Mir wird immer gesagt, dass ich krumm gehe (Schulterbereich). Ich selber merke nichts, nur dass meine Schultern hängen & schmerzen. Was tun?

7 Antworten

Sollte sich mal ein Orthopäde anschauen, um gezielt beurteilen zu können, woran das liegt. Einige Ursachen kommen in Betracht, u.a. eine Skoliose (Wirbelsäulenverkrümmung), ein Beckenschiefstand oder eine ungleiche Beinlängendifferenz.

Der Arzt verschreibt dir mit Sicherheit eine physiotherapeutische Behandlung. Alles Gute!

Regelmäßig Liegestützen machen, den Körperbau stärken.

 

Und bewusst sich angewöhnen aufrecht zu gehen mit geradem Rücken und Schultern nach hinten/oben.

Das deine Shcultern hängen und schmerzen bezeichnest du als nichts merken? Sehr mekwürdig ;-)

Gehe ins Fitnesstudio und trainiere deine Muskeln.

3

Was lohnen sich für Übungen/Geräte?

0
49
@marokkaner80

Die Übungen und Geräte sollte dir ein Orthopäde oder ein Physiotherapeut nennen. Zuerst muß die Ursache deiner Schulterbeschwerden festgestellt werden. Danach richten sich die Übungen und Geräte.

Wenn du jetzt mit falschen Übungen und Geräten beginnst, kannst du damit deine Schmerzen verschlimmern und deinem Knochengerüst vielleicht sogar schaden.

Deshalb: ZUERST die Untersuchung, dann den fachärztlichen Rat beherzigen und jetzt nicht mit irgendwelchen Übungen beginnen, die dir von Laien im Internet empfohlen wurden, ohne zu wissen, was mit deinem Knochenbau bzw. deiner Schulter los ist.

0

Ich bin ständig unbewusst angespannt, ziehe meine Schultern immer hoch

Ich bin ständig unbewusst angespannt, ziehe meine Schultern immer hoch, was kann ich dagegen machen ?

Merke das ich ständig Nacken Schmerzen habe hws Halswirbelsäule und Kopfweh

...zur Frage

Rechte schulter schmerzt dauerhaft auch im ruhezustand mrt kein befund,?

Hallo Mein Mann hat seit 1 Jahr extreme schulter schmerzen auf der rechten seite...selbst im ruhezustand ...hoch bekommt er seinen arm auch nicht mehr...er hatte bereits eine schmerztherapie , die 4 wochen ging...mit kortison...dies hat aber auch nicht geholfen. Gestern hatte er ein mrt und heute bekam er bescheid, das nix gefunden wurde.Jetzt soll er morgen das krankenhaus verlassen...mein mann ist total niedergeschlagen, weil halt nix gefunden wurde...was könnte es den sein? 😓

...zur Frage

Tipps für eine gute, aufrechte Haltung?

Hey Leute, ich bin weiblich, 16 Jahre alt und 1,78m groß. Ich glaube, dass ich vorallem wegen meiner Größe immer krumm laufe, d.h. dass ich meine Schultern einfach hängen lasse, ich hoffe ihr wisst was ich meine. Ich versuche mich selbst immer daran zu erinnern, gerade zu laufen, also Schultern zurück, jedoch vergesse ich es dann immer wieder und wenn mich meine Mutter oder andere darauf ansprechen ist es mir ziemlich unangenehm. Ich gehe auch ins Fitnessstudio und trainiere meinen ganzen Körper ( inkl. Schultern, Brust, Rücken und Bauch ), aber an meiner Haltung hat sich nicht so viel geändert. Kann mir jemand Tipps geben oder Übungen? Würde mich sehr freuen, liebe Grüße! :)

...zur Frage

Hilfe! Ich gehe Krumm! WIe kann ich lernen aufrecht zu gehen?

Fällt mir immer wieder auf, dass ich die Schultern immer nach vorne hängen lasse... Versuche dann immer bewusst aufrecht zu gehen, aber wenn mich irgendetwas ablenkt bin ich wieder Krumm... Letzte Woche hat mich dann mal ein anderer drauf angesprochen, dass ihm das an mir auch auffallen würde... Nun will ich es entgültig ändern. Hab aber keine Ahnung wie... Hab jetzt 6 Wochen Ferien.. Super Zeit um mir irgendein Brett auf den Rücken zu schnallen. Hilft das? Bitte um echt gute Tipps.

Danke l3eniy

...zur Frage

Hüftfehlstellung ( Hüftdysplasie) und Folgen?

Hallo. Bei mir wurde vor ca 3 monaten eine Hüftdysplasie ( Hüftfehlstellung) festgestellt. Der Arzt meinte dort ich hätte eine Entzündung aufgrund dieser fehlstellung. Seitdem war alles in Ordnung, doch jetzt merk ich es wieder. Kann ich noch etwas tun außer entzündungshemende Medikamente nehmen ? Wärmen oder Kühlen ??? Danke

...zur Frage

Thema Hufeisen

Hallo Community! Ich habe ein Problem bei meinem Pferd. Und zwar wollte ich für den Winter die Hufeisen vorne abmachen, weil er in einem Offenstall steht und falls es schneit dann nicht auf "Stelzen" steht. Kann nämlich nicht jeden Tag vorbei kommen, um ihm nie Hufe frei zu machen. Weil er auch bei den Vorbesitzern im Winter immer ohne gelaufen ist und bei mir auch schon über 1 Jahr mal barfuß war, dachte ich mir, dass es kein Problem sei. Nun sind die Hufeisen runter und klar war er jetzt ein paar Tage seeeeehr fühlig, aber mittlerweile ist er wieder reitbar. Doch der Hufschmied meint, dass er unbedingt Hufeisen bräuchte! Ja er hat eine Fehlstellung (vorne etwas x beinig = ab den Fesseln dreht das Bein/Huf nach außen) und läuft sich dadurch die Hufe nicht gerade ab (innen wird stärker belastet), aber einen Spezialbeschlag hatte er jedoch nie. Der Schmied meint, dass es sich innen total einrollen würde und dadurch dann Hufgeschwüre entstehen (hatte er noch nie). Jetzt bin ich unsicher, weil der Schmied die Hufe jetzt immer so kurz schneiden wird, dass mein Pferd ne Woche nicht laufen kann. Andererseits hatte er bei dem anderen Schmied nie Probleme barfuß und der hatte auch sowas wie die Fehlstellung nie bemängelt und die Hufe sahen gesund und rund aus...... Was meint ihr, hat mein jetziger Schmied Recht? Braucht der unbedingt Hufeisen oder kann man ne Fehlstellung auch ohne Eisen korrigieren ohne dass das Pferd eine Woche lahmt? Habe halt auch schon viel negatives über Hufeisen gehört, wie z.B, dass das Wachstum des Hufes gehemmt wird und dass sie den Hufmechanismus beeintächtigen und die Gelenke stärker belastet. Es sei laut vielen besser dass Pferd barfuß zu lassen. Ich bin mir so unsicher, weil der Schmied echt beharrlich ist und ich wüsste nicht, ob ich einen anderen Schmied hier in der Gegend finde, denn der ist angeblich der beste hier in der Gegend... Ich würde mich über eure Meinung freuen :) LG Kathy

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?