Mit 1,2er Realschule zum Abitur?

4 Antworten

Wenn es Dein Traum ist, Medizin zu studieren, dann lass Dich nicht entmutigen!

Ich persönlich kenne den Unterschied zwischen Realschule und gymnasiale Oberstufe jetzt nicht, allerdings bin ich mir sicher, dass Du auch ohne Probleme ein gutes Abitur machen kannst!

Was bringt gute Noten? Im Endeffekt ist es Disziplin. Da Du ja einen sehr guten Notenschnitt auf der Realschule geschafft hast, hast Du Dir ja anscheinend schon Verhaltensweisen und Denkmuster angeeignet, durch die Du genug lernst und gute Noten schreiben kannst!

Im Endeffekt benötigst Du für ein gutes Abitur eben diese Fertigkeiten! Es wird mit Sicherheit nicht immer leicht sein, aber trotzdem bin ich zuversichtlich, dass Du mit der richtigen Motivation (Medizinstudium) einen richtigen guten Abischnitt rausholen kannst!

Außerdem braucht man nicht unbedingt einen 1,0 Abiturschnitt, wenn man Medizin studieren möchte! Natürlich hilft das, keine Frage, aber Du kannst an vielen Unis auch gute Boni auf Deinen Schnitt bekommen, wenn Du z.B. einen Auswahltest wie den TMS oder den HAM-Nat machst.

  • Mit einem richtig guten TMS Ergebnis kannst Du an der Uni Heidelberg auch mit einem 2,3 Abiturschnitt einen Platz bekommen (lt. eigener Homepage der med. Fakultät)
  • zT wird man mit einem Schnitt bis ca. 1,8 zum HAM-Nat Test nach Hamburg oder Magdeburg eingeladen und kann eine Zulassung bekommen!

Du siehst also: Es muss nicht unbedingt 1,0 im Abi sein, wenn Du Medizin studieren möchtest!

Hier kannst Du Dich über Unis informieren, an denen Du auch ohne 1,0 Abitur Medizin studieren kannst:
*link durch Support editiert

 

Gib in der Schule richtig Gas und lerne diszipliniert, dann sind gute Noten auch kein Problem und dem Medizinstudium liegt dann auch nicht mehr viel im Weg!

Ich wünsche Dir viel Erfolg! :)

Woher ich das weiß:
Recherche
8

Vielen Dank! Genau das ist meine Philosophie. 👍🏼😀

0

Hallo,

Ich bin letztes Jahr, nach meine Realschulabschluss (1,6), auf ein Gymnasium gewechselt. Jedoch hatte dieses eine Einführungsklasse speziell für ehemalige Realschüler. Wenn man von der Realschule auf ein Gymnasium kommt ist es eher eine Art Kulturschock, aber auf jedenfall machbar, wenn man lernwillig ist. Hatte auch welche in der Klasse, die einen ,, schlechteren“ Schnitt hatten ( 2,3;2,5), auch die sind dieses Jahr mit mir in der Q11.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
8

Vielen Dank. Sowas ist motivierend. 😉🤝

0

Ein 1,2 Abiturschnitt zu bekommen ist schon anspruchsvoll. Auch ein wenig von der Schule/Bundesland abhängig.

Ich würde an deiner Stelle erstmal loslegen und schauen, wie man zurechtkommt. Auch ein 2,x Abi ist besser als keines und verbaut einem nicht die Möglichkeiten.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?