Mit 14 in die 5 klasse Was tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Was meinst du damit, was du tun sollst?

Es ist normal, dass Kinder mit Migrationshintergund in niederere Klassen eingestuft werden. Dir fehlt ja das richtige Verständnis der deutschen Sprache noch, und du würdest in der 7./8. Klasse in der du jetzt in deinem Land vermutlich wärst, gar nicht mitkommen. Das verstehst du doch, oder? Du musst ja verstehen können, was der Lehrer dir erklärt. 3 Klassen weiter könntest du das eher nicht.

An meiner Schule gibt es auch solche Vorbereitungsklassen, für Schüler, die noch kein Deutsch sprechen. Die Schüler werden auch langsam in bestehende Klassen integriert, jeder nach seinem Können.

Deswegen ist das doch in Ordnung, dass du in der 5.Klasse bist. Und dass du Probleme hast, ist normal. Wenn deutsche Kinder in Syrien oder wo du auch her kommst, in die Schule müssten, hätten sie die gleichen Probleme. 

Es hilft leider nur lernen, lernen, lernen. Vielleicht ist in deiner Klasse jemand, der gut in der Schule ist, und der Lust hat, dir ein bisschen zu helfen? Oder hast du einen Freund, der auch aus deinem Land kommt, und ihr könntet zusammen lernen?

Gib auf jeden Fall nicht auf, denn du brauchst ja irgendwann einen Schulabschluss und musst einen Beruf lernen. Das ist wichtig, auch wenn du eines Tages wieder in dein Land zurück gehen solltest.

Viel Glück und viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Knoerf
05.03.2017, 23:00

Das ist echt gut geschrieben. Manch andere haben gleich wieder ein Klischee wie der Schüler ist dumm oder/und faul nur weil er mehrfach sitzengeblieben ist. Zwar stimmt das auch in manchen Fällen aber längst nicht in allen wie man an diesem Fragesteller sieht.

1

Wenn du Probleme in der Schule hast, dann ist es vielleicht gut wenn du erst in der 5. Klasse bist, weil es dort noch ruhig anfängt.
Wenn du aber lieber in einer höheren Klasse sein willst, dann musst du mit deiner Schule reden. Entweder, du kannst beweisen, dass du älter bist. Oder du überspringst eine Klasse, das heißt, dass Kinder, die keine Probleme in der Schule haben eine Klassenstufe auslassen.
Ich hoffe, ich konnte dir helfen.❤️
Annesthasia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von polarbaer64
05.03.2017, 22:15

@Annesthasia, das ist lieb von dir gemeint. Aber Kinder mit Migrationshintergrund, die erst kürzlich die deutsche Sprache gelernt haben, werden überall in niederere Klassen eingestuft, weil sie vom Sprachlichen her dem Unterricht in der normalen Klassenstufe gar nicht folgen könnten. Das ist ja nur zu ihrem Besten. Mit Klasse überspringen ist da leider nichts. Edris schreibt ja schon von Problemen in der Schule.... . Da hast du nämlich ganz recht, dass es dort in der 5.Klasse noch ruhig anfängt. 

0

Ach Schätzchen das ist doch nicht so schlimm. In der fünften Klasse zu sein ist gut , denn hier kann alles noch ruhig angegangen werden. 😊☺ falls du dich aber unterfordert fühlst musst du es dem Lehrer oder der Schulleitung melden ❤❤

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pascalmeister
05.03.2017, 22:15

Hi🙋🏼‍♂️

0
Kommentar von 2001Jasmin
05.03.2017, 22:19

Hallo??

0
Kommentar von polarbaer64
06.03.2017, 14:45

Wenn der Schüler unterfordert wäre, hätten die Lehrer das bereits bemerkt und darauf reagiert. Der FS schreibt ja, er hat Probleme in der Schule, was aufrund seines Migrationshintergrundes ja ganz normal ist. Da muss man nichts der Schulleitung melden. Die ist dafür gar nicht zuständig, sondern die Lehrer der Vorbereitungsklassen, in der fremde Schüler deutsch lernen.

0

Es gibt auch andere die mehrfach sitzengeblieben sind obwohl sie nichts dafür konnten sprich weder faul noch dumm waren :) .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von polarbaer64
06.03.2017, 14:40

Der Fragesteller ist doch nicht sitzen geblieben. Er befindet sich ja noch im Asylverfahren. Der kann schlicht noch kein ausreichend gutes Deutsch, weil er noch zu kurz hier ist, und es noch gar nicht können kann. Deswegen werden Schüler mit Migrationshintergrund von Lehrern, die das testen, in die Klasse eingestuft, der sie mit ihren Sprachkenntnissen folgen können. - Wir hatten letztes Jahr einen 9-jährigen Rumänen, der musste mit der 1.Klasse anfangen, weil er sprachlich nicht mal das Rechnen verstand. Das hat weder was mit faul oder dumm sein, oder sitzen bleiben zu tun. Es ist einfach eine Hilfsmaßnahme aufgrund der sprachlichen Barriere.

0

Was möchtest Du wissen?