Mischschaltungen berechnen?

...komplette Frage anzeigen Dies ist die Schaltung. - (Technik, Strom, Elektrotechnik)

2 Antworten

Das ist recht simpel. Nehmen wir z.B. R2. Er hat 1,8kOhm. Vor dem Widerstand sind 18V, und nach ihm 10,8V. Dh. am Widerstand ist eine Spannung von 7,2V. I=U/R - > 7,2V/1800Ohm = 0,0004A bzw. 0,4mA.

Und so kannst du es bei jedem Widerstand berechnen. 

Fang mal mit dem Transistor auf der linken Seite an... du kennst die Spannungen an R1 und R4, also kannst du Kollektorstrom und Emitterstrom ausrechnen. Dadurch kommst du wegen Ib= Ie-Ic auch an den Basisstrom..


Mit der Berechnung des Basisstromes wird es nichts, denn in dieser Schaltung ist  Ic = Ie. Wahrscheinlich wird in diesem Fall der Basisstrom vernachlässigt.

0

Wie ist es mit R5? R6 und R7 sind ja in Serie geschaltet und dadurch einfach zu berechnen. DOch was passiert mit R5, die ist doch parallel zu R6, da sich dort der Strom aufteilen müsste.. oder nicht?

0

Was möchtest Du wissen?