Minijob zu viel verdient, wer zahlt Steuern nach?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn zwei erwachsene,geschäftsfähige Menschen einen € 450,- Vertrag abschließen,in dem aber ein höheres Einkommen vereinbart wird,dann handelt es sich m.E.um einen Betrugsversuch, denn es wurde ja nicht nur die fällige Steuer nicht gezahlt,sondern vermutlich wurden auch nicht die bei einem Arbeitsvertrag in der sogenannten Gleitzone fälligen Beiträge zur Sozialversicherung abgeführt.

Sorry - aber ich frage mich,wie man so dumm handeln kann.Offensichtlich wollten beide Partner Geld sparen.

Wenn der Arbeitgeber die evtl. fällige Nachzahlung einfordert,wird es wohl zu einer Auseinandersetzung vor einem Gericht kommen.

Danke für den Stern.

0

Er kann nur den Teil nachfordern, den der Arbeitnehmer hätte zahlen müssen. Wer über 450 im Monat verdient, ist sozialversicherungspflichtig. Das bedeutet, dass die Beiträge vom AG und AN jeweils zur Hälfte getragen werden. Am besten einen Anwalt fragen. Wenn der AN dort weiterbeschäftigt ist, wird der AG die Nachzahlung evtl. vom Lohn einbehalten..

zusätzlich kann dein Bekannter 2x im jahr 800 statt 45o€ verdienen, er soll doch mal übers Jahr hochrechnen, welcher Monatsdurchschnitt heraus kommt. Und sich die Nachzahlung zurück holen geht nicht, da hast du Recht, das hätte dem Chef selbst auffallen müssen

Minijob steuerpflichtig bei Ehegattensplitting?

Hallo,

ich hatte in einem Jahr einen Minijob auf 450 Euro-Basis. Sonst habe ich nichts weiter gearbeitet. Ich bin verheiratet und wir haben 1 Kind. Muss ich meinen Verdienst bei der Steuererklärung bei meinem Mann mit angeben? Er verdient wesentlich mehr und ist auf jeden Fall steuerpflichtig.

Danke.

...zur Frage

Festanstellung + 450€ Job + Minijob 70-Tage-Regel erlaubt und möglich?

Ich habe ein Festanstellung, bin aber wegen Betriebsausfall bei voller Bezahlung freigestellt. Habe also viel Zeit.... Kann ich zusätzlich nun einen 450€ Job und zeitglleich einen Minijob mit 70-Tage-Regel machen? Ein Bekannter meinte Minijob auf 450€ Basis und MInijob mit 70 Tage Regel ist verboten zu kombinieren. Ist das richtig? Wenn nicht, wird dann einer der beiden Minijobs versteuert oder nur wenn ich insgesamt auf über 450€ zusätzlich komme?

...zur Frage

Welche unterlagen benötige ich, wenn ich einen 450€ Job anfangen möchte?

Hallo

Ich habe eine Einladung zum Vorstellungsgespräch für einen Nebenjob (450€, Minijob).

Als ich das letzte mal einen Minijob hatte musste ich mir eine Lohnsteuerkarte beim Finanzamt holen.

Ein Bekannter hat mir gesagt, dass sich das mit der Lohnsteuerkarte etwas geändert hat.

Frage: Welche unterlagen benötige ich, wenn ich einen 450€ Job anfangen möchte?

...zur Frage

Minijobber und minimal über den Höchstsatz, trotzdem SV-Abzüge?

Bin bei einer Zeitfirma angestellt die jetzt zum Monatsende Betriebsbedingt schließen wird. Als Minijobber habe ich bisher unter 450,- € verdient. Nun wurde ich in letzter Zeit oft bei der Filiale eingesetzt wo ich arbeite. Ich habe ausgerechnet wie viel ich jetzt zum Monatsende bekommen werde und komme dabei auf ca. 454,50€. D.h. ich bin ca. 4,50€ über den Höchstsatz die mir die Firma laut Vertrag auszahlen darf und somit fallen dann SV-Abzüge an. Meine Frage ist, werden mir jetzt wirklich wegen den 4€ Abzüge vom Lohn gemacht ? Mein Chef in der Filiale wo ich arbeite sprach was von einer "Puffer-Zone" und man würde mir da keine SV abziehen, jedoch bin ich skeptisch gewesen. Deshalb habe ich hier die Frage gestellt.

...zur Frage

5400 Grenze Minijob?

Ich darf mit meinem Nebenjob ja nicht mehr als 5400€ im Jahr verdienen oder? Ist das Brutto oder Netto? Und was wenn ich doch mehr als 5400€ im Jahr verdient habe? Bzw. Wenn ich mit meinem Minijob um die 3000€ verdient habe und dann eine Ausbildung beginne. Zählt das dann zusammen ?

LG

...zur Frage

wie viel verdient man insgesamt wenn er Minijob (450€) arbeitet , und er ist beim jobcenter??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?