Mir tut die Oma leid, denkt ihr die wird gefunden?

10 Antworten

Hab mal in der Verwaltung eines Pflegeheimes gearbeitet. Da waren teilweise auch Leute untergebracht, die noch nicht mal 50 Jahre alt waren, aber schon an Demenz litten.

Einmal kam ein Zivi ganz aufgeregt zu mir, weil ein Bewohner fehlte. Den konnte ich dann beruhigen, weil ich schon ahnte, wo dieser Bewohner sein könnte. Wenn man auf den mal ganz kurz nicht aufpasste, versuchte der immer, in die nächstgelegene Kneipe zu kommen, was dem immer wieder mal gelang (Diabetiker auf Grund von Alkoholismus, und danach beinamputiert!).

In einem anderen Heim war immer wieder mal eine demente Frau verschwunden. Immer dann, wenn ihr das Essen irgendwie nicht passte, wollte sie in eines der nahegelegenen Fastfood-Restaurants, fand dann aber den richtigen Weg nicht immer! Wenn man sie fragte, wo sie wohnen würde, gab sie immer die Adresse an, wo sie vor etwa 40 Jahren gelebt hatte und betonte immer, dass sie in KEINEM Heim leben würde. Einmal lief sie sogar mal mit ihrem Gehwagen auf der Schnellstraße! Ihr ist selbst da nichts passier, weil ein aufmerksamer Autofahrer sofort die Polizei verständigte und ihr dann mit Warnblinker im Schneckentempo hinterher fuhr, bis die Polizei da war.

Mach Dir da keine so großen Sorgen, normalerweise kennt man seine Pappenheimer und weiß, wo man sie finden kann. Sehr oft laufen sie dahin, wo sie früher mal gewohnt hatten.

Einmal kann ich mich erinnern, dass einer mit seinem ausgebildeten Hund zufällig in einem Heim zu Besuch war, als ein Bewohner vermisst wurde. Den Schäferhund ließ man an einer Jacke schnuppern. Ein anderer Bewohner konnte sagen, dass er ihn an einer bestimmten Bank im nahegelegene Park zuletzt gesehen hatte. Dort wurde der Hund angesetzt und 5 Minuten später war der Mann gefunden worden. Er war gestützt und ein Stück einen Hang hinunter gerutscht, wo er bewusstlos lag. Da es Spätherbst und recht kühl war, wäre es möglich gewesen, dass er erfroren wäre.

Eine hilflose Person fällt immer irgendjemand auf und kümmert sich. Ich habe mal eine fast blinde Frau vor meinem Fenster umhertappen gesehen und sie daher angesprochen. Sie nannte mir eine Adresse in einem anderen Stadtteil und eine nette Lügengeschichte. Sie sei um die Ecke in der Kirche gewesen, ihr Sohn hätte sie dort abgesetzt. Das um die Ecke außerdem ein Pflegeheim war, hatte ich als damals junger Mensch noch nicht so verinnerlicht. Jedenfalls brachte ich die alte Frau "nach Hause" zu der Adresse im anderen Stadtteil, ich konnte die ja nicht allein draußen rumsitzen lassen. Nachher wird die noch überfahren. Ich wunderte mich, wie erschöpft die Frau davon war und ahnte, das irgendwas nicht richtig ist. Die Lösung kam, als eine frühere Nachbarin der Oma uns ansprach - und wie es ihr denn im Heim ginge. Die Oma hatte früher hier gewohnt. Da wurde mir alles klar und rief im Altenheim an. Damals standen noch überall Telefonzellen mit Telefonbüchern rum und hatte somit die passende Telefonnummer. Ich brachte die Frau zurück ins Heim. Am Liebsten hätte ich die Tour abgebrochen, denn das war auch für mich nervig und anstrengend. Aber das macht man ja nicht, eine hilflose verwirrte Person zurücklassen.

Es kommt also darauf an, wer mit welcher Erfahrung und Verantwortungsbewußtsein die alten Leute aufgabelt und welche Story die Alten auftischen. Und bis die Story "überprüft" ist. Wenn die Herrschaften die Marotte haben, sich zu verstecken, kann es halt dauern bis man die findet.

Hallo

bei demenziell erkrankten Personen funktioniert oft noch das Langzeitgedächtnis sehr gut. Sie wollen, wenn sie abhauen, in ihr "altes" Zuhause. Dort sucht die Polizei zuerst - auch an früheren Orten, wo die "Oma" gerne war.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sie gefunden wird, ist sehr hoch. Da wird der Hubschrauber mit Wärmebildkamera eingesetzt und viele Menschen informiert über die Suche. Krankenhäuser, Taxifahrer, Ambulanzen, Krankenwagen, Busfahrer etc.

LG

Schmerzen am rechten Zeh!

Hallo zusammen Seit etwa 2 stunden habe ich extreme zeh schmerzen Ich kann nicht einschlafen Es fühlt sie an als würde es pochen Ich kann nicht so gut laufen (Meine mutter denkt es ist wegen den engem schuhen die ich anhatte) Bitte helft mier

...zur Frage

Wenn ich zur meiner oma ziehen möcht aber meine Mutter das nicht will keine Ahnung wieso?

Ich bin 15 Jahre alt und ich möchte zur meiner oma ziehen allerdings möchte das meine Mutter nicht weil sie immer die schuld bei anderen sucht und meine oma fertig mach will allerdings ist da noch ein Problem ich bin zur Zeit in einer kriesenunterkunft aber ich halte es dort einfach nicht mehr aus ich werde dort gemobt und die machen meine Sachen kaputt Frage ist darf ich dann mit der Erlaubnis der Polizei zu meiner oma

...zur Frage

Würdet ihr eurer Mutter verzeigen wenn...?

Meine Mutter hat vor einem Jahr Gras in meinem Zimmer gefunden und ist ausgerastet und sie sagt immer sie hat Angst das ich wie ihr Vater ende der Drogensüchtig ist. Das war das 1. mal das ich Gras geraucht hab und es hat mir sowieso nicht gefallen.

Sie ist dann 1 Monat später in mein Zimmer und hat sich eingebildet das ich wieder Gras geraucht habe (mein Zimmer roch aber nach Bacon Chips). Sie hat mir immer mit der Polizei gedroht das sie diese ruft und die mich dann kontrollieren werden.

Normalerweise würde man über solche Sachen mit seinen Kindern reden aber sie kann sowas nicht deswegen droht sie mir immer mit der Polizei bei solchen Sachen.

Dann hab ich sie ausgelacht und sie ist immer weiter ausgerastet weil wir diskutiert haben und sie hat hat meine Schwester angerufen und gesagt "ICH RUF JETZT DIE POLIZEI UND WENN SIE KEIN THC IN SEINEM BLUT FINDEN DANN SAG ICH ER HAT MICH GESCHLAGEN DAS ICH RECHT HAB"

Sie hat dann doch nicht die Polizei gerufen.

Aber ich versteh einerseits das sie nicht will das ich Drogensüchtig werde aber wieso sollte man sowas sagen selbst wenn man sauer ist? Nur damit sie sich nicht blamiert wenn die Polizei auftaucht und kein THC findet? Ich hab das bei meiner Mutter schon früher bemerkt als sie sagte "Ich hab angst das du Alkoholsüchtig wirst und stirbt, was soll dann die Polizei und alle Bekannten von mir denken was ich für eine schlechte Mutter war"

Sie will extrem das man gut über sie denkt und dann haut sie solche Sachen raus. Ich glaub nähmlich langsam sie will einfach nur beruhigt sein also das sie sich gut fühlt und achtet nicht was am besten für mich ist, deswegen hat sie mich früher mit 6 Jahren nie rausgelassen damit sie beruhigt zu Hause sitzen kann weil sie dann weiß das mir nichts passiert und es war ihr egal das ich traurig war weil ich net raus konnte. Würdet ihr eurer Mutter verzeihen oder würdet ihr nach solchen Sätzen eher Abstand halten?

...zur Frage

Mutter behandelt demente Oma schlecht

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich hoffe das ich hier mit meiner Frage richtig bin! Es ist so, ich habe wenig bis gar keinen Kontakt zu meinen Eltern und bin auch als Kind ab einem Alter von 8 Jahren bei meiner Oma aufgewachsen! Meine Mutter ist ein böser Mensch die nur auf das Geld meiner Oma aus ist. Um meine Tante und meinen Onkel irgendwann aus dem Testament meiner Oma streichen zu können und somit Alleinerbin zu sein, ist sie einfach mit meiner Oma an einen uns unbekannten Ort gezogen, sodass wir sie nicht mehr besuchen konnten. Durch Zufall habe ich den Aufenthaltsort und das Heim meiner Oma heraus finden können und war sie letzte Woche 2 ½ Autostunden von hier entfernt besuchen! Meine Mutter und ihr neuer Mann waren zum Glück grade auf einer Kreuzfahrt sodass ich einige Tage mit meiner Oma verbringen konnte. Ich war geschockt als ich meine Oma sah. Vom Heimpersonal wurde mir berichtet das meine Mutter Omas Haare selber schneidet und sich auch selber um die Fusspflege meiner Oma kümmert um das Geld zu sparen. Dementsprechend sah Oma auch aus. Außerdem erzählten mir die Heimschwestern das dass Duschgel meiner Oma aufs genaueste berechnet ist und sie nur das nötigste davon bei jeder Dusche verwenden dürfen. Wenn sie mal zuviel Duschgel verwendet hatten, wütete meine Mutter ohne Ende rum und schrie die Schwestern an! Auch Medikamente dürfen die Schwestern nicht einfach besorgen sondern müssen das vorher mit meiner Mutter genau abklären und ohne Ende diskutieren bis sie vielleicht ihr „ja“ dazu abgibt. Auch hat meine Oma keine vernünftigen Zähne denn das würde wieder nur Geld kosten. Taschengeld bekommt Oma auch nicht. Heißt sie bekommt nur das nötigste, bekommt nie mal eine Flasche Fanta oder was Süßes was sie besonders gerne isst. Die Schwestern erzählten mir auch das meine Mutter zwar jeden Tag mit ihrem Mann käme aber sich dann lediglich ins Zimmer setzt und mit ihrem Mann redet und sich gar nicht um Oma kümmert, sondern das nur macht um später sagen zu können das sie täglich Oma besucht hätte. Sie waren in den 2 Jahren die Oma in dem Heim ist nicht einmal draußen mit ihr. Nun noch ein paar Infos: -Meine Mutter streicht sich sämtliches Geld von Oma ein und behält , wie oben bereits erwähnt, soweit wie möglich alles für sich -Meine Mutter hat sich als alleine Vormundschaft für meine Oma eintragen lassen, hat sogar im Heim angegeben das sie das einzige Kind meiner Oma wäre -Meine Oma leidet unter Demenz, hat mich aber nach ein paar Blicken und Worten erkannt und vor Freude geweint

Ich weiss nicht was ich tun soll! Besteht die Möglichkeit dagegen anzugehen? Am liebsten würde ich natürlich meine Oma zu mir in die Nähe holen und sie hier in ein Heim unterbringen, sodass ich mich um sie kümmern und sie öfters besuchen kann!

Vielen Dank für Ihre Hilfe

...zur Frage

Oma und Mutter streiten immer!

Meine Oma und Mutter streiten sich ständig bei jeder Kleinigkeit, z.B. welches Fernsehprogramm sie gucken. Meine Oma wohnt weiter weg und wir besuchen sie wenn nur in den Ferien. Lange Zeit ist meine Mutter nicht mehr mitgekommen, weil sie sich eben immer streiten und diesmal halt wieder. Irgendwann wollte meine Oma, dass meine Mutter abfährt und hat ihr das auch ständig gesagt, aber sie hatte schon eine Fahrkarte gekauft und wollte deshalb nicht fahren. Heute haben sie sich richtig gestritten und meine Mutter hat sie gegen einen Tisch geschupst, sodass sie sich leicht verletzt hat. daraufhin hat meine oma sie mit der polizei rausgeworfen und wir mussten mit koffern zum bahnhof laufen, der ne halbe stunde zu fuß entfernt ist. Nun hat meine Mutter mir den Kontakt zu ihr verboten, was ich total blöd finde. Ich hatte vor erstmal nicht mit meienr Oma zu reden, weil ich das auch von ihr doof finde, aber den Kontakt ganz abbrechen möchte ich nicht. was soll ich tun?? (bin 15)

...zur Frage

Ist es in Ordnung wenn eine leicht demente Rentnerin ( 84 ) regelmässig Alkohol trinkt?

Guten Morgen allerseits.

Ich betreue meine leicht demente Oma und helfe ihr im Haushalt. Des öfteren sind mir beim putzen leere Flaschen mit Rum, Grog, Likör etc aufgefallen. Als ich meine Mutter danach frage meinte sie das meine Oma jeden zweiten Abend ein Glas Grog oder Rum zum aufwärmen trinkt weil sie immer so stark frieren würde. Und jeden zweiten Abend trinkt sie eine kleine Flasche Bier. Angeblich soll laut meiner Mutter der Arzt dazu geraten haben wegen der Blase.

Ich bin der Meinung das es bei beginnender Demenz nicht förderlich ist wenn sie regelmässig Alkohol konsumiert. Die Gehirnzellen sterben ja bei der Demenz ab und Alkohol macht ja auch die Gehirnzellen kaputt und ich habe Angst das die Demenz bei ihr schneller fortschreiten könnte durch den regelmässigen Alkoholkonsum.

Meine Mutter meinte es wäre nicht schlimm. Ich aber habe gesagt das wenn Oma so sehr friert das auch andere Heissgetränke ( heisse Milch, heisser Tee etc ) trinken könne und ne Wärmflasche nehmen könne.

Habe ich recht das der regelmässige Alkoholkonsum die Gehirnzellen angreifen und die Demenz schneller fortschreiten könnte? Ich mach mir nämlich grosse Sorgen denn meine Oma fragt zum Beispiel alle 5 Minuten das gleiche und hat Wortfindungsstörungen. Wenn ich was einkaufen soll zum Beispiel eine Zahnpasta dann sagt sie:" Bring doch bitte das Zeug für die Zähne mit". Und wenn ich dann frage:"Was meinst du?" Dann sagt sie:"Na du weisst schon! Das was man auf die Zähne schmieren kann!"

Mach ich mir also zurecht Sorgen das der regelmässige Alkohol ihren Gehirnzellen noch mehr schaden könnte?

LG

TrueLoveForever

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?