Mit 14 kiffen?! Schlimm?

10 Antworten

er sollte wirklich aufhören damit und erst mit ca 16 anfangen höchstens 1 joint im monat zu rauchen. auf keinen fall mehr! erst wenn du ca 20 bist kannst du öfters machen da man dann ausgewachsen ist und das kiffen die entwicklung nicht mehr stören kann :)

Ist auf jeden Fall nicht ungefährlich sein Gehirn ist noch in der Entwicklung, aber es ist seine Sache ich wünsche ihn viel Spaß

Gesundheitlich größere Risiken haben 14jährige, die Kindersoldaten werden, aber über die tatsächliche Schädlichkeit des Kiffens oder des Kindersoldatentums kann man keine generell gültige Antwort geben.

Mal ist es so. Mal anders.

In dem Alter sollte man von sämtlichen Drogen die Finger lassen, ob das nun Gras oder Alkohol ist, ist egal.

ein radler (wirklich nur eins und das nur sehr selten) fänd ich noch vertretbar, auch wenn ich persönlich alkohol für die schlimmere droge halte.
sie greift nicht so massiv in die körperchemie ein.

das hat mir damals sogar der kinderarzt gesagt, als ich 14 jahre alt war.
hatte damals mit meiner mutter darüber diskutiert, ob ich mal ein bier trinken dürfte.
das nimmt für jugendliche etwas die faszination am alkohol.

lg

1

Natürlich, sollte er lassen, das wird immer mehr....

Was möchtest Du wissen?