Mit 14 Alkohol zugenommen, welche Mengen sind schädlich?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Sauce wurde ja gekocht (je länger desto besser) - da verdampft einiges - der Grund war wohl der Geschmack, denn der bleibt :)

Du musst Dir wirklich keine Sorgen machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Grunde ist Alkohol, egal welche Menge, pures Nervengift. Allerdings sind solche absoluten Kleinstmengen (ich denke mal das es Rotwein war der verwndet wurde) auch nicht gefährlicher als die tägliche Menge an Umweltgiften die wir aufnehmen.

Schon Paracelsus sagte: "Die Menge macht das Gift".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

sei unbesorgt, da beim Kochen der Alkohol sich verflüchtigt !

Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alkohol verliert beim Kochen seine Wirkung.
Man macht oft Wein etc. in Soßen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Alkohol verflüchtigt sich beim kochen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jazmyn258
04.09.2016, 16:13

wenn er sich verflüchtigt, warum tut man den dann überhaupt rein?

0

Du bringst etwas zum Kochen.

Dann wird bei deiner Sauce folgendes passieren:

Zunächst verkocht der Alkohol (der kocht nämlich schon bei niedrigeren Temperaturen als der Rest).

Dann ist er verdampft und weg aus der Sauce.

Dann kocht die ganze Sauce (das Wasser, die Tomaten etc).

Dann ist das Gericht i.d.R. fertig.

Also ist da gar kein Alkohol mehr drinnen.

...

Leute tun Wein etc. auch nicht in ihre Saucen um betrunken zu werden oder so (wie du oben siehst geht das gar nicht), sondern damit die Sauce einen leckeren Geschmack bekommt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?