Mit 13 schon 60 kg?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Diäten bringen in der Regel nicht viel bzw. nichts langfristiges. Das liegt daran dass man bei einer Diät davon ausgeht das ganze nur für einen eingegrenzten Zeitraum durchzuziehen.
Ich würde dir raten:

1.Setze dir kleine Ziele und gib nicht zu schnell auf.

2.Statt einer Diät solltest du dauerhaft auf gesundes Essen umsteigen, es gibt durchaus sehr leckeres gesundes Essen (bspw. einiges an asiatischem Essen, falls dir das schmeckt).

3.Falls du mal Fressattacken haben solltest, halte dir am besten immer ein paar gesündere Snacks bereit, wie zum beispiel Gemüsechips oder auch warme Mahlzeiten. Am Anfang mag die Umgewöhnung hart sein, aber wenn du das erstmal eine Zeit durchgezogen hast, geht das alles von alleine.

4.Wenn du auf gesundes Essen umgestiegen bist kannst du von der Menge her deutlich mehr essen und wirst trotzdem abnehmen, da du viel weniger Kalorien zu dir nimmst. Du musst also keinesfalls hungern.

5.Gegen Stress und auch fürs Abnehmen ist Sport mit das beste. Such dir am besten irgendwas aus was dir Spaß macht und betreib das dann regelmäßig.

6.Auch meditieren hilft gegen Stress, ist zwar unüblich in deinem Alter schon anzufangen, hat aber nur Vorteile, auch für deine Selbst-disziplin.

Durch die Pubertät wird sich dein Körper aber auch so noch sehr verändern und du solltest dich nicht verrückt machen sondern generell immer auf die guten Dinge im Leben konzentrieren.
Ich wünsche dir alles gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast jetzt kein behandlungsbedürftiges Übergewicht. Du bist etwas pummelig, das ist auch völlig Ok so. 

Dass du Streßfresser bist kann ich nachvollzehen, willkommen im Club.

Du hast vollkommen Recht dass du keine Pillen nehmen willst!

Was kannst du machen:

Erstmal wächst sich vieles noch aus. Du kommst jetzt in die Pubertät, da braucht der Körper etwas mehr Energie.
Ich würde jetzt keine Diät in dem Sinne machen. Etwas auf die Ernährung achten, also versuche mal Schokolade zu ersetzen durch z.B. Reiswaffeln. Und etwas mehr Gemüse und Obst statt Hamburger und Co.
KEINE Radikaldiät, das schafft kein Mensch wirklich.

Und dann ist Streßabbau wichtig. Ausdauersport ist da sehr sehr gut. Schwimmen bewirkt wahre Wunder. 2 bis 3 mal die Woche eine halbe bis 3/4 Stunde Bahnen ziehen, und du wirst merken wie das Streßempfinden sich verringert. Und wenn du merkst dass du nach ein paar Wochen in der gleichen Zeit immer mehr Bahnen schwimmen kannst oder länger durchhälst, dann ist das eine Belohnung für dich selbst, die auch nochmal Streßempfinden reduziert.
Und versuche mal die Streßfaktoren zu reduzieren. Gerade falsche Freunde können extremst stressen!!

Lass dich nicht entmutigen, es dauert natürlich etwas, aber der Erfolg kommt.
Ich wünsche dir alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Problem ist das ich schon 60 kg wiege, und nichts dagegen tun kann

Okay :-) Da wagt man jetzt nicht, zu widersprechen :D

Ernährung ist das A und O.. und auch das Umfeld. Sprich mit Deinen Eltern darüber, denn DIE sind in Deinem Alter für Deine Ernährung verantwortlich. SIE müssen vor allem etwas ändern, damit es Dir besser gehen kann. Ganz alleine wird das schwierig in Deinem Alter.

Wenn Du schon auf dem Level von "Fressattacken" etc in diesem Alter bist, hilft es auch nicht mehr viel, wenn Du Dich jetzt sehr viel bemühst, gesund zu essen und viel Sport zu machen, denn Du wirst immer zurückgeworfen werden.

Dein Umfeld (und dabei vor allem Deine Eltern) muss sich dafür ändern. Sprich Deine Eltern am besten direkt darauf an und bitte sie, dass sie Dich unterstützen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

besorge dir zunächst eine kalorientabelle, damit du einen überblick darüber erhältst, wie hoch der energiegehalt der einzelnen lebensmittel ist

viele krankenkassen geben kostenlose nährwertbroschüren ab. frage danach oder schau einfach mal auf dem ständer mit den broschüren im vorraum einer krankenkasse. ich rate dir dringend dazu, milchfett zu vermeiden, da dieses in vielen ländern dazu verwendet wird, mädchen zu mästen.und dann überlege dir, welches lebensmittel insbesondere zu deinem gewichtsanstieg geführt hat und versuche, es einzuschränken.in deinem alter sollst du auf gar keinen fall schon mit einer diät beginnen.versuche einfach, den energiewert der lebensmittel, die du ißt, im auge zu behalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin ebenfalls 13 und wiege so 55 kg aber ich auch fast ein sixpack ;) ok Spaß bei Seite ich arbeite mit hanteln die ich von meinem Vater bekommen habe. Mein Vorteil ist es halt das ich nicht dick/pummelig war aber ich esse Früchte und versuche so gut es geht nicht so viel zu essen.. also ungesundes. Ich hab auch solche Muskel aufbau Zeug angeguckt aber das hat mir nicht wirklich geholfen da ich das alles nicht mochte was "Muskelfutter" ist deswegen einfach gesünder Essen und ich habe eine 30 tage Fitness App die ich eigentlich jeden Tag anwende ich würde dir das Empfehlen oder du frägst einfach deine Eltern dich ein bissl abzuhalten so viel zu essen was halt schwer ist aber wird dir schon gut tun ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sport und nicht zu viel fast food und süßes und viiiieeeel trinken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von meinerede
29.10.2016, 13:21

viiiieeeel trinken

Ja, aber am Besten nur Wasser. Nix Cola oder Eistee und so...

0

Du wächst doch noch! Und ´n bissl Sport  schadet auch nicht! Frustessen? Ok, kann man mal machen. Sogar ungestraft, wenn man sich danach wieder zusammenreißt! Und vor Allem nicht mit Süßigkeiten ! Von ´nem Kopfsalat ist noch keiner dick geworden! :))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?