Mit 14 Geld verdienen, arbeiten, helfen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Was willst du denn dann machen?

14 jährige werden oft nur für solche Hilfstätigkeiten eingestellt, viele Sachen darfst du in dem Alter einfach noch garnicht machen. Und der Begriff "Arbeit" kommt auch nicht von ungefähr sondern bedeutet, das du auch wirklich etwas schaffen musst um Geld zu verdienen, und das ist nicht immer einfach und macht Spaß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachhilfe geben und Babysitten sind gute Möglichkeiten. "Richtig" arbeiten also zum Beispiel am Samstag Regale einschlichten, darfst du erst mit 15.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Demelebaejer
06.02.2017, 12:25

Nachhilfe ist keine "gute" Möglichkeit. Die armen Kinder!

Eine 14-Jährige zur Nachhilfe würde ich nicht nehmen!

0

Hallo rap33rap33!

Wenn du ein guter Schüler bist, könntest du Nachhilfe geben und damit dein Taschengeld aufbessern.

Ansonsten kannst du Babysitten oder sonst was machen.

Ich persönlich hab mir damals mit Websiteprogrammierung für Freunde/Bekannte etc was dazu verdient.

Mit 15 kannst du dann im Supermarkt Regale einräumen.

Für "richtige" Arbeit muss man (leider) 18 sein. Außerdem macht Arbeit nicht immer Spaß und du musst eine gewisse Leistung bringen...

MfG
P0rtH4x0r

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun, wenn Du ein guter Schüler sein solltest, könntest Du in der Nachbarschaft vielleicht Nachhilfe oder Unterstützung bei den Hausaufgaben anbieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Demelebaejer
06.02.2017, 12:25

Was dann meistens nur ein bisschen Taschengeld einbringt. Nachhilfe ist eher eine ideelle Sache, weniger zum Geldverdienen. wenn man die Fragesteller nicht kennt, sind diese Vorschläge unseriös.

0

Jemand kann in jungem Alter eigenen Betrieb aufmachen. Mit Erlaubnis der Eltern, und vielleicht dem Richter.

Jedoch wird der junge Mensch dadurch eigenständig. Kann sich nicht mehr an seine Eltern um Unterhalt wenden und muss eigenen Betrieb, Sozialabgaben und Steurerkärungen machen und blechen. Sowas war schon mehrmals vorgekommen, z B mit 15 Jahren Millonnär. Hauptsächlich scheint's Geschäfte über Internet.

Wie das genau läuft, weiss ich nicht. Wenn Du das Geld dazu hast, vielleicht einen mehrsprachigen in mehreren Ländern akkreditierten Rechtsanwalt anlaufen. Der beraten und richtig aufbauen kann.

Man kann auch, mit elterlichem Einverständnis, in Vereinen mitarbeiten. Aber eben, meist, ohne Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?