Mir ist morgens fast immer schlecht. Woran liegt es?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Diese Symptome treten auf wenn man wirklich Probleme mit der Schule hat. Aber auch wenn du vor irgendwas Angst hast, wie z.B. Arbeiten, Lehrer etc. Du darfst auf keinen Fall, deswegen nicht zur Schule gehen. Sonst wird das zur Gewohnheit. Versuche es zu unterdrücken oder auch die bestimmten Gründe selber suchen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von namenlose14
15.12.2015, 17:21

Danke! Natürlich gehe ich trotzdem zur Schule, vorallem weil die Übelkeit direkt nach den verlassen des Hauses weg ist.

0

vielleicht liegts daran dass du zu wenig schläfst wenn du schule hast

dann kanns sein das der kreislauf das frühs nicht so mitmacht

bei mir ist das auch öfter so das mir direkt nach dem frühen aufstehen schwindlig und schlecht ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von namenlose14
15.12.2015, 17:22

Ich gehe Abends um 21 Uhr ins Bett und stehe um 7:15 Uhr auf. Schlaf habe ich genug :D Danke für deine Antwort!

0

Genau das hatte ich auch eine Zeit lang. Auch die gleiche Situation. Mir war an Schultagen oft schlecht morgens als ich aufgestanden bin hatte aber eigentlich keine Probleme in der Schule. Ist bisschen weniger geworden. War auch nicht beim Arzt. Weiß auch nicht was man da machen kannn 😟

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe dies auch manchmal aber ich glaube bei mir liegt es daran das ich wegen der Schule oft meine Mutter angelogen habe (z.b. Bei Hausaufgaben oder arbeiten) und dann hatte ich immer ein schlechtes Gewissen und daher kam das dann bei mir

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht bist du übermüdet. Hatte eine Zeit lang auch das selbe Problem

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von namenlose14
15.12.2015, 17:35

Das kann aber gar nicht sein, da ich um 21 Uhr ins Bett gehe und auch erst um 7:15 Uhr aufstehen muss

0

Was möchtest Du wissen?