Minister im absolutismus?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Auch damals gab es neben dem König oft noch mächtigere Hintermänner.

Graue Eminenzen wie der französische Premier Kardinal Armand-Jean du Plessis, duc de Richelieu unter Ludwig XIII.

Unterschied zu heute: Sie wurden vom jeweiligen Herrscher ernannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Minister musste es auch im Absolutismus geben, klar, wer sollte denn sonst die Staatsgeschäfte verrichten? Nur wurden die nicht indirekt vom Volk gewählt, sondern vom Monarchen bestimmt. Bürgerliche hatten natürlich schon mal keine Chance.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von algarius
24.02.2017, 00:28

war es denn bei den anderen franzosischen koenigen vor dem sonnenkoenig so dass das volk die minister waehlen konnte. Und erst ludwig xiv sagte dass er die minister selbst waehlt. Dann waere ja vor dem sonnenkoenig fast schon eine demokratie gewesen da ja das volk die minister waehlen konnte. Irgendwas verstehe ich hier falsch

 

0

Was möchtest Du wissen?