MISCHPULT DIRECT OUT AUFNEHMEN?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Was für ein Aufbau!

Wozu ein Vorverstärker zwischen Mikrofon und Mischpult notwendig sein soll ist mir ebenso ein Rätsel wie der Mischer überhaupt.Warum gehst Du mit dem Mikrofon nicht direkt in Deinen Rechner und bearbeitest das Signal ohne Verluste, wieder aufgeholt, ein wenig Rauschen da, einwenig Rauschen dort, darfs ein bisschen mehr sein?

Michpulte haben den Sinn, mehrere Signale auf Sub- bzw. Endsummen zusammenzuführen.

Ich schätze mal, er meint den Vorverstärker im Kanalzug des Mischpultes. Und das Mischpult selbst wird sicher für die Live-Mugge gebraucht, während er gleichzeitig aber die Spuren mitschneiden will für eine spätere Verwertung. Dafür ist der Aufbau korrekt. Aus dem direct out müsstest Du die unbearbeiteten, clean reinkommenden Signale der Mikrofon/Linekanäle bekommen.

Alternative wäre eine Splitbox vor dem Mischpult.

1
@concertidee

@ hoermirzu : Also ich will nicht nur live sondern auch studiomäßig mit dem mischpult etwas machen .. also live brauch ich das ja wie schon gesagt um die signal auf eine ensumme zu führen und dabei z.B. live mitzuschneiden und im Studio ist es halt einfach nützlich , z.B hat es ja preamps drinne und man kann ja alle Kanäle mit ner patchbay verbinden und somit komfortabel und einfach mit dem Mischpult arbeiten ...

@ concertidee genau so hab ich mir das gedacht :)

@ BEIDE ich habe da nochmal ne frage.. wenn ich jetzt über den direct out vom mischpult in den AD/DA wandler z.B. gehe dann muss ich ja irgendwie wieder zurück ins Mischpult (in die "monitor section" oder so ) könnt ihr mir da weiterhelfen ??

0

Was möchtest Du wissen?