Mit welchem Grill-Rezept beeindrucken wir unsere Fußballfreunde?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Was ich letztens ausprobiert habe war ein abgewandeltes Rezept von diesem hier: http://www.brigitte.de/rezepte/rezepte/haehnchen-aus-der-folie

Und zwar habe ich die vegetarische Variante gewählt - einfach Schafskäse + Gemüse in Alufolie...dann auf den Grill. Schmeckt wunderbar und ist total easy. Wahlweise ist natürlich auch möglich, das ganze wie ein Buffet aufzuziehen, wo sich jeder nach Gusto eine kleine Alu-Bombe machen kann und dann während des Spiels einfach gemütlich schmoren lassen. Ist easy und wirklich köstlich!

Was sicher gut ankommt sind verschiedene Gänge, die auf dem Grill zubereitet werden können. Starten würde ich mit gegrillten Wraps (gefüllt mit Lachs und Frischkäse + Rucola). Nur kurz drauf lassen - werden wunderbar knusprig und durch die leichte Wärme + Rauch, ist der Lachs einfach die Wucht! Natürlich habt ihr die Salate nicht vergessen, die irgendwo an einem kleinen Buffett bereits stehen + kühle Getränke + eine Brotauswahl.

Der nächste Gang kann Fisch, Käse, Gemüse oder Fleisch sein (je nach dem, ob die Gäste eher fleischlos genießen, etc... bzw. eine Kombi aus allem. Da ist der Kreativität keine Grenze gesetzt. Euer Metzger Eures Vetrauens hat sicher bereits in der Auslage einige tolle Sachen.

Zum Dessert empfehle ich gegrillte bzw. auf dem Grill flambierte Früchte (wenn es dann schon etwas dunkler ist)...

So in etwas war mein Menü - leider habe ich kein einziges Bild davon!

Viel Spaß!

Hallo,

wenn wir grillen , fahren wir immer richtig auf ! Ich mache mir im Vorfeld genug Gedanken und plane alles richtig durch !

Wir wollen Anwechslung auf dem Grill und da reichen uns Würstchen nicht :-))

So kaufe ich eine grosse Auswahl ein: Garnelen , Fisch , frische Bratwurst , Schweinesteaks , Rinder-Minuten-Steaks, Hähnchensteaks.

Das Grillgut wird bei mir mindestens 2 Tage mariniert ! Die Fleischsorten mariniere ich in Bier , Zwiebeln , Paprika , Chili und Knoblauch !

Das Hähnchenfleisch in einer Marinade aus Sojasosse , Paprika, Chili, Knoblauch , Curry.

Die Garnelen in Sojasosse mit Knoblauch , oder in Barbeque -Sosse. Der Fisch wir erst vor dem Grillen kurz mariniert. Dazu gebe ich ihn in eine Marinade aus Zitrone , Fischgewürzen , Pfeffer und Chili.

Dazu gibt es dann verschiedene Salate , Gemüse , Kartoffeln , Brötchen, Grillsossenen , Knoblauch und Kräuterbutter und verschiedene Dips´s.Die Salate mache ich in einem Essig-Öl-Dressing an. Gemüse wird in einer Marinade aus Olivenöl , etwas Zitrone und Salz eingelegt.

Kartoffeln werden mit Schale gewaschen , vorgekocht und dann halbiert. Ich öle eine Alupfanne aus und pfeffer und salze den Boden. Darauf lege ich die Kartoffelhälften und gebe obenauf Butterflocken und Gewürzzweige , wie zB. Rosmarin.

Ich kaufe verschiedene Brötchensorten und schneide sie in Scheiben auf. Die Dip´s , sind meist Käuter oder Knoblauch-Dip`s, auf Basis von Quark / Sahne.

Manchmal mache ich auch noch einen leckeren Kartoffelsalat :-)) Gerne in einem Öl-Dressing mit vielen frischen Kräutern , Gurken , gekochtem Ei und etwas Speck.

Gemüse zum Grillen : Tomaten , Paprika , Auberginen , Zucchini ect. Vorher waschen , halbieren , etwas einölen , pfeffern und salzen. In einer Aluschale garen.

So geht man sicher , dass für jeden Gast das passende dabei ist :-))

Liebe Grüsse und gutes Gelingen , wünscht Euch , clipmaus :-))

Grill-Pommes

Zutaten:

  • 1 1/2 bis 3 Kartoffeln pro Person,
  • Salz
  • pro Person 1/2 bis 1 El Olivenöl,
  • eine Prise frisch geriebene Muskatnuß,
  • Paprika,
  • schwarzen Pfeffer aus der Mühle,
  • evtl. einen Schuß Sojasauce / Balsamico / Wein / Sherry / etc.,
  • 1 Kunststoffschüssel mit dicht schließendem Deckel (z.B. Tupper).

Die Kartoffeln pommes-artig aufschneiden, wahlweise schälen. Die Kartoffelschnitzen mit den restlichen Zutaten in die Schüssel geben, Deckel darauf und gut schütteln, drehen und wenden. Wenn man's nicht kennt, dann ist es erstaunlich, mit wie wenig Öl und Gewürzen jedes einzelne Stück dadurch einen schönen (und vor allem gleichmäßigen) Überzug bekommt.

Dann ab mit den Pommes auf den Grill bzw. bei akutem Platzmangel auf ein Backblech. Idealerweise liegen sie nicht übereinander und werden einmal zur Halbzeit gewendet.

Die Garzeit beträgt ca. 30 Minuten, das hängt wie immer von der Dicke der Stücke, der Menge und der Hitze ab. Schmeckt wunderbar!

Dazu gibt es wahlweise Fleisch (Burgerfleisch, Steaks) oder Backfisch.

Brasilianische Nationalgerichte, wie zum Beispiel Acaraje, dass es selbst im Stadion gibt. Also brasilianische Verhältnisse schaffen :-) vielleicht sogar Biersorten aus Brasilien...

Traditionell: thüringische Roster, kühles Bier, Brötchen, Senf und wahlweise Kartoffelsalat - einfach Basic. Wenn diese Sachen Qualität sind, dann braucht man nicht weiter auftrumpfen.

en rechda bolla floisch ond en rechda kardoffelsalad. meh brauchsch Edda.

Einfach ein Spanferkel beim Metzger ordern (macht echt was her) und schön langsam grillen. Dazu Kartoffelsalat:

  • 1kg Kartoffeln
  • 500 g Äpfel
  • 1 große Zwiebel
  • saure oder Gewürzgurken
  • 3 EL Essig
  • 100g Speckfett
  • Salz
  • Pfeffer
  • Petersilie

Zubereitung: Die Kartoffeln weich kochen und dann schälen. Die geschälten Äpfel in kleine Würfel schneiden, die Zwiebel fein hacken und die Gurken klein schneiden. Nun Essig und das Speckfett zusammen mit dem Salz, Pfeffer und Zucker heiß werden lassen (nicht kochen). Danach die Äpfel, Zwiebeln und die Gurken untermischen. Die gekochten Kartoffeln möglichst noch heiß in feine Scheiben schneiden und mit einer Gabel dazumengen. Ist der Salat zu trocken, gibt man noch etwas heißes Wasser dazu. Den Salat mit Petersilie servieren.

Wohl bekomm´s!

Wir haben jetzt am Wochenende auch gegrillt und dafür Spieße vorbereitet.

Kartoffel-Schinken- Pilz-Spieße ^^

Das ist auch ganz einfach. Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden, am Besten 10 Minuten vorkochen. Champignons putzen. Abwechselnd Pilze und Kartoffeln auf den Spieß stecken, ab und zu einen Pilz oder eine Kartoffel mit dem geräucherten Schinken umwickeln.

Und dann ab auf den Grill. Ist super, mal was anderes als diese ollen Steaks und Würstchen.

T-Bone Steaks, reichlich, mehr brauchst du nicht!

Wenn ich mich mit meinen ca. 10 Jungs zum Fuppes-Schauen Treffe, dann macht es überhaupt keinen Sinn, da kulinarisch was Besonderes aufzufahren.

Da werden ne paar fertig marinierte Steaks und Fackeln vom Aldi mitgebracht, die Freundin von irgendwem macht hoffentlich nen Nudelsalat und dazu ein Kräuterbaguette und ne Soße.

Dann kommt ein Kasten Alt und ein Kasten Alkoholfreies aufn Tisch und gut ist.

Freundinnen dürfen Essen beisteuern, werden dann aber vorzugsweise zu Hause gelassen ;)

Was möchtest Du wissen?