Missionierung

11 Antworten

JEDE form der alle möglichkeiten nutzenden art von überzeugungsübertragung ist eine art von missionierung: der "schlichte" vegetarier überzeugt gern andere von seiner ernährungsweise, während der veganer den allesesser fast schon kriminalisiert.

Der Begriff bezieht sich eigentlich und ursprünglich nur auf die Religion. - Im heutigen Sprachgebrauch gibt es jedoch auch keine Grenzen den Begriff auch anderweitig einzusetzen. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. - Ob es rhetorisch jeweils passt ist eine andere Frage.

3

Auch dir ein Danke!

0

nein, missionieren kann man nur zu Religionen und im weiteren Sinne zu Ideologien. In der Wissenschaft werden aber nur Fakten und Theorien vorgelegt und es bleibt jedem selbst überlassen sie zu überprüfen.

Warum glauben manche religiösen Fundamentalisten, die Erde wäre flach?

Nahezu alle religiösen Menschen akzeptieren die Tatsache, dass die Erde eine fast perfekte Kugel ist. Um die soll es hier gar nicht gehen. Es gibt auch nicht religiöse Menschen, die das glauben, um die soll es auch nicht gehen. Es gibt aber diverse religiöse Fundamentalisten verschiedener Glaubensrichtungen, die behaupten, die Erde wäre flach. Es ist mehrfach belegt, dass sie kugelförmig ist, doch sie sehen das anders, weil es angeblich steht im Widerspruch zu ihren religiösen Schriften steht, zumindest wurde es mehrfach so behauptet.

Mich interessiert jetzt eigentlich nur an welcher Stelle von Bibel oder Koran behauptet wird, die Erde wäre eine Scheibe. Ich habe beide gelesen, kenne sie aber nicht auswendig.

Würde es nirgends in den heiligen Büchern stehen, gäbe es ja nicht den behaupteten Widerspruch.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?