Mirai Nikki Ende (mit OVA) Hilfe :)

2 Antworten

Also Yuno1 (die man von Anfang an kennt), ist ja die Yuno aus der 1. Welt, wo sie Gott wurde und Yukiteru1 tötete. Sie reiste in die Vergangenheit und erschuf damit die 2. Welt, wo sie Yuno2 tötete.

Bevor dann die Welt unter ging, wurde sie ja von Muru-muru1 auch noch zum Gott der 2. Welt ernannt und reiste ebenfalls wieder zurück in die Vergangenheit. In die 3. Welt folgten ihr dann ja auch Yukki2 und Minene.

In der 3. Welt kam es dann zum Showdown zwischen Yuno1 und Yukki2. Nachdem sich Yuno1 selbst umbrachte, wurde Yukki2 zum Gott der 2. Welt ernannt und dorthin zurück geschickt. Dort verbrachter er zusammen mit Muru-muru2 10.000 Jahre.

Yuno der 3. Welt (Yuno3) fühlte die ganze Zeit über eine gewisse Leere in sich. Währenddessen erhielt sie immer wieder Visionen / Erinnerungen der 2. Yuno von Deus3 und Muru-muru1. Deus3 ernannte sie zum Gott der 3. Welt und gab ihr somit die Kraft, die Barriere zwischen den Welten zu zerschlagen und Yukki2 wieder zusehen.

Yuno3 (Gott der 3. Welt) und Yukki2 (Gott der 2. Welt) leben jetzt zusammen glücklich in der 3. Welt.

Woher ich das weiß:Hobby – Jahrelanges Sammeln/Lesen von Manga & Schauen von Anime

Also es gibt 3 Parallelwelten In der 1 Welt ist Yukkii1 tot und yuno1 ein gott.(geworden weil sie da das survivalgame gewonnen hat) Yuno 1 ist in die 2 parallelwelt gereist hat da yuno2 getötet und ihren Platz eingenommen. Sie und yukkii2 nehmen zusammen am survivalgame teil und sie gibt alles damit sie ihn nicht wieder verliert. Da aber am Ende einer sterben muss tötet sie sich selbst. Und yukki2 ist der Gott der 2 Welt.

In der 3 Welt gibt es kein survivalgame

Dennoch eine yuno3 und einen yukkii3 aber da lieben die beiden sich nicht weil yukkii3 mit einem anderen mädchen da zusammen ist. Yuno3 merkt aber das ihr was fehlt und bekommt von murmur1 die Erinnerungen von yuno1. Also führt sie das Leben von yuno1 quasi weiter und ist am Ende wieder glücklich mit yukki2.

Hoffe du hast es verstanden :D

Was möchtest Du wissen?