Mit 14 schon investieren?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Halte ich in diesem Alter für keine tolle Idee da erstens er sich um seine Schule kümmern sollte zweitens sich um seine Soziale Kompetenzen kümmern sollte! Jugendliche in diesen Alter haben eigentlich genug mit ihre Pubertät zu tun um sich zu finden wenn später der Wunsch immer noch existiert hat er sich hoffentlich genug Wissen angeeignet!

In diesen Alter ist dein Sohn Beschränkt Geschäftsfähig allerdings gegen einen Fonds- oder EFT Sparplan spricht wenig wenn ihr euch das leisten könnt.

Ich finde sein Taschengeld sollte er ausgeben um zu lernen mit Geld umzugehen das bedeutet das er nicht alles damit Kompensiert das er euch ständig mit Sonderwünschen auf der Tasche liegt sondern die sich zusammen spart oder auch lernt Verzicht zu üben bzw. lernt das man damit Vorsichtig umgeht damit man im Notfalle etwas in der Tasche hat!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass ihn sein Depot haben und richte ihm einen ETF Sparplan ein. Überschaubares Risiko bei relativ stetigem Vermögensaufbau.

Stock Picking kann er im Musterdepot üben. Einen aktiven Investmentansatz kann er dann mit 18 unternehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Definitiv sollte in diesem Alter ein solches Vorhaben nicht unterstützt werden.

Investieren sollte nur jener, der Dir etwas darüber erzählen kann, wie er Unternehmen fundamental bewertet.

Ich habe die begründete Vermutung, dass da momentan noch nicht all zu viel Hintergrundwissen vorhanden ist.

Unabhängig davib sind taschengeldbeträge für den Handel mit Einzelaktien zu gering, als dass eine gute Relation zwischen Handelsvolumen und Ordergebühren zu erwrten ist.

Günter


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag mal bei der Bank nach ob das möglich ist und leg gleich mal fest was er machen darf, nicht dass er durch CFD gleich sein leben lang pleite ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für Erfahrung zu sammeln ist das gut, aber würde es nicht so machen das er sein ganzes Taschengeld investieren kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wäre eine sehr gute Idee. So kannst du schnell lernen erfolgreich zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst ihm ein Musterdepot eröffnen. Dort kann er fiktives Kapital setzen. Ein echtes macht keinen Sinn, weil mehr als 5000 darfst Du ihm nicht geben und selbst wenn mit 5000 bringt das nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was will er denn investieren?

Mein Tipp: Richte ein Aktien-Fondssparplan ein.

Aber mit Taschengeld braucht man echt nicht an der Börse investieren. Es fallen ja ständig Transaktionsgebühren etc. an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GeschaeftsideeX
17.06.2017, 20:26

mit Taschengeld meinte ich, was er sich so verdient (Zeitung austragen, rasen mähen...)

0

Was möchtest Du wissen?