Mischpult an Notebook anschließen zum Aufnehmen!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Optimal wäre es, wenn das Notebook über einen FireWire-Anschluss verfügen würde. Dann käme am ehesten das Alesis MultiMix 16 FireWire infrage, und die Problematik der externen Soundkarte hätte sich auch geklärt.

Vorteil: Mit FireWire kann In der DAW jede Spur einzeln aufgezeichnet und bearbeitet werden.

Allerdings sollte vorher die Zusammenarbeit mit dem Betriebssystem geklät werden, da soll es in der Vergangenheit wohl Probleme gegeben haben, u.a. mit Win7.

Ansonsten empfiehlt sich wohl noch das Yamaha MG 166 C USB (hier wird nur die Recording-Summe zweispurig übertragen) oder, mit Effekten, das MG 166 CX USB - ein ziemlicher Preissprung im Vergleich zum -C (ohne X).

Interessant könnte die Yamaha Premium-Serie werden, die in diesen Tagen in die Auslieferung kommen soll (Video angehängt). Entweder setzt sie neue Maßstäbe und wird zur Kaufempfehlung, oder die Preise für die klassische MG-Sere sinken. Ich würde das an Deiner Stelle mal beobachten.

Pulte unter diesem Preislevel würde ich nicht anvisieren. Da besteht die unschöne Möglichkeit, dass a) entweder der Mikrofovorverstärker Käse ist (Behringer als abschreckendes Beispiel) oder b) die Schnittstelle zum BC nicht so der Knaller ist. Letzteres ließe sich zwar tatsächlich mit einem Audio-Interface beheben, aber das lässt sich - wenn schon ein Pult am Start ist - eigentlich vermeiden. Immerhin möchtest Du ja "nah an die studio quali" kommen.

software benutze kristal audio engine hardware: mixer (kein dj mischpult) chinch kabeladapter zu 3,5mm klinke laptop du musst das chinch kabel an denchinch output an deinem mixer anschließen und den klinkestecker an den eingang vom laptop anstecken, lade kristal audio engine runter und nimm die musik mit deinem laptop auf also bei mir gehts hier noch ein kleines video dazu das kannst du auch mit jedem anderen mixer machen brauchst nich das behringer xenyx 502 aber kein dj mixer. videolink :

ich hoffe dass ich dir helfen konnte gruß tim

jo ja nich ausn cinch in lappi ode rpc. da gibts tolle rauchwolken^^

mein kumpel kenny hat das mal mit meinen digitalmixe rund sein pc gemacht. master war sau niedrig, trotze, für so ne pc soundkarte ienfach zu viel.

also ich persönlich empfehle einen BANDMIXER, das sind die tonmischpulte.

du hast wahrscheinlich einen DJ Mixer. geht auch, mit mic summierer zb.

und dann über ne normale usb soundkarte auf lappi.

das is ne kostengünstige und eig gute variante.

vorteil: mixer für dj bereich (grade bei mixtechniken gut) nutzbar, nutzbar im band bereich

nachteil: keine os genaue EQ einstellung usw

ich kann dir ja mal link geben , für den mic summierer + soundkarte. gibts direkt so als set. is auch fürn guten preis

Was möchtest Du wissen?