Mir wurde eine Vergewaltigung an den Hals gewünscht - was tun?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Freundschaft kündigen ist klar. Offensichtlich hat der zukünftige Polizist schon alle staatlichen Züge eines normalen Polizisten angenommen.

Polizisten stehen zurecht in der Kritik. Oftmals knüppeln sie willkürlich drauf los oder besprühen Menschen ohne Rechtsgrundlage mit Wasser oder gar Pfefferspray.

Dazu ermitteln sie in strafrechtlichen Ermittlungsverfahren oft viel zu einseitig und wenig neutral. Sie sind Staatsdiener, die sehr oft ( vor allem in der Masse ) Straftaten begehen, Gesetze frei ins Blaue hinein auslegen und dafür fast nie bestraft werden.

Den moralisch abgründigen Spruch halte ich aber strafrechtlich nicht für erwähnenswert. Ob er eine Beleidigung nach § 185 StGB darstellt, wage ich zu bezweifeln. 

Denn die Worte fielen aufgrund eines Streits, wo man gegenteiliger Auffassung war. Es war somit keine Schmähkritik im eigentlichen Sinne. Dennoch bin ich auf deiner Seite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du über seine Äußerungen derart verletzt bist, solltest du sowas nicht auf sich beruhen lassen. 

Gerade als Polizist oder angehender Polizist sind solche Äußerungen fehl am Platze. Bei manch einem Dienstvorgesetzten dürfte sich kein Beamter zu solchen Äußerungen hinreissen lassen, die Folge wäre ein Disziplinarverfahren. 

Deshalb solltest du dich an eine der Führungskräfte der Polizeischule wenden und dort dein Herz ausschütten (auch wenn dich einige als Denunziantin titulieren werden). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke mal nicht das es ernst gemeint war sondern er einfach nur über deine Aussage aufgeregt war und dann platz schonmal das ein oder andere Wort/Satz raus denn man normalerweise nicht sagen würde.
Wenn er dies jedoch ernst gemeint hat und immernoch der Meinung ist sprich ihn darauf an und sag das du dich verletzt fühlst etc.
Wenn er sagt das er trotzdem dabei bleibt musst du dir einfach Hilfe von dem Chef der ganzen Sache (Polizei oder so)holen.
LG^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach dir keinen Kopf, solche Aussagen rutschen manchen Personen sehr sehr leicht über die Lippen, ohne das die Person das wirklich so meint.

Warum man auf die Aussage gleich so aggressiv reagiert, weiß ich auch nicht, da aus dem Kontext und mit gesundem Menschenverstand eigentlich klar sein sollte, dass nicht Polizisten gefährlich sind, sondern Polizist sein gefährlich sein kann.

Wie gesagt, mach dir keinen Kopf wegen dieser einen Aussage. Die Person dürfte sich in dem Moment verletzt gefühlt haben und deshalb etwas überreagiert. Das kann passieren, wenn man etwas in den falschen Hals kriegt.

Sag der Person einfach, dass du es nicht in Ordnung findest, was er/sie da zu dir gesagt hat. Dass es dich verletzt hat und du es schlimm findest, dass man Menschen, die man kennt soetwas wünschen kann. Wenn du es nicht schon gemacht hast – würde ich bei der Gelegenheit auch noch mal betonen, dass du wirklich nur sagen wolltest, dass du glaubst, dass es als Polizist gefährlich sein kann und nicht dass ein Polizist gefährlich ist (was ja auch vollkommener Stuss ist. Eine Person ist gefährlich. Nicht eine ganze Berufsgruppe – von Profikillern und Assassinen vielleicht abgesehen ;) )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo :)

also erstmal kann ich gut verstehen, dass du dich da jetzt verletzt fühlst. Würde ich auch. Wenn es dir wirklich so sehr wichtig ist, das noch irgendwie zu klären, würde ich vielleicht nochmal mit der Person reden und sagen, dass du das nicht in Ordnung fandest und es nicht so gemeint hast, das du den Beruf schlecht findest. Leider gibt es solche Menschen, die immer gleich ausrasten und leider gibt es diese auch unter Polizisten, Ärzten etc...da wird man leider nichts dran ändern können. Eventuell wird während der Ausbildung noch festgestellt, dass die/derjenige nicht dazu geeignet ist, weil gewisse Fähigkeiten (wie zum Beispiel Ruhe bewahren, nicht ausrasten etc...) fehlen. Im Endeffekt würde ich entweder nochmal mit der Person reden, wie schon gesagt oder einfach Abstand halten und versuchen mich nicht mehr mit dem Thema zu beschäftigen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich die Person darauf an! So etwas sollte man keinem Menschen wünschen. Sag ihm/ihr auf jeden Fall die Meinung! Gerade als Polizist ist das unverantwortlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Typ - ich nehme an, es war ein Er - hat Dich falsch verstanden. Klär das Missverständnis auf! Das muss doch möglich sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, nicht so eng sehen, war sicher nicht so heftig gemeint. Sowas sagen manche Leute schnell mal daher. Ich sag immer: Nichts wird so heiss gegessen wie es gekocht wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?