Misanthrop?

2 Antworten

Gibt vieles was das sein könnte. Misanthropie scheint es aber nicht zu sein. Aufschluss kann das nur eine intensivere Psychoanalyse geben. Könnte eine Art von Sozialphobie sein, oder eine Schizoide Persönlichkeitsstörung (nicht Schizophrenie), oder oder oder ...

Hallo IggyNoodle,

selbstverständlch musst du nicht jeden mögen, und du musst noch nicht mal zu jedem nett sein. Ja ein großer Teil der Menschen um uns herum hat den Kopf nur zu Haareschneiden.

Wenn du mit deiner Einstellung anderen Menschen gegenüber glücklich bist und ein zufrieden bist, dann ist das vollkommen ok. Wenn etwas nicht kaputt ist, warum dran rumdoktern?

Der einzige der sich die Frage beantworten kann bist du selbst. Bin ich glücklich wie es jetzt ist oder will ich etwas (an mir) ändern, denn die Anderen werden sich nicht ändern.

Grüße vom Steinroller :-)

Man man man... mein Handy und die Autokorrektur.... Sorry für den eine oder anderen Fehler....

0

Ist das Misanthropie?

ist es misanthropie, wenn man zwar die menschen allgemein als rasse verabscheut und ihre art und weise zu leben und zu handeln hasst, jedoch einzelne menschen (wie eben zum beispiel familienmitglieder oder den/die lebenspartner/in) mag bzw liebt?

also kurz: mensch allgemein hassen, bestimmte menschen mögen

kann das trotzdem eigentlcih misanthropie sien?

...zur Frage

Ist es normal wenn man Menschen hasst?

Also ich mag Menschen nicht gerade, wahrscheinlich bin ich ein Misanthrop? Aber ist das schlimm? Wenn man Menschen nicht mag oder sogar hasst? ist das krank Menschen zu hassen? Oder ist das nicht schlimm?

...zur Frage

Bin ich ein Misanthrop?

Hey Com,

Also, ich empfinde sehr große Verachtung für den Großteil der Menschheit. Ich hasse so ziemlich fast jeden Menschen auf dieser Erde. Ich halte die Menschheit für einen ekelhaften Pickel auf unserer Welt. Ich finde, die Menschheit ist von Grund auf einfach nur böse.

Es gibt nur wenige Menschen auf dieser Welt, die ich leide bzw liebe. Für den Rest empfinde ich einfach nur Verachtung. Es geht bestimmt anderen Menschen auch so wie mir. Aber ich will gar nicht so denken. Ich meine, ich bin selbst ein Mensch. Aber ich hasse mich selbst auch.

Bin ich wirklich ein Misanthrop ?

Wenn ja, was kann ich dagegen tun, um dieses schreckliche Denken abzulegen ?

Ist eine Therapie notwendig ?

LG

...zur Frage

Ein Misanthrop?

Zum Verständnis Misanthrop ist sowas wie 'Menschenhass' 'Ablehnung der Menschen' usw.

Also, ich frag mich schon seit längerem ob ich ein Misanthrop bin. Weil ich habe wirklich eine Abscheu gegenüber anderen Menschen. Wenn ich im Bus oder in der Bahn bin, würde ich am liebsten Amok laufen. Dieser 'Menschenhass' begann schon als ich 11/12 war. Ich hab mir oft vorgestellt wie es wäre gewisse Leute umzubringen. Danach kam eine Pause als ich 13 war und ab meinem 14 Lebensjahr ging es wieder los.

Ich habe eine Vermutung woran das liegen könnte, bin mir aber nicht sicher. Ich hatte immer zwei Elternteile, aber mein Vater, naja wie soll ichs sagen, er mochte mich nicht. Er mochte mich überhaupt nicht. Immer wenn ich den begrüßt habe, kam einfach keine Reaktion. Er hat mich einfach ignoriert und nur im Notfall mit mir geredet. Meine Mutter hat er auch schlecht behandelt genauso wie meine Großeltern. Außerdem wurde mir von Anfang an beigebracht, dass alle Menschen hinterhältig sind, das es nichts gutes in dieser Welt gibt. Meine Mutter kritisierte auch immer meine Freunde, die seien nicht gut für mich, ich könne ihnen eh nicht vertrauen.

Ich finde Menschen an sich widerlich. Ihre Ästethik, ihre Moral, wie sie miteinander umgehen, ihre Denkweise und und und .. . Es klingt vielleicht komisch, aber ich möchte manchmal einfach alle umbringen/anzünden. Mir macht es mittlerweile sogar schon richtige Angst vor mir selbst.

Denkt ihr ich bin ein Misanthrop? Sollte ich vlt. zum Psychologen?

Danke im vorraus :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?