Mit 13 Jahren 10kg abnehmen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Such dir einen Sport, der dir Spaß (z.B. Fußball) macht und trainiere dort 3-4 mal die Woche.

Wenn du dazu noch normal isst, wird das schon.

Geh am besten Joggen. Das baut deine Ausdauer auf und ist gut gegen das Gewicht. Es trainiert all deine Körperpartien. :) 

Dazu kannst du mit Liegestützen, Situps & Co. daheim ein bisschen Muskelaufbautraining machen.

Desweiteren solltest du dich gesund ernähren, viel Eiweiß und Vitamine zu dir nehmen.

Du, mein Sohn war mit 13 ein 160cm Pummel... aber richtig.

Dann als er während der Pubertät Wachstumsschübe hatte, "zog sich dass alles in die Länge"

> Heute ist er 188cm und er dürfte ruhig 10 Kilo mehr haben.

Ich denke dass du etwas vorsichtiger mit den Essgelüsten umgehen solltest, aber keine Diät machen "darfst".

Mit 13 fängt man keine Diät an. Mit 13 ändert sich noch alles.

Um abzunehmen muss man in erster Linie seine Ernährung komplett umstellen.

- Keine zuckerhaltigen Getränke
- Gemüse, Fleisch und Salat statt Kohlehydratquellen wie Reis, Pommes, Nudeln, Kartoffeln

Sport als Ergänzung ist perfekt, aber alleine keine Abnehmstrategie!

Mit 13 MUSST du das ärztlich begleiten lassen, denn entweder kommt Dein Übergewicht von einer Krankheit oder von falscher Ernährung. Beides gehört in dem aLter in die Hände eines Arztes. zusammen mit den Eltern.

So ein Schwachsinn xD

3
@RexTenebrae

Mach Dich mal lieber schlau, bevor Du einem übergewichtigen Pubi Joggen  und einem halbem Kind im Wachstum erhöhte Eiweißzufuhr empfiehlst

0
@WeisserTee

Joggen ist so ziemlich das Fieseste, was man Gelenken antun kann, wenn man etwas mehr Gewicht mit sich rumträgt. Daher: Begleitung durch den Arzt, der kann das alles verständlich und richtig erklären und verbreitet nicht so ein Halbwissen.

0
@sozialtusi

Hätten meine Eltern dann damals auch meinen Arzt fragen müssen, ob sich mich ins Training stecken? :) 

0
@sozialtusi

Aber Joggen schadet doch nicht. Und übergewichtig ist er auch nicht. Außerdem darf und kann jeder Joggen gehen, der laufen kann und das möchte. xD

0
@RexTenebrae

Mit 13? Mit dem Ziel, das GEwicht zu regulieren? Ja, hätten sie. Vielleicht war das "damals" nicht die Empfehlung, aber heute wird generell empfohlen, dass Kinder und Jugendliche bei notwendigem Abnehmen immer ärztlich begleitet werden sollten.

Ist das Gewicht nicht SO hoch, lässt man überhaupt nicht abnehmen, sondern nur auswachsen.

0
@sozialtusi

Ja aber durch Joggen nimmst du ja nicht effektiv ab, du reduzierst vorrangig den fettgehalt im Körper und wandelst ihn in Muskelmasse um (einfach ausgedrückt) Dadurch wirst du fitter und gesünder. Was ist also falsch daran? 

0
@RexTenebrae

Steht weiter oben. Joggen baut auch nicht wirklich Muskelmasse auf. Bisschen in den Beinen. Aber nicht erheblich.

0
@sozialtusi

Aber auf Dauer schon, da es alle Körperpartien anspricht und die fettverbrennung ankurbelt.

0
@RexTenebrae

Doch, mit 65 Kilo auf 165 ist er mit einem BMI von 23,88 als Kind übergewichtig. Auch das kann der Arzt leicht feststellen und wird ihm das auch so sagen.

0
@RexTenebrae

Im Grunde ist das ja auch nicht falsch. Aber eben nicht, so lange er noch Übergewicht hat. Vorerst sollte er sich auf gelenkschonenderen Sport wie walken, schwimmen, Rad fahren beschränken. Damit kann man ja auch schon was reißen.

0
@sozialtusi

Falsch, der BMI ist 18,5 -22. Und da er noch in der Wachstumsphase ist, ist das völlig normal.

0

Das sehe ich wie RexTenebrae.

1
@sozialtusi

Was macht es nicht besser? Bist du als Kind jedes mal mit deinen Eltern zum Arzt gerannt als du Sport machen wolltest und etwas eiweishaltiges essen wolltest? 

0
@RexTenebrae

Meine Eltern haben mich gesund ernährt. Ich musste nie abnehmen. Sport habe ich seit frühester Kindheit auf Leistungsniveau gemacht - selbstverständlich ärztlich überwacht, damit das Wachstum durch die Hochleistung nicht beeinträchtigt wird - und seit meinem 17 Lebensjahr als Trainerin gearbeitet.

Eiweißzufuhr sollte bei Kindern und Jugendlichen nicht erhöht sein, weil es bei ihnen zu Nierenproblemen führen kann. Bei Erwachsenen diskutiert man das häufig - da gibt es unterschiedliche Meinungen, bei Kindern ist es definitiv so.

0
@sozialtusi

Wow. Na dann Wilkommen im Club. Ich wurde nur nicht ärztlich überwacht, weil Sport GESUND ist und NICHT SCHADET. Ich habe auch einige Trainerprüfungen hinter mir, in denen man sowas auch behandelt.

0
@RexTenebrae

Es gibt eben nicht nur schonende und ausnahmslos gesunde Sportarten, so weit waren wir doch schon ;)

Guck mal, dann weißt Du das doch eigentlich alles...

0

Was möchtest Du wissen?