Mir fehlt der Schlaf, was tun?

1 Antwort

Bei sowenig Schlaf solltest du natuerlich zum Arzt gehen!

Wie werde ich wieder richtig wach, wenn ich müde bin?

Hallo, Ich schreibe morgen eine Klausur und muss noch dafür lernen, Problem, ich bin ziemlich müde und unkonzentriert, sodass ich mir nichts merken kann. Wie könnte ich, wenigstens für 2 Stunden wieder richtig wach werden? Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

Übelkeit und Kopfschmerzen nach dem Schlaf?

Hallo

Ich habe gerade zum Mittag geschlafen weil ich nach der schule ziemlich erschöpft bin. Die Nacht habe ich 6 Stunden geschlafen und gerade Mittags 4 Stunden. Jetzt hab ich starkdrückende Kopfschmerzen und Übelkeit. Das ist nicht oft so nur manchmal. Außerdem halte ich nicht jeden Tag einen vielleicht im Monat 3-4 mal.

...zur Frage

Beim einschlafen Atemnot

Ich habe folgendes Problem: wenn ich Versuche einzuschlafen und kurz davor bin in dem Schlaf zu fallen muss ich schnell einatmen denn ich habe vergessen zu atmen (unbewusst) ich bin erst 12 :( und hab es zig mal Versuch einzuschlafen doch es kommt immer wieder!

...zur Frage

Habt ihr Tipps wie man länger schlafen kann?

Hey ich bin so müde habe heute nur 5 Stunden Schlaf gehabt. Jetzt bin ich extrem müde und ich kann irgendwie nicht mehr einschlafen sobald ich einmal bin. Was hilft mir wieder einzuschlafen?

...zur Frage

Krank oder Jetlag?!

Hallo zusammen, vor genau 2 Wochen bin ich für 5 Tage nach New York gereist. Vorher war alles (für mich) normal: ich hatte jeden Tag ca. 8 bis manchmal 10 Stunden Schlaf, hatte regelmäßig Appetit und habe dementsprechend auch regelmäßig gegessen. In New York das gleiche Spiel. Als ich dann aber aus Amerika zurück gekommen bin, hatte ich am ersten Tag natürlich einen richtig Jetlag und habe an dem Rückkehrtag (wir sind morgens um 7 deutsche Zeit gelandet) ca. 2 1/2 Stunden (von halb 3 bis halb 5/5 Uhr) geschlafen, ich wollte nicht länger, weil ich sonst abends nicht mehr eingeschlafen wäre. Aber da gings auch schon los. Ich konnte erst mitten in der Nacht so gegen 3 Uhr oder noch später einschlafen, bin am nächsten Tag auch erst gegen nachmittag aufgestanden. Trotz meiner ca. 11 Stunden Schlaf war ich fertig bis zum geht nicht mehr, hab mich aber durch den Tag gekämpft. Die folgende Nacht verlief normal und ich dachte ich hätte den Jetlag überwunden. Aber die darauf hin wieder folgende Nacht habe ich ohne ein Auge zu zu machen verbracht (ich war kein Stück weit müde und habe stattdessen Fernseh geschaut, am PC gearbeitet und das Zimmer aufgeräumt, alles Sachen, bei denen ich normalerweise schnell müde werde). Trotz der druchgemachten Nacht gings mir am nächsten Tag blendet, war sogar wieder bis 2 oder 3 Uhr wach und hatte in dieser Nacht nur 6 Stunden Schlaf. Das war vorletzte Nacht. Gestern ging es mir trotz all dem wieder gut, kein bisschen müde und gut gelaunt. Die letzte Nacht habe ich wieder ohne Schlaf verbracht. Auch wenn ich mich um 4 Uhr gezwungen habe zu schlafen, ich konnte es einfach nicht. ich habe mich ständig hin und her gewälzt und konnte einfach nicht einschlafen. Das ist doch nicht normal, dass ich mit gerade mal 6 stunden Schlaf 3 Tage durchhalten kann und keinerlei Müdigkeit verspüre? Hinzu kommt noch, dass ich fast nichts mehr esse, da ich auch keinen Hunger mehr verspüre und ich mich auch nicht zum essen zwingen kann weil ich es sowieso nicht runtergewürgt bekomme. Gestern habe ich gerade mal 2 Kartoffel gegessen, davor den Tag auch nur ein paar Brotschnitten.

Sind das etwa immer noch Überreste vom Jetlag?! Oder leide ich vielmehr an einer Schlafstörung? Ich freue mich auf eure Antworten.

...zur Frage

Schlaf ohne Erholung

Ich schlafe und fühle mich morgens immer kaputt müde und schlapp ich brauche 2 Stunden und mehr bis ich mal wieder richtig wach bin. Worran könnte das liegen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?