Mir ist letzter Zeit alles egal, bisauf meine Zukunft (habe letzterzeit ebenfalls Zukunftsängste)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Dir alles, bis auf Deine Zukunft egal ist, dann kann Dir das hier und jetzt nicht gänzlich egal sein. Was ist denn die Zukunft? Die nächste Sekunde. Jeder Buchstabe, den ich ab hier tippe, liegt in der Zeit weniger weit zurück, als die am Anfang des Posts.

Die Zukunft lässt sich nur gestalten, wenn sich etwas in der Gegenwart bewegt. 

Wenn Du damit meinst, dass Du Angst vor dem hast, was die Zukunft bringt, dann ist das ganz normal. Ich denke, jeder von uns hatte während der Schulzeit oder irgendwann anders diese eine (wenn es denn nur eine war) schlaflose Nacht, in der über Noten, Freunde und Berufe gegrübelt wurde. Und auch wenn man natürlich nicht gern Angst hat, ist diese Angst gut, denn sie regt Neues an.

Was es sein könnte, weiß ich nicht. Entweder Du hast die Schule bald hinter Dir oder Du hast bisher aus Deinen Talenten noch keinen Beruf ableiten können. Gründe für Zukunftsängste gibt es viele. 

Was Du dagegen tun kannst, hängt von dem Grund ab, weshalb Du Zukunftsängste hast. Liegt es also zum Beispiel an der Finanzierung der Wohnung, so könntest Du losziehen und Dich informieren bzw. bei Banken Beratungstermine machen. Liegt die Angst vor der Zukunft in finanziellem begründet, könnte man sich auf einen neuen Job bewerben oder einen Finanzplan über die Ausgaben machen und schauen, ob die Angst begründet ist.

Ist man noch auf der Schule und hat Angst, keine Ausbildung oder kein Studium zu finden, dann könnte man zum Beispiel anfangen sich umzuhören oder Ausbildungsausschreibungen bzw. Studiumsmodule zu lesen. Man könnte beim Studiumswunsch auch in offene Hörsaale des entsprechenden Fachs gehen und so einen ersten Eindruck davon bekommen.

Zu allererst sollte man aber überlegen, woher die Angst kommt. Warum hast Du Angst vor der Zukunft? Sobald Du das weißt, kannst Du versuchen, aus den Sorgen Maßnahmen abzuleiten, die helfen können, die Gedanken an die Zukunft positiver zu machen.

Wenn also zum Beispiel jemand mit schlechten Noten Angst hat, dass er nach der Schule keine Ausbildung findet, so könnte er die verbleibende Zeit der Schule nutzen, um viel zu lernen und so seine Noten zu verbessern, damit er später bei der Ausbildungssuche bessere Chancen hat.

LG
Noeru

Lösung:

Kind zeugen, Tier adoptieren, einfach mal woanders leben (auswandern)

alleine der Gedanke sollte dich anspornen das dir nicht alles egal ist. Kann man viel falsch machen. bereite dich vor.

Zu viele Gedanken und Zukunftsängste führen schnell zu Depression. Wende Methoden der Psychotherapie an, um die Ängste zu mindern

Was möchtest Du wissen?