Mir ist jemand über Nacht ins Auto gefahren, was tun? Anzeige auf unbekannt?

11 Antworten

Anzeige mußt Du auf jeden Fall erstatten !! Sollte der Schuldige gefunden werden, was sehr wahrscheinlich ist , bei einem so großen Schaden, muss er bzw. seine Versicherung für alles aufkommen. Und Du wirst versicherungstechnisch nicht hochgestuft.

Ich verstehe nicht, warum Du so lange gewartet hast ?? Ich wäre heute morgen schon auf dem Revier aufgeschlagen.....

Hallo Randumkaktus 

Also wenn mir bei Nachts jemand ins Auto donnert und solch einen Schaden verursacht und sich dann noch aus dem Staub macht ,da würde ich als erstes die Polizei zur Beweisaufnahme zur Unfallstelle zitieren ,die das ganze Geschehen sichern und den Tatort aufnehmen .Somit wird eine Fahndung ausgelöst wegen Unfallflucht .Die Polizei wird in diesem Fall die Werkstätten aufsuchen ,weil bei dem Schaden sind bestimmt auch Teile des verursachenden Fahrzeugs wie Lack und abgesplitterte Teile als Hinweismittel verwertbar .Warum du zuerst mit der Versicherung sprichst ,wegen den Kosten ,verstehe ich allerdings nicht .Wichtiger ist doch schließlich den Schuldigen zu indentifizieren und dafür ist die Polizei zuständig .

N.G.

Strafanzeige kannst und solltest du natürlich stellen, da hier eine Straftat vorliegt. Ob ein Schuldiger ermittelt werden kann, den du anschließend in Regress nehmen könntest, ist eine andere Frage.

Überleg dir mal einen Rabattschutz zu vereinbaren.

Wie viel zahle ich bei einer Selbstbeteiligung bei Vollkasko?

Guten Abend.
Ich habe bei meinen Wagen eine Vollkasko Versicherung mit Selbstbeteiligung 300€ abgeschlossen.
Nun hat mein Wagen durch Vandalismus einen Schaden und so wie ich ihn einschätze überschreiten die Kosten die 300€.
Meine Frage ist, wenn der Schaden höher als meine Selbstbeteiligung (300€) ist, übernimmt dann meine Versicherung den gesamten Preis oder muss ich dennoch 300€ zahlen und die übernimmt dann den Rest?

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Kann bei Autounfall die private Haftpflicht einspringen?

Hallo zusammen.

Mein Freund fuhr am Freitag einem anderen Freund ins Auto. Der Unfallverursacher hat eine Vollkaskoversicherung mit 300 Euro selbstbeteiligung. Nun stellt er sich die Frage ob er den Schaden über seine private Haftpflichtversicherung abwickeln könnte um die 300 SB eben zu sparen. Er selber hat keinen Schaden am Auto.

Vielen Dank schon mal im voraus.

...zur Frage

neuer vw polo auffahrunfall...

hallo, hab gestern einen auffahrunfall gehabt...mir ist hinten einer reingefahren und ich den vorderen.. jetzt ist die vordere und die hintere stoßstange kaputt und jeweils hinter den stoßstangen also innen befindet sich eine metalstange die sind beide verbogen...und die motorhaube hat kratzer, sonst sind keine schäden vorhanden ...der gutachter rechnet mit ca.2500 euro.... und der polo hat jetztt 300 euro von wert verloren..ist auch relativ zu wenig weil der ein neuwagen ist und jetzt ist er ein unfallwagen ,kann doch nicht sein der polo nur 300 euro vom wert verliert... kann mir jemand vlt tipps geben..der gutachter will mich wirklich vereppeln... es sagte als begründen ,dass polo autoteile nicht so teuer sind ect.. danke im vorraus:)

...zur Frage

Auto angemeldet verkaufen wie sichert man sich ab?

Moin, bin dabei mein Auto zu verkaufen und viel gibt es dafür nicht mehr. Den Wagen mit einem Trailer abzuholen oder sich extra Nummernschilder zu besorgen lohnt sich kaum, weil es nur um ein paar hundert Euro geht.
Wie kann ich mich also vertraglich absichern, wenn doch etwas passiert?

...zur Frage

Ist eine Selbstbeteiligung bei Schaden am Dienstwagen rechtsgültig?

Ist eine im Arbeitsvertrag festgelegte Selbstbeteiligung bei einem nicht-fahrlässig selbstverschuldetem Unfallschaden am Dienstwagen des Arbeitgebers rechtsgültig? Z.B. eine angegebene Selbstbeteiligung von 800 Euro

...zur Frage

Enthält die Selbstbeteiligung bei Kaskoschaden auch Mwst?

Wie ist das eigentlich, wenn ein schaden entstanden ist, zum Beispiel in Höhe von 1190 Euro. Falls der Kunde nicht repariert, zahlt die Versicherung ja nur 1000 Euro, also ohne Mwst. Sollte der aber eine Selbstbeteiligung von 150 Euro haben. wird dieser von 1000 Euro abgezogen, oder von 1190 Euro?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?