mir wird schwarz vor augen?!

8 Antworten

Hallo smallgirl: du sollst dich langsam aufrichten, bzw. aufstehen, nicht ruckartig. dein herz braucht einige sekunden um den nötigen blutdruck zu erzeugen. im liegen ist der blutdruck am niedrigsten, dass ist auch der grund warum wir im liegen schlafen. der körper arbeitet auch während des schlafes, wichtige zellerneuerungsprozesse werden durchgeführt, dazu braucht der körper energie und im liegen spart er energie welche woanders gebraucht wird. wenn man aufwacht, wird der puls etwas schneller, aber manchmal muss man darauf achten und nicht abrupt die körperlage ändern. im stehen muss das blut zum kopf hochgepumpt werden (gegen die erdanziehungskraft), deswegen kann es kurz zum „black out“ kommen. wenn du untergewichtig bist, siehe zu, dass dies gändert wird.

Es könnte an einem zu niedrigem Blutdruck liegen. Wenn du zuhause ein Blutdruckmessgerät hast, muss doch einfach mal deinen Blutdruck, wenn es wieder passiert.

Ich hab das auch! Habe das schon ewig und sah das als ganz normal an, bis ich 3 mal ohnmächtig geworden bin. Dann ging ich zum Artzt, der mir sagte, dass es zu 99% nichts gefährliches ist. Habe mir dennoch so einen Herzschlagmesser angelegt, und es kam nichts besonderes heraus. Mach dir keine Sorgen, das ist normal!

Ach ja, ich konnte 3 Phasen beobachte: Erstens und meistens wird dir nur schwarz vor Augen. Bei der Zweiten versagt dein Gleichgewicht, sodass du umgerschwankst, um nicht zu fallen. Setzte dich jetzt schnell hin!! Denn sehr selten wirst du wie gesagt ohnmächtig. Habe mir einmal den Kopf blöd angeschlagen und hatte eine Gehirnerschütterung.

PS: die Lange der Bewustlosigkeit dauerte bei mir zwischen 5 Sekunden und eine Minute an.

0

Was möchtest Du wissen?