Mir wurden anvertraute Firmengelder aus meinem Privatauto Gestohlen wer haftet?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich fürchte, das dürfte schwierig werden. Eine normale (private) Haftpflichtversicherung dürfte sich nicht angesprochen fühlen, solche Risiken werden normalerweise durch spezielle Versicherungen abgedeckt. Die KFZ-Versicherung deckt nur das Auto ab, eine Hausratsversicherung Bargeld meist nur teilweise. Dazu würde ich auch davon ausgehen, daß dein Handeln aufgrund der Tatsache, daß du das Geld im Auto gelassen hast als fahrlässig beurteilt werden würde. Eventuell ist über eine Versicherung deiner Firma etwas zu machen, allzu große Hoffnungen würde ich mir nicht machen.

Damit habe ich schon gerechnet. Danke

0

Dafür gibt es Geldbomben, damit das Geld sofort an die Bank abgeben werden kann. Kein normal denkender Mensch führt so viel Bargeld mit sich auch nicht aus Fälligkeit . Außerdem wenn man so viel Geld bei sich hat fährt man keine Raststätte an , sondern fährt geradewegs nach Hause. Eigenartig warum wusste man Bescheid, dass Du so viel Geld dabei hast. Die ganz Geschichte klingt sehr unglaubwürdig. Das nimmt Dir keine Versicherung ab.

Klingt schon etwas merkwürdig. Nicht, dass ich dir unterstellen möchte, dass du da was geklaut hast, aber wenn ich soviel Geld habe, dann lasse ich das nicht im Auto liegen und vor allem gibt kein Arbeitgeber mit etwas Grips einem Angestellten das Geld mit nach Hause.

Was möchtest Du wissen?