Mir wird grad was unschönes bewusst?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Versuche mal Dich in die Lage deines Vaters zu versetzen. Deine Mutter und er haben sich getrennt. Sicher nicht ohne Grund. Du lebst bei deiner Mutter, ich denke mal dass Du Dich so entschieden hast. So, nun will Dein Vater ein neues Leben anfangen. Er will wieder eine Partnerin und eine Familie. Ist doch wohl sein gutes Recht, oder?
Glaubst Du denn, sobald Du ins Spiel kommst, ist alles was mit Trennung und Scheidung zu tun hat, auf einmal vergessen und er kann mit Dir einen auf Familie machen, als wäre nichts geschehen? Sorry, wäre zwar schön, aber total unrealistisch. Das ist etwas zu viel verlangt von Dir.
Wenn sich die Eltern trennen, ist das immer bitter für die Kinder. Die Folgen bekommst Du gerade zu spüren. Aber es nützt nichts einer Familienidylle nachzutrauern, die einfach nicht mehr da ist. Akzeptiere, dass Dein Vater Dich zwar immer noch liebt und auch immer Dein Vater bleiben wird, aber nicht mehr Teil eurer Familiengemeinschaft ist.
Halte den Kontakt mit ihm, aber habe keine überzogenen Erwartungen. Das mit dem gegen rechnen von Geschenken ist sowieso der größte Blödsinn! Und verhalte Dich bei dem bevorstehenden Urlaub bitte fair zu deinem Stiefbruder und dessen Mutter. Sonst versetzt Du Deinen Vater in einen Konflikt, weil er zwischen seiner leiblichen Tochter und seiner neuen Familie entscheiden muss. So was hat keiner gerne. Im Urlaub schon gar nicht. Vermeide einen Wettbewerb um die Liebe deines Vaters. Das würde ihn innerlich zerreißen und die Urlaubs-Atmosphäre vergiften. Ihr wollt ja schließlich alle den Urlaub genießen.
Deshalb halte Dich mit Sticheleien und schnippischen Bemerkungen gegen Deinen Stiefbruder und dessen Mutter zurück. Sonst wird es der letzte Urlaub mit deinem Vater sein.
Also, sich einfach mal in die Lage des anderen versetzen. Das hilft bei vielen Konflikten, nicht nur mit dem Vater.

LG, Ralfi.

Eine schwere Frage.

Ich kann dir nur sagen, daß ich in diesem Fall den Kontakt zwar nicht abgebrochen, aber dennoch ausgezogen und mein eigenes Leben aufgebaut hätte.

Gut, habe ich später trotzdem aber nur aus den "normalen" Gründen als ich alt genug war.

Je nachdem wie alt du bist würde ich das mal genau so offen mit deiner Mutter oder neuen Freundin deines Vaters bereden (wenn das Verhältnis gut ist).

Denn irgendwo bist du ja geblieben, wenn alle anderen auf Reisen waren oder du grad wieder einen Kontaktabbruch hattest - und zu irgendwem hast du ja sicher ein gutes Verhältnis.


Also er lebt bei ihr und ich bei meiner Mom..

Meine Mom weiß darüber bescheid und sagt auch andauernd des er nicht gut für mich ist

Und (leider) ist sie nicht neu... 2011 hat alles begonnen xc

Und er hat mir halt nh Spiel gekauft (40 €) und meinte des sei mein Weihnachtsgeschenk.. ich wette zu 100% bekommt mein Stiefbruder etwas was doppelt so teuer ist :/..

Er ist nicht der Ärmste und kann auch tief in die Tasche greifen.. nur bei mir iwie net :(

Ich finds halt unfair weil er MEIN Vater ist und nicht seiner.. er hat auch seinen eigenen.. (Also mein Stiefbruder)

0

Du fühlst dich nicht geliebt von deinem Stiefvater. Er behandelt dich wie 2.Wahl. Irgendwie möchtest du dir deine Situation schöndenken was auch normal ist. Es ist eine Schutzreaktion.

Ich habe auch einen Stiefvater und mußte auch viele gefühllose Situationen erdulden.

Der Schlüssel ist nicht wie sich dein Stiefvater zu dir verhält sondern wie du die Liebe lebst.

Wenn deine Mutter dich wirklich von ganzem Herzen liebt wird das kurze halten deiner Hand dir mehr Liebe geben als Eine lange Reise auf welcher du unzählige Male die 2. Wahl - Situationen erleiden mußt.

Wenn du damit klar kommst dann reise und fühl dich wohl.

Das ist möglich und voll OK.

Sei dir bewußt das du eventuell nicht die rückhaltlose Liebe von deinem Stiefvater erhalten kannst.

Dein Stiefvater hat in sich eine Entscheidung gefällt welche Liebe wie eine begrenzte Ware behandelt.

Er ist selber eine Seele auf der Suche nach Liebe und Weisheit.

Wenn das Geld nicht für alle reicht um eine tolle Reise zu machen ist es eine sehr seltsame Entscheidung auf ein Familienmitglied zu "verzichten" um Geld zu sparen.

Also ich fühle gerade intensiv die Herzlosigkeit deines Stiefvaters.

Umgebe dich mit Menschen die vielleicht deine Freunde sein könnten.

Die Fähigkeit zu lieben und Liebe zu empfinden ist scheinbar eine Eigenschaft besonderer Seelen.

Freunde können nur Menschen sein welche lieben können.

Reise falls es dir Spaß macht, erhoffe dir dabei jedoch keine Veränderung deiner Situation.

Versuche von deiner Seite her deine Leute ehrlich zu lieben dann gibt es Hoffnung für Diejenigen welche nicht lieben können.

Was möchtest Du wissen?