Mir wurde hier gerade erzählt, dass Henna die Wahrscheinlichkeit, Hautkrebs zu bekommen, um ein

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Henna ist ein pflanzliches Produkt, für das Du zum Haarefärben nur Essig brauchst, keine Chemie - vorausgesetzt, Du kaufst das Naturprodukt und keine chemisch aufbereitete Lösung. Im Hennapulver kann eigentlich nichts sein, das Krebs verursacht oder begünstigt, es sei denn, Du kaufst aus schwer dioxinverseuchten Anbaugebieten oder so. Ich habe noch nie gehört, daß Hennapulver Krebs begünstigt und kann mir das auch nicht vorstellen. Es handelt sich ja, wie gesagt, um pulverisierte Pflanzen, die seit Jahrtausenden verwendet werden und mit denen es sehr gute Erfahrungen gibt. Ich halte das - nach meinem jetzigen Kenntnisstand - für ein Gerücht. Gruß, q.

Danke für die Antwort. In der anderen Antwort, die ich hier gelesen habe, stand, dass die in der Henna enthaltene Gerbsäure Krebs verursachen könne. Ich bin gerade deshalb auf Henna umgestiegen, und dann das...

0
@Shaina

Gerbsäure kann vielleicht zur Entstehung von Krebs beitragen. Nur bekommst Du nicht automatisch Krebs, weil Du Henna anwendest. Da müßtest Du schon mit Tonnen davon täglich zu tun haben. Dasselbe gilt z. B. auch für Nahrungsmittel wie Bier. Die enthaltenen Nitrosamine können Krebs begünstigen. Nur trinkt kein Mensch Nitrosamine literweise, sondern man trinkt Bier, in dem eine geringe Menge Nitrosamin enthalten ist. Deshalb kann man noch lange nicht sagen "vom Bier kriegt man Krebs". In diesem Sinn verursacht oder begünstigt alles mögliche den Krebs, z. B. jeder kräftige Atemzug auf einer befahrenen Straße, denn da kriegst Du u. U. schon eine ganz ordentliche Dosis Rußpartikel und mit ihnen Dioxin ab... Man muß die Dinge immer in ihrer Relation betrachten und die Vernunft walten lassen. Beim gelegentlichen Gebrauch des Natur-Henna sehe ich überhaupt keine Probleme mit Inhaltsstoffen, davon bekommst Du sicher keinen Krebs, aber wahrscheinlich sehr schöne Haare. Danke Dir für das Sternchen, viel Spaß beim Färben! Gruß, q.

0

Du kannst doch auch tönen, Das belastet weniger.

Henna ist ein Naturfarbstoff. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es so schädlich ist. Höchstens wenn man es jahrelang macht.

Aber darum geht es ja eben - dass ich es jahrelang, wenn nicht mein ganzes Leben mache. Wie gesagt, ich muss, weil meine Naturhaarfarbe potthässlich ist und ich damit nicht mehr leben müssen will. Mir ist eigentlich egal, wie ich sie färbe, Hauptsache, ich kann sie färben und gehe damit kein enorm großes Gesundheitsrisiko ein. Das mit dem Tönen ist so ne Sache. Da ich meine Haare jeden Tag wasche und die Haare ja rot färbe, hieße das, dass ich bereits nach wenigen Wochen nachtönen darf...

0

Kann man auch natürlichen, roten Henna als Haarkur verwenden (die rede ist von NICHT farblosen Henna sondern von Henna, was die Haare rot färben könnte)?

Ich färbe seit längeren meine Haare mit chemischer roter Farbe und will das nicht mehr. Dann hat man mir Henna empfohlen. Ich habe aber gehört, das man farblosen Henna als eine einmal wöchentliche Haarkur verwenden kann, was sehr, sehr gut für die Haarstruktur ist. Jetzt habe ich mich gefragt, ob das auch mit dem roten Henna geht (natürlich natürlichen, bio Henna). Wenn ja, wäre das wirklich toll, weil dann meine Haare immer eine gesunde, rote, natürliche Schicht umgibt. Mir ist klar, das der "Duft" von Henna nicht jedem liegt, aber damit würde ich klar kommen <3 Also was sagt Ihr? Würde es, oder würde es nicht mit roten Henna gehen ?

...zur Frage

Blondiertes Haare mit Henna färben?

Also ich habe mir die Haare sehr oft gefärbt. Das letzte mal habe ich mir die Haare hellbraun mit blonden Strähnchen machen lassen. Jetzt ist meine Naturhaarfarbe(schwarz) ein bisschen rausgewachsen. Ich will die jetzt ganz schwarz haben, aber möchte meine Haare nicht so sehr beschädigen. Kann ich die mit Henna (schwarz) färben oder werden die blonden Strähnchen dann grün?

...zur Frage

Blaue Haare mit Henna überfärben?

Hallo, ich habe meine Haare letztens blau getönt und würde sie gerne mit meiner Naturhaarfarbe rot überfärben, am liebsten mit Henna, da ich nach 2 mal blondieren nicht schon wieder meine Haare mit Chemie färben will. Wird es funktionieren wenn sich die blaue Farbe etwas rauswäscht?

...zur Frage

Wie sieht rotes Henna in schwarzen Haare aus?

Hallo ,

ich habe von Natur aus so dunkelbraune bis schwarze Haare. Nun möchte ich mir rotes Henna in die Haare rein machen. Aber wie intensiv ist die rote Farbe dann in meinen Haaren? Ist die knallig oder ehr leicht? Und wie lange bleibt Henna in den Haaren?

...zur Frage

Henna gefärbte Haare nochmal färben?...

Ja also ich hab mir mal im Sommer 2012 die Haare(Naturhaarfarbe) mit Henna gefärbt. Dann hatte ich halt so rot/braune Haare und diese Farbe ist immer noch in meinen Haaren drinnen. Vor Ungefähr 2 Monaten habe ich mir Ombré hair gemacht, am Anfang waren meine unteren Haare ganz blond und jetzt sind sie extrem dunkel geworden und haben wieder diesen rotstich :( jetzt sind meine Haare oben so Dunkelbraun/schwarz und unten halt so braun/orange ..also braun mit diesem rotstich drinnen! Und ich will mir die Haare so ähnlich wie auf den Bildern färben! Wäre das möglich? :-/

...zur Frage

Henna mischen/auf gefärbtem Haar?

Hallo, ich würde meine Haare gerne mit Henna in einem natürlichen rot färben (Bilder im Anhang). Zurzeit habe ich mittelbraun chemisch gefärbte Haare, die ich vorher wohl blondieren würde. Hat jemand Erfahrungen mit Henna auf blondiertem Haar oder weiß jemand von euch welches Henna ich mischen sollte um so einen Farbton hinzubekommen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?