Misteriöses - in Chemie ;D?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich antworte auch mal:

Säuren haben die Eigenschaft ihre Wasserstoffatome als Protonen (H+) abzugeben. Am Beispiel der Schwefelsäure hast du eine zweiprotonige Säure, was bedeutet, dass im ersten Dissoziationsschritt das erste Proton abgeben wird und ein Hydrogensulfation übrig bleibt. Das hat nun eine negative Ladung, weil es dem H-Atom sein Elektron klaut und dieses folglich eine positive Ladung besitzt. 

Nun hast du eine Verbindung, die schon wesentlich weniger sauer reagiert als die ursprüngliche Säure. Dennoch ist das Hydrogensulfat immer noch gut in der Lage ein weiteres Proton abzugeben. Es passiert das selbe wie zuvor, nur das das übrig gebliebene Sulfation nun 2 Elektronen mehr hat und folglich eine zweifach negative Ladung besitzt. 

Es gibt sehr wohl Begründungen dafür, warum eine Verbindung sauer reagiert. Das liegt ganz banal mal zum einen daran, wie groß die Bindungslänge zwischen H-Atom und dem Atom, an dem es gebunden ist, ist. Lange Bindung, leichtere Abspaltung, weil schwache Bindung. Des weiteren kommt es auf die Elektronegativität des Atoms an, das die negative Ladung bekommt. Kann es die Ladung gut tragen oder nicht? Sauerstoff kommt z.B. mit einer negativen Ladung sehr gut klar, während du ein Carbanion (also ein negativ geladenen Kohlenstoffatom) eher selten sehen wirst. Das hat dich aber eh nicht zu interessieren. Und schlussendlich könnte eine solche Ladung delokalisiert werden. Wenn das geht, dann ist die Protonenabgabe begünstigt (deshalb reagiert z.B. das Phenol wesentlich saurer als irgendein nicht aromatischer Alkohol, sagen wir mal Butanol). 

Ich habe dir das jetzt auch noch erzählt, weil du oben gefragt hast, wieso Säuren so reagieren, wie sie reagieren ;) Das musst du mit absoluter Sicherheit nicht alles wissen. Schadet aber auch nicht.

Kannst gerne weiter fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fuchsi2001
22.04.2016, 19:46

Danke für die umfangreiche Antwort ich glaube ich habe gerade mehr gelernt als in den letzten 3 Chemiestunden zusammen ;D Also nochmal danke!

0

weil säuren in wasser ein proton abspalten und das ist H+ und eben geladen.

Nimmt man eine positive ladung aus einem neutralen molekül raus, wird der rest einfach negativ geladen zurückbleiben.

die beiden salze entstehen, wenn schwefelsäure in wasser neutralisiert wird.

Gibt man z.B. natronlauge hinzu, entsteht zuerst hydrogensulfat und mit noch mehr natronlauge auch sulfat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fuchsi2001
22.04.2016, 18:07

und wieso spalten sie ein proton ab?

0
Kommentar von Fuchsi2001
22.04.2016, 18:13

ahhh ok also gibt es mehr oder weniger keine standard lösung dafür ich dachte das ist wie eine rechnung in mathe;D Danke für die Antwort

0

Was möchtest Du wissen?