Mir ist dauerschlecht, woran kann das liegen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hast du vielleicht schonmal von einem Gastroenterologe gehört? Das ist eine Praxis bzw ein Artzt für innere Medizin.

Hoffe ich konnte helfen ;) gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh halt zu einem weiteren Arzt. Klingt nach einer psychosomatischen Störung. Da scheinst du etwas schweres "verdauen" zu müssen...

Wie wäre es, wenn du dir ausgiebig Zeit nimmst und mal wieder lecker Süppchen kochst, deine Lieblingsessen, Lieblingssalate...?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Heart12 03.11.2015, 15:24

Aber kann sich eine psychosomatische " Störung" so auf denn Magen auswirken?....Ich meine jeder Mensch hat doch mal sehr viel Stress und viele Dinge zu verarbeiten. Das klingt alles sehr lecker... :) Das mit der Suppe könnte ich nochmal probieren, da hast du recht. Aber so richtiges essen, bekomm ich garnicht runter.

0
atzef 03.11.2015, 16:27
@Heart12

Im Grundschulalter hatte ich immer mal wieder Phasen, wo ich nichts an Essen bei mir behalten konnte. Bis mir jeweils der Kinderarzt mit einer Einweisung ins Krankenhaus zwecks künstlicher Ernährung "drohte". Da ging es dann immer wieder... :-) Ich hatte da keinen unmittelbaren Stress, keine nennenswerten Probleme, nichts, was mir selber als gravierend bewusstseinspflichtig gewesen wäre. Ich wurde nicht misshandelt, Schule lief sehr gut, etc. Es konnten auch keine organischen oder viralen oder bakterielle Ursachen festgestellt werden...

Ein "Phänomen"! :-)

Heute würde ich denken, dass das eine subtile körperliche Reaktion auf die Scheidung meiner Eltern war während der Einschulung, die unterbewusst immer mal wieder durchbrach...

Nimm dir wie gesagt einfach ein wenig Zeit für lecker kochen! :-) Süppchen bieten da ja viel Möglichkeitsraum, sind schmackhaft und nicht so magenbelastend...

Ich habe jetzt auch Hunger bekommen auf Süppchen und bau mir gleich mal eine aus Kürbis, Blumenkohl und Apfel zusammen... :-)

0

ich hatte jahrelang ein ähnliches Problem ich nahm extrem ab bis zu 20 Kilo hatte Magenschmerzen, Völlegefühl und musste mich auch oft übergeben meine Ärztin selber nahm es nicht so ernst ich bin ihr so lange auf die Nerven gegangen bis sie mir Blut abnahm ich hatte laut Blutanalyse Lactose Intoleranz es ging mir aber trotz Diät nicht besser dann ging ich zu einem Gastroenterologen und der machte eine Magenspiegelung das Ergebnis war ich habe eine Kombi Unverträglichkeit und zwar gluten und lactose 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du vielleicht in letzter Zeit viel Stress? oder bist du gegen irgendwas allergisch? oder vielleicht irgendeine Intoleranz (Laktose/Fruktose etc. )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Heart12 03.11.2015, 15:19

Ich weiss das ich eine Intoleranz habe ( Fruktose ) wurde alles schon getestet, ich stehe sehr viel unter Stress durch meine Arbeit usw... aber das schon seit Jahren und hatte davor keine Probleme... hmmm.

0
Baltion 03.11.2015, 15:32
@Heart12

irgendwann reicht es dem Körper und streikt das äußert sich bei jedem anders... bei mir ist es der Bluthochdruck bei anderen starke Kopfschmerzen, jeder reagiert anders und besser du nimmst die Signale war, ansonsten wird es immer schlimmer werden. Stress ist nicht zu unterschätzen und fast jeder erkrankt daran mittlerweile...

1

Was möchtest Du wissen?