Mir hat mal ein (Deutscher-Nazi) gesagt das für ihn Schweizer und Österreicher keine Ausländer sind oder seht ihr das auch so?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Selbstverständlich nicht. Staatsangehörigkeit definiert sich nicht über Sprache. Für ihn sind also Ausländer nur Menschen, dessen Sprache er nicht versteht....... wobei er impliziert, das "Nichtdeutschsprechende" irgendwie nicht so ganz vollwertig sind. Mir ist es völlig egal, woher ein Mensch kommt und was für eine Sprache er spricht: ALLE Menschen gleich. Und der Begriff "Ausländer" heißt ja erstmal nur von uns aus gesehen "nicht Deutsch", für mich persönlich ist das keine Wertung und schon gar keine Abwertung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ausländer sind es für mich schon, aber natürlich ist kaum ein kultureller Unterschied da und sprachlich ist ein großer Teil der Schweiz auch gleich. Auch wenn diese Leute aus einem anderen Land kommen macht es für mich kaum einen Unterschied. Allerdings sehe ich auch keinen großen Unterschied zwischen den meisten europäischen Ländern, da sich doch sehr sehr viel gleicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Österreicher und Schweizer sind fast auf der ganzen Welt Ausländer. Auch in Deutschland. Schweizer schon immer und Österreicher seit 1864. Für Ösis gab es zwischen 1938 und 1945 temporär mal eine Ausnahme. In der Zeit hatte Deutschland aber auch einen österreichischen Kanzler. Das erklärt so einiges.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin mal als Ausländerin von Deutschland in die Schweiz ausgewandert und heute bin ich Schweizerin durch Heirat und lebe als Ausländerin in Kroatien.

Jeder kann mir sagen, was er will, denn auch von den Behörden wird man als Ausländer behandelt oder wozu bekommt man in der Schweiz oder auch hier in Kroatien nen Ausländerausweis?

Wie Einheimische auf so nen Ausländer reagieren, kommt immer auf das Benehmen des Ausländers an. Ich jedenfalls hatte noch nie Probleme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin Österreicher und sicher kein Nazi, aber mir erscheinen Deutsche und Schweizer auch nicht unbedingt fremd. Ist ja irgendwie klar, wenn man die gleiche Sprache spricht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leisewolke
26.02.2016, 19:49

Kommt es auf die Sprache an? In Hamburg gab es mal einen Afrikaner der dort studiert und promoviert hat. Dieser Mann hat während seines Studiums in einem Gemüseladen gearbeitet und die Leute auf plattdeutsch! angesprochen und sich mit denen unterhalten. War ein Riesending und stand auch in der Zeitung.  Steht dieser Mann mir nun nahe weil er deutsch sprach? Er war dunkelhäutig ! Widerspricht sich das nicht?

0
Kommentar von Herb3472
26.02.2016, 20:18

Nicht Alles, was hinkt, ist ein Vergleich...

0

Ist nur deutsprachiger Raum, 3 Nationalitäten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deutsche, Österreicher und Schweizer haben eine sehr verbundenen Vergangenheit. Deshalb vermutlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von archibaldesel
26.02.2016, 19:49

Was haben Deutsche und Schweizer denn für eine gemeinsame Vergangenheit?

1
Kommentar von joriti1999
26.02.2016, 19:56

Die Länder standen häufig unter gemeinsamer Herrschaft, außerdem verbindet sie die Sprache.

0
Kommentar von joriti1999
27.02.2016, 07:51

Dann klammern wir die Schweiz mal aus...

0

Nein!  Ist halt sein kleines Weltbild, kann man nichts machen, der lernt es nie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Per definition ist Ausländer, wer aus einem anderen Land kommt.

Also auch ein Österreicher und ein Schweizer, weil diese Länder nicht zu Deutschland gehören.

Im Überigen solltest Du darauf, was ein deutscher Nazi sagt sowieso genau garnichts geben.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schweizer sind Schweizer - Österreicher sind Österreicher

"Ausländer" ist ein verstaubter "Nazi-Ausdruck" des Fremden- und Selbsthasses.

Der "deutschsprachige Raum" also D. A ,CH, Liechtenstein (Teil Belgiens und Namibia) hat nichts mit Abgrenzung oder "Deutschtümelei" am Hut - am Filzhut ----

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?