Mit 14 ausziehen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das einzige was du machen kannst, ist entweder deine Eltern wegen Geschehnissen anzuzeigen, dann schaltet sich automatisch das Jugendamt ein, oder du gehst direkt zum Jugendamt... Am Ende kann es sein das du in eine Pflegeeinrichtung kommst, oder vielleicht zu Verwandten wie Oma oder Opa... Höchstens kann es zur einer Pflegefamilie kommen auf begrenzte oder unbegrenzte Zeit...  

Jugendamt.
Deine Eltern haben dein Sorgerecht und damit dein Aufenthaltsbestimmungsrecht. Du kannst nicht ohne ihre Zustimmung irgendwohin ausziehen.

Also bleibt dir nur das Jugendamt.

Geh zum Jugendamt, wenn du glaubst, dass es so schlimm ist.

Die werden mit deinen Eltern reden und die Situation überprüfen.

Nur mit schnell geht hier gar nichts!!

Hallo,
du hast die Möglichkeit dich beim örtlichen Jugendamt zu informieren/melden.
Sie werden dir helfen, zwischen dir und deinen Eltern zu vermitteln und finden mit dir gemeinsam Lösungen.

Liebe Grüße
Johanna

Das tut mir dir sehr leid , dass du das erleiden musst aber das alleine ausziehen ist sehr schwer, weil du erstmal eine Wohnung und ein Job finden musst, was Schule angeht musst du dich umbedingt kümmern , aber all das geht ohne Erziehungsberechtigte leider nicht !!!

Andere Möglichkeit ist du gehst zum Jugendamt und konfrontieren dich mit Sozialmitarbeiter (du hast bestimmt sozialmitarbeiter an deiner Schule)! Die Schweigepflicht haben. Denen musst du alles erzählen!!!

Die werden dich eventuell in eine andere Familie unterbringen.

Geh ins Jugendamt und lass Dich in Obhut nehmen.

wende dich vertrauensvoll ans jugendamt. die überprüfen dann die lage und helfen dir in deiner schweren kindheit.

boah  pubertät ist dann wenn eltern komisch werden.

wende ich ans Jugendamt

du kannst auch bei der Seelsorge anrufen

ihr macht also aus Mücken gerne Elefanten und du nimmst alles etwas zu ernst und genau. 

wie wäre eine Tante oder so

Was möchtest Du wissen?