Mißbrauch von Titel?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn sie einen Titel hat, muß sie das doch auch per Urkunde nachweisen können, braucht sich also nicht wegen Mißbrauchs beschuldigen zu lassen, und kann sich beim Schiedsgericht dagegen wehren.

Wenn der Titel anerkannt wurde, gibt es doch bestimmt Unterlagen dazu. Wo ist das Problem.

Und was wäre jetzt deine konkrete Frage?

wie soll man damit umgehen soll mann seinen Chef fragen oder wirkt man dann irgendwie verdächtig?

0

Es gibt Politiker , die sich mit Titeln geschmückt haben. In Wirklichkeit aber, erstunken und erlogen war. 

ein fünkchen wahrheit wird schon dahinter stecken, sonst wären die beschuldigungen unberechtigt

sind sie ja auch doch die frage ist wer hatt denn so eine beschuldigung gemacht

0

Was möchtest Du wissen?