Minus Brüche ordnen...?!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Reihenfolge ist genau umgekehrt, als wenn das - nicht davor stände.

ich weiß nicht, ob es dir hilft, aber du musst dir immer klar machen: +(große Zahle) > +(kleinere Zahl) ; -(große Zahl)<-(kleinere Zahl). Je größer die Zahl im Minusbereich ist, desto kleiner ist sie, weil du immer weiter vom + wegkommst. z.B. : -22,,,,,,,,,,,,,,,-5,,,,,,,,,O.......+5.............+22 (die -22 ist kleiner als -5, da sie viel weiter im minusbereich ist)++++++++++++++++hier noch ein kleiner tipp zu dem thema: bei MALAUFGABEN:: - x- =+ (Minus hebt sich auf) ; -x+=-oder +x-=-(Minus ist "stärker" und bleibt) ; +:+=+ GETEILTAUFGABEN:: (genau das gleiche) -:-=+ ; -:+=- oder +:-=- ; +:+=+ Ich hoffe ich konnte dir helfen.

softair123 23.09.2013, 19:04

Ja, danke.

0

Kommazahlen sind unpraktisch; Hauptnenner ist viel praktischer:

HN (6, 3, 8) = 24, also:

-5/6 = -20/24; -4/3 = -32/24; -6/8 = -18/24;

jetzt lassen ich die Brüche ganz leicht anordnen, oder?

softair123 23.09.2013, 18:32

Und wenn es heißt 4/7 : 3,5?

0
psychironiker 23.09.2013, 19:04
@softair123

3,5 = 35/10 = 7/2 [ 5 kürzen ];

4/7 : 3,5 =

4/7 : 7/2 = [ Division durch einen Bruch ist Multiplikation mit dem Kehrbruch ]

4/7 * 2/7 = 8 / 49

... Bruchrechnen können rechnet sich.

0

Bei minus ist es einfach genau anders rum als bei plus.

softair123 23.09.2013, 18:22

Genauer?

0
Volens 23.09.2013, 22:15
@softair123

Das Gesetz heißt:

Bei Multiplikation mit (-1) kehrt sich das Ungleicheitszeichen um.

a < b .... | * (-1)

-a > -b

0

Was möchtest Du wissen?