Missgeschick beim Ausparken passiert...

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Du hast in dem von dir beschriebenen Fall in der Tat eine Fahrerflucht begangen. Es gibt keine Zeitbegrenzung, nach welcher man sich vom Unfallort entfernen darf, das gilt für alle Unfallbeteiligten, also auch für Zeugen wie den Wächter und deinen Vater. Ihr alle drei hättet auf eine unbegrenzte Dauer auf den Fahrer des Fahrzeuges warten müssen; alternativ hättet ihr die nächste Polizeiwache aufsuchen oder anrufen sollen um den Unfall zu melden.

Dabei ist es vollkommen unabhängig, ob das fremde Fahrzeug nur einen kleinen Lackschaden hat oder ob es sich nurnoch um ein paar verbleibende Stücke Blech handelt.

Du solltest auf dem schnellsten Wege Kontakt zur Polizei aufnehmen und den Unfall melden. Vielleicht hast du Glück und du kommst mit einer Ermahnung davon.

Zeugen sind nicht verpflichtet, am Unfallort zu bleiben.

0
@Nils2

@ Nils2, du hast Recht, ich bitte darum, meinen Feher zu Entschuldigen.

Vielen Dank an Nils2 für die Korrektur.

0
@Nils2

Etwas nicht zu wissen ist keine Frage der Aufmerksamkeit, sondern eine Frage des bewusstseins. Und diese Tatsache war mir leider nicht bewusst, deshalb wiest du mich darauf hin - nun ist es mir bewusst.

0

Wenn der Fahrzeughalter nicht kommt, dann macht man mindestens einen Zettel mit Telefonnummer am Scheibenwischer fest, dass er sich melden kann. Am besten wäre es gewesen die Polizei dazuzuholen, da sie den Halter ausfindig machen können und die Daten weiterleiten können. Setze dich in jedem Falle mit deiner Versicherung in Verbindung und evtl. auch mit der Polizei und berichte, dass du die Sorge hast, dass dir das rein rechtlich als Fahrerflucht angelastet werden könnte. Auf den Parkwächter würde ich mich nicht verlassen, auch wenn er evtl. dem Halter Bescheid gegeben hat.

rein theoretisch gesehen ist es fahrerflucht, da du zu warten hast bis der geschädigte auftaucht, oder du hättest die polizei benachrichtigen müssen. Da du aber schon gewartet hast, wäre es der Sache sicherlich dienlich gewesen, deine Adressdaten zu hinterlassen und vorsichtshalber den Schaden mit Foto zu dokumentieren. Eine weitere möglichkeit wäre gewesen, den PkW Halter ausrufen zu lassen.

du hättest wenigstens eine Nachricht hinterlassen müssen mit deiner Telefonnummer, oder eben gleich die Polizei rufen, auch nur bei so kleinen Kratzern. Meist fällt der Schaden bei sowas nämlich größer aus als anfangs gedacht.

Ich habe schonmal ein Reh angefahren, und habe erst gar keinen schaden bemerkt, hinterher hat ein Gutachter festgestellt dass die Reperatur etwa 3000 € kostet. Hat zum Glück die Versicherung übernommen, da ich die Polizei benachrichtigt habe.

Das nennt man Unfallflucht, ihr hättet auf alle Fälle die Polizei informieren müssen wenn der Halter des anderen Fahrzeuges nicht auffindbar ist.

Die Meldung bei der Polizei jetzt und sofort unverzüglich nachholen, das Kennzeichen habt ihr ja hoffentlich notiert vom Geschädigten.

Naja, falls der Parkwächter sich nichts notiert hat, kommst du wohl so davon. Du hättest dem Autobesitzer auch einen Zettel mit deiner Nummer hinterlassen können. Sowas macht man nicht, einach so wegzufahren. Fändest du an der Stelle des anderen Autobesitzers wohl auch nicht gut. Der bleibt auf seinen Kosten sitzen.

es ist Fahrerflucht, wenn du nicht wenigstens einen Zettel mit einer Info und deiner Telefonnummer hinterlassen hast. Dss kann deinen Führerschein auf Probe kosten

dies ist fahrerflucht und wird auch nachträglich bestraft wenn mann sich mit dem besitzer nicht einig wird.mann hätte ihn ja per kennzeichen ausrufen lassen können

Das ist eindeutig Fahrerflucht, da kennen Verkehrsrichter kein Pardon.

Ein Zettel an der Windschutzscheibe mit Deinen Daten wäre das Mindeste gewesen.

Besser noch: die Polizei informieren.

Problem ist geklärt, habe mich bei der Polizei gemeldet und den Besitzer finden können

Die Lust am Autofahren ist so gut wie weg

Verständlich.Ihr habt auch nicht die Polizei gerufen oder einen Hinweis hinter die Scheibenwischer geklemmt, nehme ich an?

Das ist eindeutig Fahrerflucht!

Du hättest den Halter des Wagens ja ausrufen lassen , oder die Polizei holen können.

Wenn du die Nummer von dem angefahrenen Fahrzeug hast, kannst du das auch noch im Nachhinein bei der Polizei melden.

Ja das ist FAHRERFLUCHT. Geh binnen der nächsten 24 Stunden zur Polizei und melde es. Sonst gibts ein Strafverfahren!

Ist das Fahrerflucht, was ich da begangen habe?

Die Fahrerflucht oder unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, wie es im Juristendeutsch heißt, ist ein häufiges und in seinen Konsequenzen von vielen Verkehrsteilnehmern unterschätztes Delikt. (§142 StgB) Lies mal dort.

30 Minuten Wartezeit dürften in den alltäglichen Fällen ausreichen.Sollte die Wartezeit erfolglos verstrichen sein, empfiehlt es sich sofort die nächste Polizeiwache aufzusuchen und dort den Unfall zu melden. Nur so ist sichergestellt, dass der Tatvorwurf entfällt. Hast du wohl nicht gemacht. oder?

0
@LonoMisa

Es ist jedoch Vorsicht geboten: Die 30 Minuten sind keine festgelegte Zeit, sondern nur ein etwaiger Anhaltspunkt, welcher nirgendwo fix festgelegt ist.

0

Was möchtest Du wissen?