Mir fällt es immer schwer?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das muss grundsätzlich nichts schlechtes sein. Je nach Land und Gesprächskultur ist es sogar gut, wenn man etwas indirekter ist. Mir ist aber schon klar, dass man in DE mit Zurückhaltung nicht weit kommt.

Übe mit Freunden wie du deine Standpunkte argumentativ aber ruhig und nicht beleidigend rüber bringen kannst. Hattest du denn schon konkrete Probleme mit deiner jetzigen Vorgehensweise?

Bei uns in der Schweiz ist man generell etwas zurückhaltender und das hat meiner Meinung nach nur Vorteile. Direktheit hilft nicht immer, manchmal muss man etwas "diplomatischer" Vorgehen. Deswegen mögen viele Schweizer die Deutschen nicht so sehr, aber das ist ein anderes Thema.

Leider ist die Fragestellung sehr grosszügig was den Interpretationsspielraum betrifft. Für Rückfragen stehe ich zur Verfügung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du gute Argumente hast und hinter ihnen stehst, brauchst du weder Angst davor haben, deine Meinung zu sagen, noch bräuchte es dich anheben, wenn sie nicht jedem gefällt.

Es wird immer mehr als eine Meinung geben. Von daher halte dich an die Worte von Jack Sparrow beim Befehl, Segel zu setzen: "Trau dich."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallöchen, natürlich kommt es immer darauf an, was genau du bemängelst. Wenn dir zum Beispiel einfach nur der Kleidungsstil einer Person nicht gefällt, ist es oft ratsam, den vielleicht 'gut gemeinten' Rat zu unterdrücken. Wenn es darum geht, dass jemand immer zu spät ist, ist es sehr wohl dein Recht, dich darüber zu äußern. Solange du niemandem bewusst verletzt, sind die Meinungen und Gedanken anderer egal! Du darfst dich frei äußern, vor allem wenn es dein Leben oder dich negativ beeinflusst. Am besten ist es, die Situation aus deiner Perspektive zu erklären und der Person zu verdeutlichen, wieso du ein Problem damit hast, anstatt ihr einfach irgendetwas an den Kopf zu werfen. Intelligente Menschen und gerade welche, die dich mögen, sind sicher in der Lage, sich in dich hineinzuversetzen und an sich zu arbeiten. Leider ist die Frage sehr allgemein formuliert, aber du darfst gerne kommentieren, oder dich privat bei mir melden und deine Frage etwas näher erläutern. 

Hoffentlich konnte, oder kann ich noch helfen!

LG :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag es so wie es dich auch nicht verletzen würde. Der Ton macht die Musik. Manchmal ist es auch nicht angebracht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Formuliere es positiv. Niemand wird etwas gegen deine Meinung haben, wenn du sie als konstruktiver Verbesserungsvorschlag rüberbringst. Wenn es nicht konstruktiv ist, lass es einfach, dann hilft es eh niemandem außer vielleicht der Unterhaltung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?