Mir wurde Sperrmüll vor das Haus gestellt, muss ich für die Entsorgung zahlen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich würde ne Anzeige wegen illegaler Müllentsorgung stellen und da mal nachfragen. Wäre ja echt der Knaller wenn du irgendwem deinen Müll hinstellen könntest und der fein raus wäre.

Bei uns, Lkr. Regensburg, ist es so:

Sperrmüll ist alle 6 - 8 Woche, wird kostenlos abgeholt. Die kommen aber nicht auf Bestellung, sondern wenn die Auftragsliste wieder voll ist. Man meldet sich also an, und wenn genug Anmeldungen da sind wird wieder gefahren.

Das was bei dir abgeladen wurde ist aber kein Sperrmüll. PC ist Elektro Schrott, den nimmt der Sperrmüll gar nicht mit. Den Kinderwagen wahrscheinlich auch nicht wenn er z.B. ein Metallgestell hat.

Wenn das lauter "Nichtsperrmüll" ist kannst du die Sache bei der Polizei anzeigen.

Hallo, wenn es heute passiert ist dann würde ich es der Polizei melden. Die wird dem Fall von Umweltverschmutzung nachgehen.

Du bist nur für den Müll verantwortlich, der auf deinem Grundstück liegt. Dabei ist es unerheblich wer ihn dort entsorgt hat.

Der Müll der auf der Straße leigt ist nicht dein Bier.

Rufe die Stadt oder Gemeinde an und erstatte Anzeige. Dann bist du auf der sicheren Seite.

Das Elend, bei den wilden Kippen, ist, dass man dem Täter die Tat gerichtssicher nachweisen muss. Das ist in den wenigsten Fällen möglich. MfG

Ordnungsamt anrufen und erzählen was du hier geschrieben hast.

In unserer Kommune wird Sperrmüll (auch Elektroschrott) kostenlos abgeholt und entsorgt.

Anzeige gegen Unbekannt stellen.

Im Ernstfall, wenn der Verursacher nicht festzustellen ist, musst du entsorgen und darfst dann gegen den Verursache klagen (ja ich weiß ironisch).

Was möchtest Du wissen?