Mirtazapin-Erfahrungen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Antidepressivum mit einer Vielzahl gravierender Nebenwirkungen, Kontraindikationen etc. ambulant zu verschreiben ist offensichtlich üblich, aber wissenschaftlich unhaltbar.

Solch ein gravierender Einschnitt in der Behandlung sollte nur stationär vorgenommen werden. Dabei dürften die Gewichtszunahme (Heißhunger) und der Dämmerzustand noch das geringste Problem sein. Gravierender ist das RLS (Restless Legs Syndrom), welches bei 25% der Patienten auftritt, von zwar seltenen aber durchaus signifikanten Fällen von Psychosen und Suizidgefährdungen ganz zu schweigen.

Absetzen und unter Umständen eine unabhängige Patientenberatung wie Frauen- und Mädchengesundheitszentren aufsuchen, die etwas wertschätzender mit Patienten umgehen als Dein von der Pharmaindustrie bezahlter Rezeptblock-Mediziner.

http://www.frauengesundheitszentren.de/BV_pub/beratungsthemen/

Das ist deine ganz spezielle Meinung die du aber anderen nicht als einzig richtige präsentieren solltest. Jedes Medikament hat Nebenwirkungen, und doch nehmen wir alle zumindest zeitweise welche ein, sicher auch du. Das ist nicht nur bei Antidepressiva so, die du grad verteufelst.

2
@sojosa

Was ist denn das für ein redundantes Geschwätz? Ich habe mich nur vehement gegen die Verschreibungspraxis von Psychiatern gewehrt, die Antidepressiva ambulant verschreiben. Die Anlaufstelle, in der meine Liebste arbeitet, hat immer wieder Patientinnen, die mit schwersten Nebenwirkungen zu kämpfen haben und dann von irgendwelchen Psychiater-Sprechstundenhilfen einen Termin in 3 Wochen angeboten zu bekommen.

Mit Patientenkritik an der von allen Profiteuren der Gesundheitsindustrie einvernehmlichen Verschreibungspraxis von Antidepressiva und anderen vermeintlich preisgünstigen Behandlungsformen will ich Dich nicht überfordern.

1

Diese Reaktion ist am Anfang der Einnahme relativ normal. Mirtazapin soll doch auch einschleichend genommen werden, hast du vielleicht gleich mal zu viel davon genommen? Ich sollte damals am Anfang nur ne viertel Tablette nehmen, später ne halbe und dann erst ne ganze. Einfach so absetzen solltest du sie auf keinen Fall, geh noch mal zum Arzt und erzähl ihm von der Reaktion deines Körpers. Gewichtszunahme durch gesteigerten Appetit und Stoffwechselveränderung hat mir meine Ärztin damals schon vorher prophezeit und ist ebenso normal. Es gibt sicher einen guten Grund warum du das Medikament nehmen sllst, also geb nicht so schnell auf.

Der Psychiater meinte zu mir, dass das sowas wie ein Schlafmittel für mich sein soll, deshalb eben die halbe Tablette. Der Psychiater hat mir nur gesagt, dass ich davon Müde werde, nach Heißhunger hab ich ihn extra gefragt, er meinte nein (durch meine Magersucht ist Gewichtszunahme doppelter Stress)...

0
@Lena9533

Dann les doch mal die Packungsbeilage, da steht das drin.

0

Mir ist Mirtazepin eigentlich gut bekommen, hatte keinerlei Nebenwirkungen wie du. Weiß aber nicht, in welcher Dosierung, war damals in der Klinik.

An Antidepressiva muss sich der Körper erst gewöhnen, allgemein ist in 2-4 Wochen damit zu rechnen, dass sich alles eingependelt hat.

Die meisten Antidepressiva machen müde und dick! Manchmal machen sie nur das und wirken nicht einmal... Ich würde dem neuen Psychiater von dem Vertrauensbruch erzählen und ihn bitten, ganz offen und ehrlich zu sein. Was auch er dir aber nicht vorhersagen kann, ist, wie das neue Medikament bei dir wirkt. Das gleiche Medikament wirkt nämlich bei jedem verschieden! Da hilft nur, für 2-4 Wochen auszuprobieren. Und dann ggf. ein anderes zu probieren.

Ich nehme seit 14 Jahren Cipramil, dass macht bei mir nicht dick. Und in meiner Selbsthilfegruppe für Depressive nehmen noch 3 Frauen das gleiche ein. Wir kommen alle sehr gut klar damit. Frag doch mal, ob das was für dich wäre! Kann aber natürlich bei dir wieder anders wirken, kann man vorher leider nicht sagen.

Das es gleich nach der ersten Einnahme zu einer Wirkung kommt, kann ich mir sehr gut vorstellen. Ich hatte soooo fiese Selbstmordgedanken! Und eine Stunde nach meiner allerersten Cipramil waren die weg!!!! Ich glaube dir, dass das echt war.

LG, deine nicht mehr so Depressive

schaden Handystrahlen der pille?

lager meine pille in einer kleinen verpackung ( die für sie pille vorgesehen ist) und dann in einer kosmetiktasche.. normalerweise nicht neben meinem Handy aber habe vorhin nicht richtig aufgepasst und mein Handy einfach daneben liegen lassen für ca. ne halbe stunde oder bisschen mehr aber nicht länger als eine Stunde.. könnten die strahlen des Handys einfluss auf die Wirkung der pille haben ?

...zur Frage

In welchen Situationen kann man nicht essen?

Ich leide unter Heißhungerattacken, die i.d.R. erst auftreten, wenn es draußen schon dunkel ist. Um mich abzulenken und dem Heißhunger nicht nachzugeben, möchte ich dann gerne Dinge tun die mit Essen unvereinbar sind. Zum Beispiel duschen oder spazieren gehen. Fallen euch noch mehr Ideen ein?

...zur Frage

Welcher Zeitabstand Mirtazapin und Alkohol?

Hallo,

Ich muss am Freitag bis Samstag auf Fortbildung. Wieder mal. Da ich in Hozels immer sehr schlecht schlafen kann hat mir mein Arzt Mirtazapin 15mg verschrieben. Diese nehme ich wirklich nur wenn ich woanders schlafen muss. Was alle halbe jahre mal vorkommt. Normalerweise trinke ich da auch nichts. Aber diesmal fährt eine Kollegin mit die auch noch Geburtstag hat. Da würde ich dann schon gerne ein Bierchen oder 2 mit ihr trinken. Wie sieht es denn mit dem Zeitabstand aus zwischen letzten Bierchen und Einnahme Mirtazapin? Ich weiss das man normalerweise gar nichts trinken sollte weil es die Wirkung verstärken kann. Aber vielleicht ist es etwas besser wenn man einen zeitlichen Abstand hat. Meine Kollegin weiss auch nichts davon von dem AD. Und sie freut sich schon so darauf das wir mal zusammen was trinken gehen.

...zur Frage

Welchen Sport macht ihr zusätzlich zum Reiten?

Guten Abend ihr lieben Pferdemenschen :)

Ich finde Ausgleichsport neben dem Reiten sehr wichtig und da ich gerne mal etwas frischen Wind in meinem Programm hätte, wollte ich euch fragen, was ihr so macht.

Ich gehe einmal in der Woche joggen (20 min flottes Warm"gehen", 40 min joggen), mache 45 min Krafttraining und eine halbe Stunde Yoga. Hierbei setze ich gezielt Übungen ein, die speziell für den Reitersitz und die reiterliche Balance förderlich sind ein. Hin und wieder gehe ich auch mal schwimmen, aber nicht regelmäßig.

Gerade beim Yoga bzw. den "Reiterübungen" hätte ich gern mal wieder etwas Abwechslung. Wenn das jemand von euch auch macht, hat er ja vielleicht noch die eine oder andere Übung für mich. Ich durchsuche zwar regelmäßig das Internet, aber irgendwie will ich da auch nichts finden, was mir gefällt.

Ich freu mich auf eure Antworten :)

...zur Frage

Mirtazapin Antidepressivum

Hallo alle zusammen.

Ich habe in den letzen Monaten leider 3 verschiedene Antidepressivum durchprobieren müssen, und momentan geht es mir absolut mies, da die Wirkung nachgelassen hat. Ich möchte jedoch nicht ständig wechseln und ausprobieren bis ich die Richtige Dosis und Art für mich gefunden habe.

Vielleicht könnt ihr mir aus diesem Grund weiterhelfen.

Am besten von den Wirkeigenschaften hat mir Mirtazapin geholfen. Jedoch war bei mir die Nebenwirkung, dass bei mir sogleich Wasser in den Körper und Gelenken eingelagert hat. Die zweiten Tabletten Waren Opipramol, jedoch hatte es nicht diese gleiche "dämpfende" Wirkung, welche ich gebraucht hätte. Von dem dritten weiß ich leider den Namen nicht mehr.

zum einen: Ich bitte euch mir einige Empfehlungen zu geben. Welche dem Mirtazapin nahe kommt.

Zum anderen: Diese Tabletten besetzen im Gehirn verschiedene Bindungsstellen für Botenstoffe. Welche auch die Nebenwirkungen auslösen, vielleicht weiß jemand von euch, was die Wassereinlagerung veranlasst. Bestimmte Rezeptoren usw.

Ich würde alles mit meinem Psychologen absprechen, keine Sorge, möchte nur nicht blind sein, da es mein Körper ist.

...zur Frage

Schmerzen am Auge von Cannanbis?

Hallo ;) Besserwisser und Moralapostel brauchen nicht antworten danke.

Ich hatte heute gegen 18 Uhr einen Joint geraucht, es war gutes Gras und ein gut gedrehter joint deshalb kam die Wirkung schon sehr schnell. Halbe Stunde später jedoch wurde ich sehr müde was in der Regel normal ist.

Jedocb tun mir jetzt meine beiden Augen weh. Als hätte ich 10 Tage nicht geschlafen und zwanghaft versucht meine Augen auf zu reißen. Als wäre da ein Muskelkater.

Frage mich sehr ob es da einen Zusammengang gibt. Zumal ich sehr selten Kiffe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?