Minoxidil wie wirkt ?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Swety19ka,

die erblich bedingte Form des Haarausfalls ist eine Veranlagung für eine Überempfindlichkeit. Die genetische Veranlagung dazu kann sowohl von mütterlicher als auch von väterlicher Seite vererbt werden - der Einfluss der mütterlichen ist jedoch vermutlich stärker. 

Dabei reagieren die Haarfollikel empfindlich auf das Abbauprodukt des männlichen Sexualhormons Testosteron, 5-alpha-Dihydrotestosteron (DHT).

Bei  der androgenetischen Alopezie (erblich bedingter Haarausfall) verkümmern die Haarwurzeln. Die Haarfollikel, in denen sich neue Haare bilden, schrumpfen, da sich die Blutgefäße, die das Haar mit Nährstoffen versorgen, zurückbilden.

Durch die Mangelversorgung der Haarfollikel verkürzt sich die Wachstumsphase des Haarzyklus und die Haare fallen vorzeitig aus.

Auch wenn Minoxidil weder die Ursachen dieser Form des Haarverlusts behandelt, noch in den Hormonhaushalt eingreift oder diesen beeinflusst, hat er sich doch als wirksam dagegen erwiesen, da er die Symptome wirksam bekämpft und so dem Fortschreiten des Haarausfalls Einhalt bietet. 

Die konsequente und regelmäßige Anwendung ist einer
der wichtigsten Voraussetzungen für eine gute Wirksamkeit von Minoxidil.

Nach dem Auftragen auf die Kopfhaut erweitert Minoxidil die Blutgefäße, wodurch die Blut- und Nährstoffversorgung des Haares angeregt wird.

Auf diese Weise wird vorhandenes gesundes Haar gestärkt und das Wachstum neuer Haare gefördert. Durch die Behebung der Mangelversorgung können die Dichte und Dicke der Haare verbessert und der Haarverlust aufgehalten werden. So kann Minoxidil das Fortschreiten des androgenetischen Haarverlusts verlangsamen.

Auf unserer Seite regaine.de findest Du noch viele weitere Informationen rund um das Thema Haarausfall und Minoxidil.

Alles Gute wünscht Dir Martina 

von Regine® Team

www.regaine.de/pflichtangaben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Böse Zungen behaupten, dass es gar keinen erblich bedingten Haarausfall gibt. Da gibt es wohl auch eine aktuelle Studie drüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Swety19ka
26.05.2016, 21:05

Aber Leute die benutzt haben echt zufrieden damit und alle Zeitungen ärzte  gesundheitsnetze etc. versprechen es !! Kann doch sein oder ?! 🤔

0

Was möchtest Du wissen?