Mission Impossible, wie kann ich aufhören mit Rauchen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

über Allem steht der Wille und die Einsicht für Veränderung.

Das Suchtpotential von herkömmlichen Zigaretten ist extrem, so dass meistens nur ein kompletter Cut funktioniert.

Für viele Raucher, die gern aufhören möchten, es aber nicht schaffen, ist der Umstieg auf E-Zigaretten ein interessanter Weg. Für viele Exraucher war es ein Umstieg, für einen späteren Ausstieg.

Das liegt daran, dass das Suchtpotential beim Dampfen von E-Zigaretten wesentlich geringer ist.

Beim korrekten Umstieg fallen Entzugserscheinungen weg. Das Nikotin bekommt der Körper über das Liquid. Deswegen ist es ein stressfreier Abschied vom Rauchen. Weiterer Umgang mit dem rauchenden Bekanntenkreis wird durch fehlende Entzugserscheinungen für Jeden unproblematisch.

Da dampfen laut einer Studie vom britischen Gesundheitsministerium zu ca. 95% weniger schädlich ist, als rauchen herkömmlicher Zigaretten, ist es immer eine Überlegung wert.

Ein ins deutsche übersetzter Auszug, der britischen Studie, findet sich auf der Seite Forschung und Wissen.

www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/medizin/studie-e-zigaretten-sind-gesuender-als-normale-zigaretten-13372307

Zudem ist dampfen wesentlich günstiger, außer man steigt in den SubOhm Bereich bei E-Zigaretten ein.

Bei Fragen einfach melden.

Gruß, RayAnderson  😏

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich empfehle dir eine E-Zigarette, du kannst deine Menge an Nikotin gezielt festlegen, indem du Liquids mit verschiedenen Nikotingehalten benutzt. Dann kannst du mit dem Nikotin immer weiter runtergehen, bis zu bei 0 angelangt bist.
E-Zigaretten sind bis zu 95% weniger schädlich: https://www.gov.uk/government/news/e-cigarettes-around-95-less-harmful-than-tobacco-estimates-landmark-review

Als Alternative kann ich auch Schnupftabak empfehlen.
Am besten ist es natürlich, von einen Tag auf den anderen aufzuhören, dazu musst du aber einen starken Willen haben und es auch wirklich wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mar2les2
17.11.2016, 17:42

dieser sche i ss wille... auf der anderen seite denk ich mir "Gesundheit usw" auf der andren seite "leben ist sowieso ka k ke" soll ich mir noch das letzte wegnehmen lasse was ich hab....

reduzieren ist auch sch eis se.... ich rauch auch 2packungen habe mal 1tag nur 5 geraucht und kam mir einfach nur d u mm vor.... man freut sich natürlich nach 4-5std abstinenz aber nach der ersten kippe habe ich dann immer gleich 5-7 hintereinander geraucht....

ich sehe keinen grund... ohne rauchen fühl ich mich sch ei se...und wenn mein kumpel genüßlich vor mir raucht rauch ich auch sofort wieder eine...

kontaktabbruch ?

0
Kommentar von STheVoi
17.11.2016, 17:48

Ich wüsste nicht, warum du deinen Freund damit "bestrafen" solltest.
Wenn du nicht wirklich aufhören willst, kann man da wenig machen. Der beste Weg für dich wär in dem Fall wirklich eine E-Zigarette.
Du musst dir halt abwägen, ob du aufhörst oder mit ca. 60 Jahren wahrscheinlich mit Lungenkrebs im Krankenhaus liegst, innerlich an dem Teer, der sich in deiner Lunge absetzt, erstickst und schließlich an einem qualvollen Tod stirbst und niemand kann dir irgendwie helfen. (Mal etwas "böse gesagt", ist aber halt die Wahrheit)

0

Ich habe damals zwei packungen hintereinander weggeraucht und hab dan jedesmal wenn ich das verlangen hatte ne Karotte gekaut die ich auf Zigarettengröße runter geschält hatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mar2les2
17.11.2016, 17:36

bestimmt bist du der Youtuber der den Tipp dort aufgenommen hat! kaufe mir morgen mal karotten und werds ausprobieren

0

Was möchtest Du wissen?