Mir ist jemand über Nacht ins Auto gefahren, was tun? Anzeige auf unbekannt?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Anzeige mußt Du auf jeden Fall erstatten !! Sollte der Schuldige gefunden werden, was sehr wahrscheinlich ist , bei einem so großen Schaden, muss er bzw. seine Versicherung für alles aufkommen. Und Du wirst versicherungstechnisch nicht hochgestuft.

Ich verstehe nicht, warum Du so lange gewartet hast ?? Ich wäre heute morgen schon auf dem Revier aufgeschlagen.....

Hallo Randumkaktus 

Also wenn mir bei Nachts jemand ins Auto donnert und solch einen Schaden verursacht und sich dann noch aus dem Staub macht ,da würde ich als erstes die Polizei zur Beweisaufnahme zur Unfallstelle zitieren ,die das ganze Geschehen sichern und den Tatort aufnehmen .Somit wird eine Fahndung ausgelöst wegen Unfallflucht .Die Polizei wird in diesem Fall die Werkstätten aufsuchen ,weil bei dem Schaden sind bestimmt auch Teile des verursachenden Fahrzeugs wie Lack und abgesplitterte Teile als Hinweismittel verwertbar .Warum du zuerst mit der Versicherung sprichst ,wegen den Kosten ,verstehe ich allerdings nicht .Wichtiger ist doch schließlich den Schuldigen zu indentifizieren und dafür ist die Polizei zuständig .

N.G.

... so eine teure Rückstufung/Jahr ist nicht üblich, prüfe einen Wechsel. Viel Glück.

Strafanzeige kannst und solltest du natürlich stellen, da hier eine Straftat vorliegt. Ob ein Schuldiger ermittelt werden kann, den du anschließend in Regress nehmen könntest, ist eine andere Frage.

Überleg dir mal einen Rabattschutz zu vereinbaren.

Anzeige gegen unbekannt würde ich auf jeden Fall machen, kann immer sein dass dabei was raus kommt. Vielleicht hat die Polizei ja zufällig in der selben Nacht jemanden besoffen aus seiner verbeulten karre gezogen oder es meldet sich später doch noch jemand wegen seinem schlechten Gewissen. 
Du könntest noch Nachbarn fragen ob die was gesehen haben

Hallo RandomKaktus,

du kannst in diesem Fall lediglich Anzeige gegen Unbekannt erstatten. Eine andere Möglichkeit gibt es nicht. In den meisten Fällen führt das leider nicht zum gewünschten Erfolg, aber eine gewisse Erfolgschance bleibt.

Der Schaden muss im Falle, dass die Polizei niemanden ausfindig macht, von dir selbst getragen werden. Das ist leider das ärgerliche an solchen Situationen.

Vorsorglich der Polizei melden. Was daraus wird bleibt abzuwarten. Wo war dein Auto geparkt, war es vorschriftsmäßig geparkt? Die Fragen könnten seitens der VK auf dich zukommen. Wollte dich nur vorwarnen. Mein Sohn hatte ähnlichen Vorgang.

RandomKaktus 02.10.2015, 13:28

War auf einem Privatlarckplatz

0

Na klar - die Kopie der Anzeige wird sicher auch Deine Versicherung von Dir verlangen.

Wenn du das der Vollkasko melden willst, musst du das sogar tun.

Wir können den Schuldigen auch nicht aus dem Hut zaubern.

Ja, ich empfehle auch Anzeige auf unbekannt. Eventuell kannst du auch noch eine Blumenvase drauf stellen. Ein Schaden, der 2.700 Euro betregt, ist ja immerhin kein Pappenstiel mehr.

RandomKaktus 01.10.2015, 21:06

Was ist wenn der schuldige nicht gefunden wird? Muss ich es dan trotzdem bezahlen?

0

Ja klar, was denn sonst?

Was möchtest Du wissen?