Mir wurde in der Probezeit gekündigt

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Verbraucherzentrale wird Dir da wohl nicht helfen können. Du kannst aber beim Amt nachfragen oder direkt bei einem Anwalt.

Hallo. Kenne zwar die "Vorgeschichte" nicht, aber geh zum Amtsgericht. Da gibt es die sog. Rechtspfleger, die können Dir auf jeden Fall weiterhelfen. Meines wissens nach kannst Du da auch einen Beratungsschein (ob das genau so heißt, bin ich mir nicht 100%ig sicher)von denen bekommen, damit kannst Du kostenlos zu einem Anwalt gehen. Kann sein, das Du evtl. einen Offenbarungseid ablegen musst, was aber bei Harz4 in der Regel kein Problem darstellen sollte. Evtl. kann Dir auch der örtliche VDK weiterhelfen, wenn Du da Mitglied wirst.Ich wünsche Dir viel Erfolg. LG bengelch72

Du kannst zu einem Gericht gehen und Rechtkostenbeihilfe beantragen. Dort bekommst du gesagt, welcher Anwalt dich dann beraten kann. Aber geh erst mal zum amt und sag es ihnen dort. Sie werden, je nach dem, ob wirklich noch Ansprüche vorhanden sind, schon auf deine Tage Urlaub bestehen und das auch deinem Arbeitgeber mitteilen.

Urlaubsanspruch hast du erst nach 6 Monaten erwirkt, da kannst du nichts tun. Überstunden müssen dir ausbezahlt werden, allerdings müssen diese Überstunden angeordnet worden sein, "freiwillige Mehrarbeit" wird nicht bezahlt.

Solange du krank geschrieben bist, zahlt übrigens die Krankenkasse Krankengeld für dich, auch über die Kündigung hinaus (falls du dann immernoch krank sein solltest). Ruf mal bei deiner KK an und laß dir das entsprechende Formular zuschicken.

Wenn du dir beim Amtsgericht einen Beratungsschein holst, dann kannst du dir auch einen Anwalt nehmen.

Krank in der Probezeit,sehr ungünstig.Geht nur wenn Unfall,OP,Koliken und Arm ab,alles andere toleriert kein AG mehr.Und Urlaubsanspruch gilt nach 6 Monaten,berechnet aus ca 2,5 Tagen pro Monat.Kommt natürlich auf deinen Vertrag an.

HM bin mir nicht sicher aber meine mal was gelesen zu haben, dass innerhalb der Probezeit der Urlaubsanspruch noch nicht erwirkt wird !

eigentlich erst nach sech monaten

0

Probezeit, Krank, ja das sieht schlecht für dich aus ,da hilft auch kein Anwalt, warum heißt es wohl Probezeit?

Was möchtest Du wissen?