Mir wurde gestern der Zahn gezogen unten und heute hatte ich eine gelbliche weiße Umrandung in der Wunde in und außen Schmerzen oder sonst was habe ich bis ?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Frage nun, nachdem du gesehen und erlebt hast, dass alles gut wurde, ist: "Was machst du mit dem Loch?"
Ich habe einige Erfahrung mit meinem Gebiss. Habe Brücken, Kronen, Implantate und Extensions. Also so ziemlich alles, was es gibt, nur kaum mehr natürliche Zähne. Dafür aber ein schönes Gebiss :-)
Ist auch alles eine Kostenfrage.
Die einfachste und günstigste Lösung für dich jetzt wäre (nein, nicht einfach anstehen lassen) eine Brücke, denn: Wird die Lücke nicht besetzt, läufst du Gefahr, dass die Zähne links und rechts von der Lücke sich dieser zuneigen und dann schief stehen. Die Beste (und teuerste) Lösung wäre ein Implantat. Da wird ein Metallstift in den Knochen verbracht und darauf ein Keramikzahn montiert. Vorteil: Hält ein Leben lang. Wie lang das immer ist aber aus eigener Erfahrung halten Implantate bei guter Pflege = Zähne richtig reinigen und immer mit Listerine spülen, problemlos. Was man von Brücken nicht unbedingt sagen kann, da der Übergang von der Krone (du brauchst 2 für eine Brücke) zum Zahnhalteapparat empfindlich ist. Zahnfleisch schwindet, Zahnhals wird freigelegt und ist anfällig auf Karies. Dann ist die günstigere Lösung wieder teurer. Jetzt noch: "Wo machen lassen?" Beim Zahnarzt deines Vertrauens natürlich und sonst in der Europaweit besten Klinik (Weltweit Platz 2). Klingt jetzt anrüchig, wenn ich dir den Namen und Ort nenne aber ich kenne keine bessere Betreuung als bei

'Kreativ Dental Budapest'.

Schau selber im Internet wo die ist und was sie bieten. Nochmal, ich kenne keine bessere noch günstigere Klinik. (Bin jetzt gerade zur Zeit in Behandlung dort.) Vergiss nicht, dein Loch benötigt 2 Kronen und einen Zahn. Also 3 x der Preis und da bist du schnell beim Preis eines Implantates.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wischkraft1
13.04.2016, 21:01

Hab das Bild 2 nochmal angeschaut. Es scheint sich um den hintersten Zahn zu handeln. Da gibt es nur 2 Lösungen: Wiederum Implantat oder Extension. Extension ist wie ein 'Balkon' angehängt am anderen Zahn oder gar Zähnen. (Aber bei dir ist der auch schon geflickt, fraglich ob der in der Lage ist, einen weiteren Zahn zu tragen.) Der fehlende Zahn 'schwebt' über dem Zahnfleisch. (Nicht immer für sehr lange. . . .)

0

Auf dem Bild ist Eiter zu sehen, was nicht wirklich schlimm ist, sogar praktisch normal. Was du tun kannst bis du deinem Zahnarzt die Wund nochmals zeigst
(das sollst du tun, wenn es in zwei Tagen nicht gut geworden ist oder es heute Nacht noch mehr schmerzt)
mit mildem Salzwasser spülen (1/2 Teelöffel auf ein Glas lauwarmem Wasser). Nicht heftig, einfach das Salzwasser im Mund sanft mit der Zunge hin und her bewegen und immer mal wieder ausspucken. Kein herkömmliches Mundwaser verwenden, da dieses Alkohol enthält, was die Wunde zusätzlich reizen kann. Nicht mit der Zunge herumfummeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Poko1222
12.04.2016, 20:50

Es tut nicht weh

0

Das ist eindeutig eine Vereiterung.

Du solltest mal sowas wie Listerine zu Desinfektion benutzen.

Mindestens 3 x täglich.

Sollte das nicht innerhalb von 2-3 Tagen weggehen,umgehend zum Zahnarzt, weil dann wird es gefährlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass ist abgestorbenes Zahnfleisch und ganz normal, geht nach ein paar Tagen weg wenn es zugewachsen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sieht nicht gut aus... Geh am besten zum Zahnarzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe noch ein genaueres Bild

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?