Mir ist jemand Hinten reingefahren

11 Antworten

Ja ich verstehe das so,daß du dem anderen hineingefahren bist.Er ist doch gestanden,oder ? Sollte er gefahren sein,hast du dich bevor du rückwärts rollst zu versichern,daß da keiner kommt. Deine Versicherung wird den Schaden des anderen übernehmen,deinen trägst du selbst.

Wenn es sich so zuträgt, wie du es beschrieben hast, ist die Überschrift schon falsch. Wenn du schreibst, dass Dir jemand Hinten reingefahren ist, Impliziert das den Gedanken, dass die zum Aufprall führende Energie von seiner Seite her erbracht wurde. Wenn du aber nun das Auto rückwärts den Berg runterrollen lässt (sei es nun absichtlich oder unabsichtlich), liegt du Schuld natürlich bei dir. Versetz dich doch mal in die Lage desjenigen, der hinter dir Stand. Was soll er in dem Moment in dem du auf ihn zurollst tun. Er müsste um zurückzusetzen und eine Kollision zu vermeiden zunächst den Bereich hinter seinem Auto kontrollieren, um nicht seinerseits Verkehrsteilnehmer zu gefährden. Die Zeit bleibt meist nicht. Außderdem hat er ja indem er einfach nur dasteht nichts falsch gemacht. Wie du es auch drehst und wendest, wenn du ein stehendes Auto anrempelst, bist du bis auf wenige Ausnahmen immer der Schuldige. Den Schaden wirst du wohl zahlen müssen.

ja ich bin aber ganz normal angefahren und dann kamm der knall es ist aber kein schaden entstanden

0
@minimi5647

Ein Knall aber kein Schaden. Da kommt garantiert noch was. Außerdem, wenn du sagst, dass du Rückwärtsgerollt und dann auf sein Auto geknallt bist, bist du nicht "ganz normal" angefahren ;) Und zu beweisen, dass er zu dicht hinter dir stand wird Dir schwerlich gelingen. Probieren kannst du es aber.

0
@pillemannscharo

ahm da kommt nicht da ich mit dem fahrer gesprochen habe und auf dem anderen auto war auch kein krazer das habe ich nachgeprüft

0
@minimi5647

Wenn weder an Deinem noch an dem anderen Fahrzeug ein Schaden entstanden ist - was soll dann überhaupt die Frage, wer schuld ist ?

0

Du würde ich sagen. Jedenfalls sollte man erwarten können, dass jem a) nicht das Auto abwürgt beim Anfahren und b) mit gezogener Handbremse anfährt, wenn es eng ist und die Gefahr besteht, dass man rückwärts rollen könnte. die löst man dann, sobald es vorwärts geht.

zu a) ich bin noch fahr anfänger und hatte in der fahrschule bin ich immer diesel gefahren und nun fahre ich benziner das ist ein unterschid zu b) wen ich eine strase zu einer kreuzung fahre da dann rehcts abigen will und warte bis die autos von links kommen und dann losfahre wen alles frei ist dan ziehe ich doch keine handbremse

0
@minimi5647

Doch, wenn da nämlich eine Steigung ist und Du vermeiden willst, dass Du zurückrollst.

0
@PatrickLassan

weia, dieses Berganfahren mit der Handbremse üben wir aber noch ein bißchen

0

Polo 9N - Am Berg anfahren?

Da ich ja vor kurzem den BF17-Führerschein gemacht habe und nun mit meinen Eltern fahren darf (da jetzt endlich auch alles mit der Versicherung geregelt ist), bin ich gestern mal zum Üben das alte Zweit-Auto meines Vaters (ein 2002er Polo 9N 1.2, 64 PS) gefahren. Das Anfahren ist ein wenig komplizierter, da man ja Gas geben muss, um bei "Lösen" der Kupplung den Motor nicht abzuwürgen. Diese Woche wollten wir dann irgendwann noch das Berganfahren üben (ohne Handbremse) - kann mir da jemand hilfreiche Tipps für nen Anfänger geben, weil ich ehrlich gesagt, echt Schiss hab, dass mir das Auto beim Anfahren dann ein wenig zurück (und damit auf ein dahinterstehendes Auto) rollt?

...zur Frage

Benziner am Berg anfahren?

Ich habe jetzt seit 2 Monaten meinen Führerschein und kann immernoch nicht am Berg anfahren. In der Fahrschule bin ich einen Diesel gefahren und da hab ich NUR mit der kupplung gearbeitet beim anfahren (anders wurde es mir nicht beigebracht).

Privat bin ich nur einen Automatik gefahren und jetzt muss ich auf einen Benziner (schaltwagen) umsteigen und kriege es da nicht hin an einem Berg anzufahren ohne dass das Auto abwürgt oder nach hinten rollt.

Wie kriege ich das hin dass das Auto gar nicht zurück rollt und schnell anfährt?

Danke ! :)

...zur Frage

Angst Berg anzufahren mit Auto? Wagen rollt nach hinten?

hallo ich habe seit einigen Wochen mein eigenes erstes Auto. mein Führerschein habe ich so seit 6 Wochen. ich fahre öfters mit meinem Auto und langsam wird es besser nur ich Trau mich nicht Berge zu fahren bzw auf Steigungen anzufahren :( im Moment umfahre ich alle aber das is ja keine Dauerlösung...mein Auto hat 60PS und hat daher auch nicht so viel Schwung beim anfahren. und wenn ich anfahren möchte am Berg dann halte ich die Bremse fest, und lass die Kupplung etwas kommen und dann direkt aufs Gas. nur leider geht der Motor dann entweder aus, oder der Wagen rollt nach hinten...letztens habe ich sogar zu viel Gas gegeben da hat es sogar bisschen verbrannt gerochen...Berg anfahren ist einfach das einzige was mir schwer fällt. und hier gibt es kaum eine Straße die ruhig is wo ich bisschen üben könnte...ich habs mit Handbremse noch nicht probiert da ich auch Angst habe das der Wagen nach hinten rollt oder sonstiges...kann mir vllt jemand nochmal erklären wie ich das mit der Handbremse mache? LG

...zur Frage

Berg anfahren ohne ab zuwürgen?

Hallo, ich hab seit 5 Tagen meinen Führerschein, fahr so eigentlich recht sicher nur beim Berg anfahren oder generell manchmal beim anfahren würge ich immer ab. Ich verfall teilweise so in Panik, dass ich einfach gar nicht mal mein Auto anbekomme. Mir musste auch 2 mal von fremden das Auto weggefahren werden, weil ich nicht mehr von Fleck gekommen bin. Ich hab einen alten Opel Astra Baujahr 1994. Wie schaffe ich es, dass ich nicht mehr abwürge? Hab in der Fahrschule selten das anfahren am Berg geübt.

...zur Frage

Wie lerne ich richtiges Anfahren mit dem Auto?

hallo,

ich fahr jetzt schon über 1 Jahr Auto und irgendwie fahr ich immer an wie so eine Schnecke.. Manchmal wenn ich an einer Ampel ganz vorne stehe, bin ich total nervös weil ich Angst habe, dass ich nicht vom Fleck komme.. Anfahren am Berg mit Handbremse bin ich genauso unsicher.. ich wünsche mir, irgendwann mal ganz ohne Aufregung Autofahren zu können..

Meine Freunde sagen immer "üben üben üben" aber auch wenn es dann beim üben klappt, wenn ich irgendwo auf der Straße stehe packt mich trotzdem die Panik.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?