Mir hat mal jemand gesagt, in Schweden gibt es mehr Muslime als Christen; stimmt das?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Lunugo,

hier kannst es selbst sehen dass diese Angabe nicht stimmt.

http://www.info-schweden.de/fakten-uber-schweden/religion/

Die meist verbreitete Religion in Schweden ist mit etwa 76 Prozent die Svenska Kyrkan, die bis 1999 schwedische Staatskirche war. Geprägt wird die theologische Lehre der schwedischen Kirche von evangelisch-lutherischen Einflüssen. Daher bezeichnet sich die Svenska kyrkan auch selbst als evangelisch- lutherische Kirche.

Die zweitgrößte, religiöse Gemeinschaft in Schweden bilden die Moslems.

Dazu macht Wikipedia noch folgende Angabe:

Den nach Frankreich (7–10 %) zweitgrößten Prozentsatz an Muslimen im "westlichen" Europa weisen die Niederlande (6 %) auf, gefolgt von Dänemark (5 %), der Schweiz und Österreich (je über 4 %), Deutschland steht noch nach Schweden (4 %) an siebter, Großbritannien nach Belgien (3,5 %) an neunter Stelle

Gruß

zora

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann hat dir dieser "jemand" grossen Mist erzählt...die Tatsache dass über 50% der Schweden Christen sind reicht wohl als Indiz dafür dass es nicht mehr Muslime gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dir irgendjemand was erzählt, das dir nicht so ganz richtig vorkommt, dann frage ihn doch gleich, wie er dir dies beweisen kann. Irgendetwas sagen kann nämlich jeder.

Dann denke einfach mal selber nach. Warum sind wohl alle Länder im Norden Europas sogenannte christliche Länder. Doch wohl weil die überwiegende Mehrheit Christen sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Agentpony
31.03.2016, 13:16

Richtig wäre: es sind sogenannte säkulare Länder mit christlicher Bevölkerungsmehrheit. In einem modernen Staat darf keine Religion eine definierende Rolle spielen.

1

Nein natürlich nicht.Die absolute Mehrheit in Schweden sind Christen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?