Mischen von Komplementärfarben (subtraktive Farbmischung)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich vermute mal, dasss die Farben, die man kauft und mischt weder rein subtraktiv noch rein additiv funktionieren, und daher nicht weiß (bei additiv, d.h. ausstrahlende Farbe) und auch nicht schwarz (bei subtraktiv, d.h. reflektierende Farbe) rauskommt

 

Die Farben z. B. rot und grün, sind zudem nicht exakte Komplementärfarben, daher ergibt sich eben ein graubraun-Ton.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne es jetzt ausprobiert zu haben. In der Theorie ergeben auch alle Farben zusammen schwarz, Wenn man es dann macht, wird daraus eher ein Kackbraun. :D

Kann mir also vorstellen, dass schon das Mischen der Komplementärfarben eben stark von der Theorie abweichen und daraus eben schon so eine leicht bräunliche Form entsteht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte lass die Kirche im Dorf, mische deine Farben, und solltest du dich ueber deine Ergebnisse freuen, dann teile uns mit, wie die Sache ausgegangen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Braun stimmt auch meistens. Zumal das Anmischen nie 100% 1:1 ist. Du müsstest die Farben schon abwiegen. Dennoch gibt es Grautöne, die im 4-Farben-Offsetdruck erreicht werden. Aber schau mal genau hin: Das eine Grau hat einen Grünstich, das andere einen Rot, Gelb oder Blaustich. Ein neutrales Grau ist sehr schwer hinzubekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?