und als der Kontrolleur kam, durfte ich meinen Ausweis zeigen und 40€ blechen. Ein anderes Mal hatte ich meinen Fuss auf dem gegenüberliegenden Sitz (auch mit 15) und durfte 20€ blechen.

1
kevin1905 29.12.2016, 23:18
@Sammy35

Anekdoten-Argumente sind keine Argumente.

Nur weil du das bezahlt hast, heißt das nicht, dass dies hätte gegen dich durchgesetzt werden können vor Gericht.

0
Sammy35 29.12.2016, 15:00

Bzw mit 14? weiß es nicht mehr genau...also, es ist sehr wohl durchsetzbar! sonst könnte ja jeder Minderjährige einfach schwarz fahren, droht ja eh keine Strafe...

1
kevin1905 29.12.2016, 23:24
@Sammy35

Du schmeißt die strafrechtliche mit der zivilrechtlichen Seite durcheinander.

Keinen oder den falschen Fahrschein zu lösen erfüllt regelmäßig den Straftatbestand der Erschleischung von Leistungen nach § 265a StGB und kann zur Anzeige und ab 14 auch zu einer Strafe nach dem Jugendstrafrecht führen.

Die 60,- € Konventionalstrafe sind zivilrechtlicher Natur und gegen Minderjährige nicht durchsetzbar, da von den Eltern i.d.R. nicht das Einverständnis zur Schwarzfahrt gegeben wurde. Minderjährige können aber keine wirksamen (Beförderungs)verträge schließen, da diese nicht nur vorteilhaft für sie sind, ohne elterliches Einverständnis.

Selbst unter den Bestimmungen des § 110 BGB besteht maximal Anspruch auf den einfachen Fahrtpreis.

Magst du Urteile dazu haben?

0

Was möchtest Du wissen?