Mit 13 fast den ganzen haushalt machen?! Normal?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Nein, das ist gewiss nicht normal. Eigentlich müßte die Hälfte dein Vater machen, die 2. Hälfte teilst du dir mit deiner Schwester, Abi hin oder her. Sprich mit deinem Vater mal in einer ruhigen Stunde, mach ihm klar, daß du niht die Haushälterin für die Familie sein kannst und willst. Soll er eine einstellen, oder selbst den Allerwertesten bewegen. Es gibt auch alleinerziehende Mütter mit Vollzeitjob, die kriegen das auch hin.

Wenn du da nicht weiter kommst, wende dich ruhig ans Jugendamt, vielleicht findet sich da jemand, der deinem Vater mal sagt, wo`s langeht

Kaktussn 02.09.2014, 21:56

Naja ich möchte ja auch das sie das abi schafft...

Reden hilft leider nichts... Er wird schnell aggressiv und laut.

Wir hatten schon mal eine Hausfrau die wir aber auch seit ca 2-3 Jahren nicht mehr haben weil mein vater der meinung ist wir schaffen das auch ohne ...

Hm oke...

0
Bitterkraut 02.09.2014, 21:58
@Kaktussn

Deine Schweter kann sich nicht ein ganzes Schuljahr lang auf Abi machen rausreden. Da ist Quatsch. Jetzt ist ja keine Prüfungszeit. Also nimm sie nicht in Schutz, wenn du dich gleichzeitig beschwerst.

Wenn dein Vater laut wird, wende dich ans Jugendamt,So wie es ist, kann es nicht bleiben, das ist nicht ok.

3
danyn 02.09.2014, 22:22
@Kaktussn

"weil mein vater der meinung ist wir schaffen das auch ohne ..." ... was meint er mit "wir"?...eher du alleine...mach ihm das beim nächsten Mal klar und deutlich

2

versuch noch mal mit ihm zu reden, denn das du den haushalt schmeißen musst, ist nicht normal. du brauchst freizeit und musst auch mal umsorgt werden. ein bisschen ist normal, aber in diesem ausmaß definitiv nicht. und wenn er es trotzedem nicht ändert musst du wohl oder übel zum jugendamt!

liebe grüße,

burrbear

Kaktussn 02.09.2014, 21:53

Leider hilft reden nichts. Er eir ziemlich schnell laut und aggressiv :/

Hm ... Am liebsten würde ich zum jugendamt aber ich will meinen vater das trotzdem nicht antun... Sonst bin ich wieder schuld warum er so viel alkohol trinkt ... :/

0
Kaktussn 02.09.2014, 21:53

*wird

0
burrbear 02.09.2014, 21:56
@Kaktussn

du bist da definitiv nicht dran schuld! um es mal klar zu sagen: dein vater kommt mit 2 kindern alleine nicht klar. und darunter darfst du definitiv nicht leiden!

wenn du nicht direkt zum jugendamt gehen willst, rede mit einem lehrer. du hast wahrscheinlich an deiner schule einen vertrauenslehrer. er/sie wird dir tipps geben, wie du dich verhalten musst.

3

Schön, dass du in der Haushalt mithilfst, aber das ist ehrlich gesagt zu viel... Vor allem musst du auch für die Schule konzentrieren und nicht nur deine Schwester. Und auch unfair von deiner Schwester. Wie kann sie dann ihre Haushalt machen, wenn sie dann auszieht?

Rede lieber besser mit ihr darüber, vielleicht mit deinen Vater. Du machst die eine Hälfte der Haushalt und deine Schwester die andere, und wenn die eine mal wichtige Prüfungen oder so hat, könnt ihr tauschen oder so. (das man einmal alles macht und die andere später einmal alles)

Bitterkraut 02.09.2014, 22:01

Nein, der Vater muß auch Hausarbeit machen! Warum sollen das den nur die Kinder machen? Alleinerziehende Mütter mit Vollzeitjob können den Haushalt auch nicht auf die Kinder abwälzen!

4

Nein das ist garnicht normal. ich würde mal zum jugendamt gehen wenn du wirklich das nicht mehr aushälts(wenn das jugendamt das genauso sieht kanns sein das du in ne andere familie kommst) aber das würde ich mir nochmal lange überlegen!!

PS: ich hab davon nicht ganz so viel ahnung

Hallo Kaktussn, Du machst wirklich viel zu viel. Du bist doch eigentlich noch ein Kind. Versuche doch mal deinem Vater einen Brief zu schreiben ,in dem diminuiert erklärst,wie es dir geht. Mach ihm keine Vorwürfe, sondern schildere nur einfach deine Sorgen und Probleme. Hast du keine Tante oder andere Verwandte, bei denen du mal deine Sorgen loswerden kannst? Wo ist denn deine Mama?

goffylein 02.09.2014, 23:32

Du ihm.. Autokorrektur war zu schnell

0
Kaktussn 03.09.2014, 17:19

Ich hatte ihm schon so viele briefe geschrieben... Leider hatte nichts geholfen... Meine ganzen verwanten wohnen ewig weit weg .. leider ... Ich seh die ca 1-2 mal im Jahr :(

Meine mama ist tot.

1
Bitterkraut 03.09.2014, 18:33
@Kaktussn

Du kannst aber mit deinen Verwandten teleofnieren oder mailen. Frag dein Herz, wenn du am ehesten ansprechen möchtest und schreib ne Mail oder ruf an. Du kannst jede Unterstützung brauchen, die du kriegen kannst.

1
goffylein 03.09.2014, 18:35
@Kaktussn

Es tut mir wirklich sehr leid für dich aber so richtig helfen kann die hier wohl niemand. Vielleicht ist der Tipp mit dem Vertrauenslehrer gut, der kann dir eventuell sagen, wo du dich kompetent beraten lassen kannst. Alles Gute für dich.

1
Kaktussn 06.09.2014, 15:28

Naja ich habe in den nächsten wochen einen termin bei einer psychologin aber die kann uns leider auch nicht wirklich helfen...

0

Geh zum Jugendamt und bespreche das mit einer Mitarbeiterin. Die werden dir /euch helfen

Bisschen helfen geht schon, aber den ganzen Haushalt ist schon etwas extrem...dein Vater sollte weniger bei seiner Freundin übernachten und mehr den Haushalt machen...

Kaktussn 02.09.2014, 22:00

Naja das mit seiner freundin kann ich nicht ändern... Er "hasst" uns sozusagen dafür weil wir sie nicht mögen ... Darum ist er immer bei ihr ...

0
danyn 02.09.2014, 22:18
@Kaktussn

Wieso mögt ihr sie denn nicht?...und du und deine Schwester müsst eurem Vater erklären, dass er euch kümmern und erziehen soll und die Familie als erster Stelle steht und nicht die Freundin. Er kann euch doch nicht vernachlässigen, weil ihr die Freundin nicht mögt und als Hausangestellte ansehen. Die einfache Idee wäre, dass ihr euch langsam mit der Freundin vertraut macht, anstatt sie vielleicht zu hassen oder es gibt konkrete Argumente wieso ihr sie hasst...

2
Kaktussn 03.09.2014, 17:25

Zwischen seiner Freundin und uns (mir & meiner schwester) ist so eine art kampf. Sie will nur zeit mit ihm verbringen. Wenn wir sagen wir wollen jetzt auch mal was mit ihm machen sagt sie immer wir sind schon alt genug wir brauchen ihn nicht mehr... Das ich ziemlich fies finde. Leider hatte ich mal in mein tagebuch geschrieben (das ich echt zu tiefst bereue) das ich sie nicht mag usw... & mein vater und sie haben das gelesen...

Wir wollten ihm schon so oft gesagt das wir wieder was zusammen machen wollen (also zu 3.) aber da kommt dann immer : ihr seid doch kindisch mit dem alter ?!...

Sie hatte uns mal angeboten wir können sie immer anrufen wenn irgend was los ist ...

Dann hatten wir mal angerufen weil mein vater zu viel alkohol getrunken hat - dann hat sie gesagt wir sind schuld warum er so viel trinkt usw... :(

0
danyn 03.09.2014, 18:30
@Kaktussn

Das ist schon mal ein Problem: Ihr "kämpft" schon um euren Vater? o.O Ihr müsst das ihm sagen also das geht gar nicht. Weil ihr mit eurem Vater Zeit verbringen wollt ist das noch lange nicht kindisch...ihr seid eine Familie, darf man dann nicht mehr mit 13/19 Jahren Zeit mit der Familie oder dem Vater haben? Sorry, aber er ist so rücksichtslos und blind vor Liebe. Kein Vorbild!

0
Kaktussn 06.09.2014, 15:26

Hm ja ...

Wir haben ihm das schon so oft gesagt aber er versteht uns leider nicht :(

Hm ja stimmt...

0

Ich glaube heute in dieser Zeit wird weniger Arbeit alös früher von den Kindern gefordert in intakten Familien. Allerdings gibt es mehr Alleinerziehnde Eltern und dadurch fällt notgedrungen wieder mehr Arbeit für diese Kinder an. Sie müssen schneller erwachsen werden.

In vielen Ländern ist es normal dass Kinder schneller Verantwortung tragen.

Ich bin mit 11 das erste Mal in den schulferien arbeiten gegangen...ganztags, Schichtarbeit...das wurde selbst damals vpon keinem Kind verlangt..aber ich habs gemacht..aus eigenem antrieb..ohne Not.

Mit 13 haben dann meien Eltern zu bauen angefangen..waren den ganzen tag auf dem Bau udn ich musste Haushalt machen udn Essen kochen. Davbei soklte mir auch meine kleinere schwester helfen..aber die hat sich auch geschickt gedrückt. Ich bin schneller erwachsen gewesen...auch später ist mir aufgefallen dass ich im Vergleich zu meinen Studienkollegen eigenständiger war, meine eigenen Haushalt schon früh hatte.

Aber derzeit ist es wohl anders...aus meinem Blickwinkel..erkenne ich die dass sie weniger auf das Leben vorbereitet werden.

DU hast die Chance.

Klar...ist es blöd vom Vater angeraunzt zu werden. Aber der würde vielleicht auch gerne wieder eine Mutter für Euch finden...nur wer will die viel Verantwortung stemmen. Also ist auch er immer zwischen zwei Stühlen. Eine alleinerziehende Mutter würde wahrscheinlich kaum mehr einen Partner finden, wenn zwei Kinder zuhause sind..und mnicht alles heiapopeia. Ihr alle habt Eure Last zu tragen..

Rate deiner Schwester viel wasser zu trinken..nux vomica C30 1x5 Globuli sind auch gut. argentum nitricum C30 bei prüfungsangst.

Bitterkraut 03.09.2014, 18:40

Ja, bei uns mußten die Kinder auch anpacken, aber nicht eines allein den Haushalt schmeißen! Und wenn, dann war das die Älteste, die damit betraut wurde, die anderen auf Trab zu halten und das nur in Ausnahmesituationen, z.B. wenn unsere Mutter auf Kur war, oder sich den Fuß gebrochen hatte. Als Dauerzustand geht da gar nicht, daß ein Schulmädchen den Haushalt für sich und 2 Erwachsene chmeißt, der Vater sich drückt und die Schwester sich rausredet. Und die Jüngte wird dann angemault, wenn was rumliegt. Prüfungen sind jetz keine, die Schwester kann trotz Schule anpacken!

Nur weil du verbotene Kinderarbeit machen mußtest, mußt du jetz nicht so tun, als wär das normal.

0
Schnabelwal 03.09.2014, 22:01
@Bitterkraut

Ich musste gar nichts..ich hab mir selber den Job besorgt und GELD nur für mich verdient..sogar gelernt mein gehalt auszuhandeln...mir hats nicht geschadet. Ich war gerüstet fürs Berufsleben später....hab mich nie unter Wert verkauft.

0

nun ja ich kann verstehen, dass es schwer ist einen haushalt allein zu schmeisen und das in so jungen jahren, aber sie es mal von der positiven seite. in ein paar jahren musst du auf eigenen beinen stehen, ausziehen und vielleicht eine familie gründen. da ist es nicht wäsche waschen zu können etc .. ich bin sechzehn und muss daheim auch viel machen und das auch schon länger (ist in meiner familie aber absolut norma :D) ich hoffe, dass ich dir ein wenig helfen konnte :)

Bitterkraut 02.09.2014, 21:56

was bitte ist denn da die positive Seite, wenn eine 13-jährige, die zur Schule geht, die Freizeit braucht, die Freunde und Hobbies hat, einen 3-Personen-Haushalt schmeißt, wenn die anderen beiden Personen erwachsen sind? Alles auf die Kleine oder wie?

Ihc seh da nur, daß sich die Erwachsenen auf ihr ausruhen.

2

Ich finde das nicht normal,deine Schwester ist die Ältere sie sollte mehr machen als du im Haushalt,HALLO du bist noch 13 lieber deine Kindheit genießen als denn ganzen Tag ums Haushalt zu kümmer!

Dann mach Du auch auf Kopf und Bauchweh.

Was möchtest Du wissen?