Minimale Ausgaben - wie viel ist realistisch?

Das Ergebnis basiert auf 25 Abstimmungen

<100€ 44%
150-200€ 20%
100-150€ 16%
>350€ 12%
250-300€ 8%
300-350€ 0%
200-250€ 0%

12 Antworten

150-200€

Mit wenig aus zu kommen, ist vor allem mit Training verbunden!

Ich an Deiner Stelle, würde morgen bereits mit dem Training anfangen!

Vermutlich wurden bei Dir heute bereits Prospekte mit den Angeboten der kommenden Woche im Briefkasten platziert.

Schnapp Dir diese Prospekte und geh auf Angebotssuche für die Artikel, die Du ständig brauchst. Wenn Du dann im Supermarkt stehst, dann schau auch im Regal nach, ob es noch einen identischen Artikel gibt, der noch günstiger ist als das Angebot. Sollte das nicht der Fall sein, nimmt 2 oder 3  Artikel vom Angebot und bevorrate Dich bis das nächste Angebot kommt.

Es müssen auch keine Markenprodukte in den Einkaufswagen. Supermärkte haben oft auch günstige Eigenmarken und die Qualität ist nicht schlechter - nur günstiger. Kapieren halt nicht alle ;-)

Im Kühlbereich gibt es inzwischen Kisten, wo Produkte einsortiert werden, bei denen das Mindesthaltbarkeitsdatum bald erreicht ist. 30% Rabatt sind da keine Seltenheit. Mindesthaltbarkeit bedeutet übrigens, wenn es überschritten ist, NICHT, dass dieses Produkt garantiert "tötlich ab" diesem Datum ist. Viele werfen das dann in den Müll, statt ihre Sinne zu nutzen. Gucken, dran riechen oder mal mit der Zunge dran. Nur bei Fisch und frischem Fleisch bin ich vorsichtig. 

Du glaubst gar nicht, wie lange Lebensmittel haltbar sein können! Obst und Gemüse bekommt man Samstags am Nachmittag, kurz vor Ladenschluss günstig. Weil ja Sonntags zu ist und die Supermärkte Frisches nicht übers Wochenende im Laden liegen lassen - also raus damit.

Hoffentlich kannst Du selber kochen. Fertigprodukte sind nämlich erbärmlich teuer im Vergleich zum selbst Kochen. Hast Du ein Tiefkühlgerät, dann koch gleich mehrere Portionen auf einmal und friere das Essen dann portionsweise ein. Bei größeren Portionen spart man dann auch gleich am Strom, wenn der Topf oder Backofen einmal heiß ist, dann ist es dem egal, ob ein großer Topf ist oder ob eine Auflaufform mehr im Ofen steht.

Wenn Du jetzt noch ein ausreichendes Einkommen hast, Dich jetzt bereits auf Sparflamme begibst, dann spar Dir das übrige Geld für die evtl. Durststrecke, so kannst Du dann auch diese Durststrecke unbeschadet überstehen oder kannst gelegentlich die Reserven anzapfen.

Überlege Dir aber immer 3x ob Du etwas wirklich brauchst, oder einfach aus einer Laune heraus ein Teil gut findest.

Viel Erfolg wünsche ich Dir und alles Gute ;-)

100-150€

Weil ich mich sehr gesund ernähre würde unter 100€ für Lebensmittel und Hygienezeugs etc vermutlich nicht ausreichen. Frisches Obst und Gemüse geht ins Geld, aber daran würde ich nicht sparen wollen, weil die Gesundheit wichtig ist. Aber auf dem Wochenmarkt ist es oft günstiger als im Supermarkt.

Ich würde an allen anderen Dingen sparen.

Hygienezeugs muss ja nicht jeden Monat nachgekauft werden und vieles ist auch nicht notwendig. Haushaltsgegenstände habe ich alles und kaufe das nur nach wenn etwas Kaputt ist. Einfach im Alltag sparen und nichts zwischendurch kaufen was man nicht wirklich braucht.

Ich lebe jetzt schon recht gut minimalistisch, aber hin und wieder fällt mir auch auf das ich Dinge kaufen will die keine Notwendigkeit haben zum Beispiel wenn man zum Lidl geht um Lebensmittel zu kaufen und dann im Non Food Bereich irgendwelches Zeug als Impulskauf tätigt wie bei mir letztens eine weitere Kuscheldecke nur weil mir die Farbe und das Muster gefallen hat, aber ich brauchte keine weitere Decke.

Am Besten nach einer Einkaufsliste einkaufen gehen und dann sollte es mit dem Geld auch gut klappen, wenn man sich nicht verleiten lässt und bestimmte Läden oder Gänge vermeidet...

33

Am Wochenmarkt ist es günstiger? Das wundert mich jetzt. Ich dachte gerade dort muss man für gute Qualität zahlen. Danke für deine Antwort

1
21
@CAPTAlN

Es sind kürzere Wege, der Transport und so fällt weg, vielleicht liegt es daran, aber ich zahle für eine randvolle Tasche vom Wochenmarkt mit allerlei regionalem Gemüse immer viel weniger als im Supermarkt und erspare mir sogar etwas Plastikmüll. Außerdem sind die Verkäufer sehr freundlich und geben einem oft sogar noch kostenlos was dazu, wenn der Markt wieder abbaut.

Aber nicht jeder hat Zeit dort hinzugehen wenn man zu den Zeiten selbst arbeiten muss, deshalb kann ich wegen Schichtdienst auch nicht jede Woche hin sondern nur wenn ich da nicht arbeiten muss.

1
<100€

Wenn du wirklich vom minimum sprichst reichen 100€ aus. Ich hab das in meiner Ausbildung 1 Jahr gehabt, dass ich mit dem minimum zurecht kommen musste. Es gab dann tiefkühl pizza, Tütensuppen, Spaghetti und zwischendurch mal ein paar snacks. Ich hab mir jede woche beim Einkaufen vorgenommen nicht mehr als 20€ auszugeben und das hat auch ganz gut geklappt.

Ich wünsche dir viel Glück und hoffe deine Situation bessert sich bald.

35

Dicka heutzutage kommst damit echt nicht mehr hin

0
5
@nooppower15

doch ganz easy. Ich rechne es dir zusammen: Kaufland Tiefkühlpizza ist wenn man mehr als nur Käse will 2€ für 2 pizzen oder Pizza-baguettes sind nur 69ct für 2 stück, Spaghetti sind auuch nur 70ct für 2 Personen Portionen und China nudeln gingen auch immer klar ~30ct/stk. Stellen wir uns vor wir sind Hungrig und essen 2 Pizzen am Tag (mir hat damals immer eine gereicht) dann sind wir schon bei maximal 2€ pro tag dann komm noch ein getränk dazu. Ich nehme jetzt mal stinknormales wasser von Kaufland welches wenn ich mich nicht täusche 19ct zzgl. Pfand kostet. mach bei gesunden 3 Litern am Tag run 40ct also mit essen 2,40€ pro tag. Ich hab damals angefangen regelmäßig Blut zu spenden wodurch ich nicht nur etwas dazu verdient habe sondern auch meine Blutwerte regelmäßig kontrolliert bekommen (diese Ungesunde Ernährung kann ja gefährlich sein aber ich hatte nie Probleme damit).

0
33

Respekt, dass du das so durchgezogen hast, und danke für die netten Worte

1
5
@CAPTAlN

Regelmäßiges Blut spenden kann ich dir empfehlen weil du nicht nur Menschen hilfst sondern auch ein wenig was dazu verdienst und deine Blutwerte werden so regelmäßig kontrolliert und wenn es dir in der Ernährung an was mangelt wird dir der Arzt vor Ort schon bescheid sagen.

0
33
@Mamfredo

Blut spenden mach ich schon, ohne das Geld : ) Aber Plasma spenden wäre vielleicht was, danke

1

Wenn man über 50000€ Bruto monatlich macht über 50% oder manchmal 60% gehen an Ausgaben?Ist das wirklich so?

Ich kenne Menschen die viel verdienen aber sagen,dass 50-60% an Steuern und Ausgaben gehen.Wenn man 50000€ brutto monatlich macht zahlt man 19% Umsatzsteuer , Einkommensteuer und Gewerbesteuern.Dazu kommen die Sozialabgaben sowie Steuerberater und auch andere geschäftlichen Ausgaben.Jetzt ist die Frage.Ich verdiene z.B 50000 € monatlich brutto, Steuern,8000€ sind die Ausgaben die abgesetzt werden können.Was würde ungefähr übrig am Ende bleiben?Ich kenne mich mit Steuer gar nicht und es kann sein,dass ich irgendwas falsch verstanden habe so ich würde mich auf feedback freuen.

...zur Frage

reicht unser Gehalt für 800 eur Warmmiete

Hallo Zusammen,

wir (meine Frau, mein Sohn und ich) haben ein echt tollen Reihenhaus zur Miete gefunden, welches uns sehr gut gefällt und vorallem in einer sehr tollen und bevorzugten Wohngegend liegt. Nun würde mich interessieren, wir Ihr unsere finanzielle Situation bewerten würdet.

Einnahmen in Euro

1720,00 mein Gehalt 490,00 Frau

184,00 KG

2.394,00 Gesamt

Ausgaben

800,00 Warmmiete 70,00 Strom 20,00 Tel/Internet 60,00 Handy 100,00 Tagesmutter 10,00 Haftpflichtvers 17,00 Sky TV 18,00 GEZ 30,00 Sparrate für Kind 400,00 Lebensmittel und Hygieneartikel etc.. 150,00 Sprit

1.675,00 Gesamt

Keine Frage!! So ist das Ganze locker zu bewältigen. Es könnte jedoch jederzeit passieren, dass das Einkommen meiner Frau wegfällt, da sie nur befristete Verträge bekommt. Allerdings würden dann auch die 100 eur für die Tagesmutter entfallen, was dann ein Plus von ca. 330 bedeuten würde. Mit Plus meine ich zur freien Verfügung, wie z.B. für Ausflüge, Klamotten oder sonstigen Luxus. An einigen Stellen könnten wir dann mit Sicherheit noch etwas Einsparen, wie z.B. bei den Lebensmittel. Mit dem Gehalt meiner Frau rechne ich ungerne.

Wie bewertet Ihr unsere Situation bezw. würdet Ihr damit hinkommen. Wir führen kein Leben in Saus und Braus.

Vielen Dank schon mal im Vorraus für Eure Antoworten.

MFG dejeda

...zur Frage

Knödel: günstiges Essen oder teurer Luxus oder beides?

Hier ein Beispieldialog bzgl. der Frage:

Eine arme Frau kocht sich jeden Tag zum Abendessen Knödel. Dann sagt eine Freundin: ,,Muss man denn so oft Knödel essen, wenn man sowieso schon kein Geld hat. Brot würde genau so satt machen und man würde nicht so viel Geld unntöig ausgeben.“

Könnt ihr diese aussage nachvollziehen?

Knödel sind für viele ein hochwertiges Essen, das es in Deutschland nur am Sonntag gibt, oder an Weihnachten. Viele denken auch deshalb, dass es ein teures Essen ist.

Knödel sind aber nun mal aus Kartoffeln gemacht. Kartoffel sind hierzulande eines der günstigsten Lebensmittel. 750 Gramm fertig zubereiteter Kloßteig kosten weniger als 1€ und 1kg kosten ca. 0,99€. Wenn man bedenkt, dass man von 1kg schon sehr satt wird, wäre das doch günstig? Oder was meint ihr?

Wenn man sich noch Soße zu den Knödel macht, zahlt man für eine Mahlzeit ca. 1,20 oder 1,30€. Für eine Warme Mahlzeit ist das eigentlich wenig, wenn man bedenk, dass eine Dose Ravioli (wo man noch nicht mal satt wird) ca. 2 oder 3€ kostet.

Oder meint ihr, kommt die Aussage bzw. der Glaube noch aus alten Zeiten, wo man nur in Königshäusern Knödel gegessen hat?

...zur Frage

In welcher Reihenfolge erhält man mehr Rabatt?

Bei Müller bekommt man bekanntlich bei jedem Einkauf einen 3% Rabattgutschein, dessen genauer Geldwert beim nächsten Einkauf verrechnet wird. Außerdem gibt es auch noch "10 % auf alles"- Coupons, welche bei Rossmann aber auch bei Müller eingelöst werden dürfen. Nun darf man aber auch beide Coupons bei einem Einkauf bei Müller gleichzeitig abgeben.

In welcher Reihenfolge muss die Kassiererin die Coupons abscannen, damit man möglichst viel Rabatt erhält ?

...zur Frage

Wofür fütterst du dein Sparschwein?

Bei einem Sparschwein ist es meiner Meinung nach wichtig ein Ziel damit zu verfolgen.

Möchte man mit diesem Geld in die Ferien, gezielt für eine größere Anschaffung sparen?

All das bleibt einem selbst überlassen, aber mit Ziel lässt es sich nun mal effektiver und besser sparen.

Recht herzlichen Dank für Eure Antworten!

Ich spare für:

Bildquelle:

https://www.sparschwein-versand.de/

...zur Frage

Arbeitsmaßnahme Arbeitsamt. Geld reicht nicht zum Leben. Welcher Ausweg?

Folgendes zu meiner Situation: Ich bin 18 und nehme an einer Arbeitsmaßnahme (Vollzeit) teil. Das wurde vom Arbeitsamt so verordnet. Ich bekomme monatlich 300€ Unterhalt und meine Mutter Kindergeld. Das Kindergeld geht schon für Miete drauf also habe ich nur 300€ zur Verfügung. Mein Doppelzimmer liegt im Dachgeschoss, es zieht rein und die Fenster sind sehr dünn. Ich muss selbst mit einem Ofen heizen daher auch die hohen Heizkosten.

Ich habe mir mal einen Ausgabenplan erstellt und alles sorgfältig notiert. Ich muss ständig neue Schulden machen und wollte mir einen Überblick über meine Ausgaben machen.

Das Ergebnis:

Heizkosten: 195€! Pro Tag ca. 6,50€
Medikamente: 20€
Lebensmittel: 204€! Pro Tag ca. 6,80€
Fahrtkosten: 45,20€
Handyrechnung: 25€

Natürlich war das noch nicht alles, ich brauche noch Zigaretten, Hygieneartikel, Klamotten usw. Hier sieht man bereits, wo das meiste Geld hinfließt. Im Dezember war es viel, ich bin auf insgesamt 1380€ gekommen. Ich brachte neue Wintersachen gebraucht habe und musste noch eine offene Rechnung zahlen.  

Durchschnittlich bräuchte ich pro Monat ca. 650€ um normal leben zu können. Um gerade so 'überleben' zu können, bräuchte ich eigentlich 490€ . Deshalb reichen meine 300€ nicht.

Fahrtkosten: Ich fahre 2 mal pro Woche mit dem Zug in die Stadt zum Einkaufen und ein Hin-Zurück-Ticket Kostet 5,65. Allerdings gibt es auch Monate wo ich 70€ für Fahrtkosten brauche, wenn ich z.b. zu der Bank muss oder einen Termin habe, weil dann muss ich extra noch Bus fahren.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?